nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 07:47 Uhr
16.02.2018
Überfall an der Bleiche

Frau mit abgebrochener Flasche bedroht

Im Bereich der Nordhäuser Bleiche ereignete sich am Abend ein Überfall. Opfer war eine 62 Jahre alte Frau. Wir haben erste Einzelheiten...

Fährtenhund im Einsatz (Foto: fantareis/pixabay.com)
Die Frau war gegen 18.30 Uhr in der Damschkestraße in Richtung Bochumer Straße unterwegs. Da trat ihr ein unbekannte Mann entgegen und forderte sie auf, ihm Geld zu geben. In der Hand soll er eine abgebrochene Flasche gehabt und sie damit bedroht haben.

Die Frau schrie um Hilfe, so dass eine Anwohnerin auf die räuberische Erpressung aufmerksam wurde und der 62jährigen zu Hilfe eilte.

Es blieb glücklicherweise bei dem Versuch der Straftat, denn der Mann, der ungefähr 25 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß und mit mit einer Kapuze bekleidet gewesen sein soll, flüchtete. Die alarmierte Polizei setzte einen Fährtenhund ein, allerdings bislang ohne Ergebnis. Der mutmaßliche Täter soll einheimischen Dialekt gesprochen haben.

Die Polizei bittet nun Zeugen, die eine solche Person, die in Richtung Gerhart-Hauptmann-Straße geflüchtet war, gesehen haben, sich unter 03631/960 zu melden.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

16.02.2018, 11.36 Uhr
black diamond | wie erbärmlich
Es wird hier in der Stadt Nordhausen ja immer spektakulärer .
Ich bin schockiert soetwas zu lesen das man sogar alte Menschen bedroht .
Da muss die volle Härte greifen . Festnehmen , und für
Immer weg sperren .
16.02.2018, 12.01 Uhr
könig_gerhard | Danke, merkel
Dass haben wir nun vom den offenen Grenzen! Mann kann sich nicht mehr auf die Straße trauen! Aber wenn man was gegen die gesteigtere Flüchtlingsraten sagt ist man gleich Ein N***! Und dabei erhöt sich die Kriminalitätsrate immer weiter! Aber bestimmt nur ein bedauernsdwerter Einzelfall eines kriegstraumatisiertem! Danke, Merkel!
16.02.2018, 12.06 Uhr
ReconNDH | @black daimond
...alte Menschen...? Die Frau war 62!, wenn sie Pech hat, steht sie noch 5 Jahre im Berufsleben. Ich will die Tat damit nicht relativieren, aber man muss die Kirche mal im Dorf lassen. Ich kenne über ein Dutzend Menschen jenseits der 60, die fitter als manch 20 Jährige sind. Wenn Sie Pech haben, fühlt sich due gute Dame jetzt, wahrscheinlich auch zurecht, beleidigt!
16.02.2018, 12.29 Uhr
Alanin | @könig_gerhard...
Sie haben schon im Artikel gelesen, dass der Täter einen "einheimischen Dialekt" gesprochen haben soll?

Der Täter wäre also sicherlich auch hier, selbst wenn unsere komplett abgeriegelt wären...
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.