../_3580/peter/1712_Slider.phpSlider
nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 20:50 Uhr
10.08.2016
Live-Ticker aus dem Bruno-Plache-Stadion

Gelingt Wacker der dritte Sieg im dritten Spiel? NEIN!

Mittendrin ist Fußball-Regionalligist Wacker Nordhausen in der englischen Woche. Am Freitag vergangener Woche Neugersdorf, kommenden Sonntag die jungen Bullen und heute Tradition pur - Lok Leipzig...


90+. Minute: Das Spiel ist aus, Wacker verliert sein erstes Saisonspiel - und das verdient. Nach dem unglücklichen Ausgleich brach das Team zusammen. Wir verabschieden uns aus Probstheida.

90. Minute: Noch mal ein Wechsel bei Lok. Gottschick geht, Hofmann kommt. Das Stadion steht.

90. Minute: Die letzte Spielminute.

88. Minute: Wacker ist bemüht, doch ohne Erfolg. Das wird heute nichts mehr.

86. Minute: Dritter Wechsel bei Wacker: Harrer für Chaftar.

85. Minute: Wacker läuft die Zeit davon.

85. Minute: Leipzig wechselt. Für Becker jetzt Fritzsch.

83. Minute: Pfingsten-Reddig mit Freistoß aus 20 Meter, der Lok-Keeper ist mit den Fingerspitzen dran. Pech.

80. Minute: Noch zehn Minuten, bitte noch den Ausgleich...

79. Minute: Lok wechselt zum ersten Mal: Für Brügmann jetzt Ziane.

79. Minute: Jetzt Lok wieder am Drücker. Becker daneben.

78. Minute: Das Spiel sehen 3.496 Zuschauer.

76. Minute: Pichinot köpft nach einer Schulze-Flanke am Tor vorbei.

75. Minute: Kauffmann scheitert jetzt am Lok-Torwart. Ecke.

74. Minute: Bei den Nordhäusern ist der Spielfaden komplett weg.

72. Minute: Gelb für Schulze nach Foulspiel.

71. Minute: Sailer muss runter, Günzel jetzt im Spiel.

70. Minute: Pichinot mit einem Schüsschen aus 20 Meter.

69. Minute: Ein zweiter Wacker-Wechsel bahnt sich an, Günzel wird kommen.

68. Minute: Wacker muss jetzt zeigen, dass sie als Spitzenmannschaft gehandelt werden.

66. Minute: Lok geht in Führung. Brügmann verwandelt eiskalt. 2:1

63. Minute: Jetzt der Wechsel bei Wacker. Bergmann muss runter, Kauffmann kommt.

61. Minute: Die Lok-Fans kommen in Stimmung, jeder Spielzug wird bejubelt.

60. Minute: Erster Wechsel bei Wacker bahnt sich an. Kauffmann steht bereit.

60. Minute: Wacker ist ein wenig geschockt.

57. Minute. Der Ausgleich - Eigentor durch Schulze - 1:1

55. Minute: Wacker jetzt wieder aktiver, kommt mehrfach gefährlich vor das Tor der Leipziger.

54. Minute: Die zweite Hälfte beginnt etwas zerfahren.

48. Minute: Ecke für Wacker.

46. Minute: Es geht weiter, beide Teams spielen unverändert weiter.

Die Mannschaften kommen wieder auf den Platz.

19.48 Uhr
Wir melden uns nach der Pause wieder.

45+1. Minute: Schiedsrichter Burda aus Berlin bittet zur Halbzeitpause und wird von den Lok-Fans mit "Schieber" bedacht.

45. Minute: Jetzt hatte Brügmann seine Chance, doch Berbig im Nachfassen.

44. Minute: Freistoß für Leipzig, halbrechts, 25 Meter.

39. Minute: Becker scheitert jetzt, er verstolpert den Ball im Wacker-Strafraum.

38. Minute: Sailer passt auf Schloffer, doch der zielt genau auf dem Schlussmann der Lok.

35. Minute: Wacker kontrolliert jetzt das Geschehen, doch eine zwingende 100prozentige können wir nicht vermelden.

30. Minute: Wieder Freistoß aus halbrechter Position, diesmal köpft Nennhuber hauchdünn über die Querlatte.

27. Minute: Chance für Sailer, doch der Lok-Keeper ist eher am Ball.

22. Minute: Jetzt auch Gelb für Krug.

21. Minute: Gelb für Hanne wegen taktischen Fouls.

20. Minute: Nach einem kleinen Zwischenspurt der Lok, bestimmt Wacker nun das Geschehen.

15. Minute: Gelb für Ibold nach Foul.

15. Minute: Die Leipziger werden jetzt stärker. Maurer scheitert.

Die Wacker-Fans (Foto: nnz)
11. Minute: Erster gefährlicher Lok-Angriff. Doch Berbig ist vor Brügmann am Ball.

8. Minute: Ecke für Wacker von rechts. Freund und "Feind" verpassen.

5. Minute: Freistoß von Pfingsten-Reddig aus halbrechter Position, Peßolat köpft knapp drüber.

2. Minute: Toooor für Wacker. Pichinot lenkt den Ball ins Netz 0:1 für Nordhausen. Das geht gut los.

Es ist angerichtet (Foto: nnz)
1. Minute: Das Spiel ist freigegeben.

18.57 Uhr
Uwe Rollfinke tippt auf ein 1:2 für Wacker Nordhausen.


18.44 Uhr
Maik Georgi soll muskuläre Probleme haben und ist deshalb nicht im heutigen Lok-Aufgebot zu finden.

18.39 Uhr
Neu im Kader ist Petar Lela, der Abwehrhüne aus Kroatien, der jetzt noch nachverpflichtet werden konnte.

18.38 Uhr
Nun noch der Blick auf die Ersatzbank: Rauhut, Kauffmann, Lela, Harrer, Günzel, Schröter und Katidis.

18.32 Uhr
Von den Ex-Nordhäusern ist nur Hanne im Aufgebot, Georgi fehlt gänzlich.

18.31 Uhr
Und so beginnen unsere Wackeren: Berbig, Schulze, Chaftar, Blume, Pfingsten-Reddig, Sailer, Bergmann, Peßolat, Pichinot, Nennhuber und Schloffer.

18.30 Uhr
Bei Leipzig beginnen: Latendresse-Levesqu, Krug, Hanne, Becker, Brügmann, Maurer, Watahki, Heßler, Gottschlick, Wendschuh und Ibold.

18.29 Uhr
Dieses Stadion ist schon was Besonderes. Hat Charme, trotzdem nehmen wir die drei Punkte mit...

18.29 Uhr
Wir sind im Bruno-Plache-Stadion angekommen. Trotz Stau auf der A 38 haben wir es rechtzeitig geschafft. Gleich kommen die Ansetzungen der beiden Mannschaften.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

10.08.2016, 22.18 Uhr
icke58 | Es geht schon wieder los!!!
Ja wenn mann sich auf ein 1:0 ausruht ,dann verliert mann eben beim Aufsteiger.Wann lernt mann aus den Fehlern hatte ja schon in Babelsberg glück.
10.08.2016, 22.29 Uhr
NDHler | Stimmt
Aber jetzt volle Konzentration auf Sonntag.
10.08.2016, 23.22 Uhr
Frankledig | ...junge Bullen
Die Werden Wacker wohl voll auf die Hörner nehmen...leider
11.08.2016, 00.17 Uhr
tannhäuser | Passiert
Das nennt man einen durchwachsenen Saisonstart. Noch viel Luft nach oben, aber nichts ist verloren.

Mein Lieblingsverein startete in der letzten Saison in der BuLi mit 5 Niederlagen am Stück und nimmt trotzdem an der CL-Quali teil. Und viele Nicht- Gladbach-Fans werden Ihnen die Daumen drücken.

Die Saison ist noch lang. Kein Grund zur Panik.
11.08.2016, 05.24 Uhr
emmerssen | Bitte Herr Albersinger...
erlösen Sie uns Fans von der Nummer 8 !!! Da ist ein riesiges Loch im Mittelfeld und von unserem einst hoch gelobten Führungsspieler kommt zum wiederholten mal nichts. Und dann gestern dieser dicke Bock vor dem 2:1 .Im Vorwärtsgang zweimal kurz hintereinander den Ball zu verlieren, das ist Kreisklasse.......
11.08.2016, 06.49 Uhr
teamplayer | Da kann ich ...
....emmerssen nur beipflichten. Ich frage mich seit geraumer Zeit, warum der noch spielt? Wegen seiner zwei, zugegebenermaßen guten, Freistöße pro Spiel? Oder hat er in seinem, sicher clever ausgehandelten, Vertrag eine Stammplatzgarantie?? Aufgrund seiner Leistungen, die eher an ein Trabrennen erinnern, kann es nicht sein.
11.08.2016, 08.01 Uhr
weste | Die Frage
ist leicht zu beantworten! Weil momentan einfach keine Alternative einsatzbereit ist.

Ich habe jetzt 180' Minuten in dieser Saison von Wacker gesehen und muß sagen, dass ich ein wenig enttäuscht bin.
Spielerisch ist da nicht viel zu sehen, abgesehen von ein paar guten Aktionen über die rechte Seite ist man nicht in der Lage den Gegner unter Druck zu setzen.

Und Gestern hat man verdient verloren, denn Leidenschaft und Wille war nur bei den Lokisten spürbar.
Wir dagegen machten einen behebigen und taktisch geprägten Eindruck. = SCHADE!!!
11.08.2016, 09.51 Uhr
NDHler | emmerssen
Ich denke mal wenn Yelen wieder 100%ig fit ist wird Pfingsten auf der Bank PLatz nehmen.
11.08.2016, 10.17 Uhr
gandalf | Schuldfrage
Ich halte es für nicht angebracht, Pfingsten-Reddig zum Sündenbock für diese Niederlage zu stempeln. Hätten wir unsere Chancen genauso effektiv genutzt, wie in den letzen beiden Spielen, dann wäre LOK zur Halbzeit mausetot gewesen. So haben wir sie durch ein dummes Eigentor wieder aufgebaut.

Was ich unumwunden zugeben muss ist, dass ich seit dem Babelsberg-Spiel bis gestern keinen Fortschritt bei der Spielweise der Mannschaft erkennen kann. Bis zum Strafraum sieht das alles ganz gefällig aus. Aber beim finalen Zuspiel ist es mit dem Ideenreichtum vorbei - wie letzte Saison auch. Vielleicht braucht es ja noch ein wenig Zeit.

Ich denke auch, dass einer wie Yelen noch mal für Belebung im offensiven Mittelfeld sorgen könnte. Aber da kursieren ja auf der Tribüne die tollsten Gerüchte, dass er suspendiert und schon längst wieder weg wäre und Georgi eine Klausel im Vertrag hat, dass er gegen Wacker nicht spielen darf und Förster auch nicht....Gerüchte, Gerüchte, Gerüchte....
11.08.2016, 17.44 Uhr
Fussball70 | Herr Albersinger
wann sind Yelen und Semmer wieder einsatzfähig? Wenn die beiden Spielen kommt vielleicht mehr Schwung ins Mittelfeld.Das Spiel gegen Lok Leipzig sollte man so schnell wie möglich abhaken und sich auf die Roten Bullen konzentrieren und es besser machen.
11.08.2016, 20.10 Uhr
Gretchen80 | Nicht überzeugend
Die Spiele gegen Babelsberg und Neugersdorf waren von Wacker nicht überzeugend. Gewonnen wurde nur durch glückliche Umstände, aber nicht aufgrund einer überzeugenden Leistung. Das "Glück " wurde durch Lok Leipzig beendet. Für mich ein überragender und lauf starker Spieler, bisher in jedem Spiel, Schloffer.

Ein Trainer an der Linie, ohne große Reaktion, außer einem Klatschen , was kein Spieler sieht und hört, kann der motivieren und mitreißen?

Prominente rings um die Mannschaft (Sportdirektor...) sind kein Garant für Siege der Mannschaft.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.