tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mo, 19:18 Uhr
20.06.2022

Mit 40 an die Rente denken was kann ich tun?

Wenn Sie das Glück haben und mit Ihrem Beruf ein stattliches Einkommen erwirtschaften, wird die Rente angemessen ausfallen. Allerdings ist das heutzutage keine Selbstverständlichkeit. Mitten im Berufsleben mit 35 oder 40 Jahren lohnt es sich, neue Wege zu beschreiten. So sichern Sie sich mehr Geld für den späteren Ruhestand...

Rente (Foto: pasja1000 auf Pixabay ) Rente (Foto: pasja1000 auf Pixabay )
Neben Einsparungen und zusätzlichen Einzahlungen könnten Sie Ihrem Glück auf die Sprünge helfen oder sich ein zweites Standbein aufbauen. Die Möglichkeiten sind vielfältig und wir geben Ihnen einen kleinen Überblick. Der erste Schritt besteht darin, zu erkennen, ob eine zusätzliche Absicherung notwendig ist. Als Nächstes überlegen Sie sich, auf welchem Wege Sie Ihre finanzielle Situation verbessern.

Geld zur Seite legen und den Glücksfaktor in Betracht ziehen
Neben der klassischen Rente, die Sie am Ende Ihres Berufslebens erhalten, gibt es weitere Erträge. MIt diesen zusätzlichen Auszahlungen ergänzen Sie die Rente. Viele Unternehmen und Betriebe bieten Zuzahlungsmodelle und Betriebsrenten an. So können Sie einen Teil Ihres Lohnes einbehalten lassen, der vom Arbeitgeber bezuschusst und angelegt wird.
Geldanlagen:
Zuschuss vom Arbeitgeber, sogenannte vermögenswirksame Leistungen (VL)
Fonds
Tagesgeldkonto, Sparbuch, Bausparvertrag
Kryptowährungen nur mit dem nötigen Hintergrundwissen empfehlenswert

Alternativ dazu besteht die Möglichkeit, separat eine Altersvorsorge zu treffen oder sich selbst einen Teil des monatlichen Einkommens zurückzulegen. Wer auf das Glück vertrauen möchte, spielt Gewinnklassen, in denen Sie eine Rente gewinnen können. Hier lockt die Chance auf stattliche Sofortrenten mit unterschiedlichen Laufzeiten ab 5 bis 10 Jahren. Ein solches Monatseinkommen kann 500 bis 10.000 Euro betragen.

Ein zweites Standbein aufbauen und für Sicherheit im Alter sorgen
Wenn Sie sich in der Mitte Ihres Berufslebens befinden, haben Sie viele Erfahrungen und Fähigkeiten erworben. Eventuell lohnt es sich, sich selbstständig zu machen oder anderweitig mit den Fähigkeiten zusätzliches Einkommen zu erarbeiten. Nicht selten sind es aber völlig andere Berufsfelder, in denen sich Menschen selbstständig machen. Das gelingt durch ein Handwerk, Kunst oder mit dem Vertrieb eigener Produkte.

Informieren Sie sich über die Möglichkeiten, die EBay, Amazon oder eine selbst aufgesetzte Homepage und andere Shops eröffnen. Dort verkaufen Sie eigene Waren, um bei Erfolg deutliche Boni zu erzielen. In einigen Fällen wird das Hobby, das nebenbei etwas Geld abwirft, sogar zum Hauptberuf. Das ist dann Realität, wenn das Geschäft gut läuft und mehr einbringt als der bisherige Job als Angestellte oder Angestellter.

Sind Sie handwerklich geschickt oder stellen seit längerer Zeit kleine Kunstwerke her, die andere Menschen begeistern könnten? Warum wagen Sie nicht einen Testlauf und stellen eines Ihrer Werke online zum Verkauf? Die Optionen sind vielfältig und mit 40 haben Sie noch ausreichend Zeit. Konzentrieren Sie sich auf die Rente und damit die monetäre Absicherung.

Helfen Sie dem Glück etwas auf die Sprünge, legen Sie Geld an oder informieren Sie sich über diesbezügliche Kooperationen mit Ihrem Arbeitgeber. Werden Sie kreativ oder setzen Sie auf klassische Anlagen, Fonds oder andere Ansätze. Viel Erfolg beim Erwirtschaften!
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.