nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 21:59 Uhr
19.02.2021
Neue Sprachen lernen

Die besten fünf Seiten im Netz

Eine neue Sprache zu lernen, hat seinen Reiz, ist jedoch oftmals viel schwerer, als wir es uns anfangs vorstellen. Trotzdem sollten wir uns insbesondere wenn Interesse an einer bestimmten Kultur vorliegt die hierfür erforderlich Zeit nehmen. Zumal das Angebot diesbezüglich in den letzten Jahren immer besser geworden ist...

Sprachen (Foto: Willi Heidelbach auf Pixabay) Sprachen (Foto: Willi Heidelbach auf Pixabay)
Sprachinteressierte können auf eine Vielzahl von Webseiten zurückgreifen, um Unterstützung beim Lernen einer neuen Sprache zu erhalten. 5 der besten Anbieter möchten wir in diesem Artikel vorstellen.

Rosetta Stone
Auf der Webseite des Anbieters können Interessenten Rosetta Stone ausprobieren und sich dabei an eine von zahlreichen Sprachen herantasten. Neben Französisch und Spanisch stehen auch exotischere Sprachen wie Chinesisch, Koreanisch und Russisch zur Auswahl. Das System verfügt über eine Spracherkennung, was dann von Vorteil ist, wenn es um das Üben der Betonung oder die richtige Aussprache von Akzenten geht. Rosetta Stone kann (als App) sowohl online als auch offline genutzt werden.

Preply
Bei Preply handelt es sich nicht um den günstigsten Anbieter, aber Sprachinteressierte sollten sich dennoch die Webseite preply.com anschauen. Wenn es um das Lernen von Sprachen geht, verfolgt Preply eines der besten Konzepte. Im Gegensatz zu den meisten anderen Anbietern steht hier das Lernen mit Lehrer im Vordergrund. Es stehen Online-Lehrkräfte aus 185 Ländern zur Verfügung, wodurch eine große Bandbreite an Sprachen abgedeckt wird. Der Ansatz ist vor allem aufgrund der individualisierten Kommunikation interessant, da das Persönliche zum Lernerfolg beiträgt. Zudem ist Preply der in Deutschland am schnellsten wachsende Anbieter und auch im sonstigen DACH-Raum konnte das Lernkonzept überzeugen.

Babbel
Die Nutzung von Babbel ist sowohl kostenpflichtig als auch kostenlos möglich, wobei Letzteres im Regelfall erfolgversprechender ist. Der entscheidende Vorteil von Babbel ist, dass sich die jeweiligen Lektionen an die Kultur des Landes anpassen, es werden also nicht immer wieder dieselben Phrasen und Übungen verwendet. Stattdessen bekommen Sprachlernende ein auf die zu lernende Sprache zugeschnittenes Angebot. Babbel steht nicht nur als Webseite, sondern auch als App zur Verfügung.

Duolingo
Duolingo kann insbesondere durch seine große Auswahl an Sprachen überzeugen. Nutzer können auf 37 verschiedene Sprachen zugreifen, darunter auch echte Exoten. Wie viele Sprachen gleichzeitig gelernt werden sollen, darf sich jeder selbst aussuchen. Ein weiterer Aspekt, der Duolingo zu einer guten Option macht. Des Weiteren ist Duolingo kostenlos nutzbar, aber da die Finanzierung durch Werbung erfolgt, müssen Nutzer mit gelegentlichen Werbeunterbrechungen rechnen. Wer das nicht möchte, kann den Service auch kostenpflichtig ohne Werbung nutzen.

Qlango
Im Gegensatz zu den meisten anderen Angeboten fokussiert sich Qlango auf spielerisches Lernen. Das ganze Konzept ist infolgedessen wie ein Game aufgebaut. Qlango bietet sich insbesondere für Zwischendurch an. Wer mehrmals am Tag kurze Lernaktivitäten durchführen möchte, kann sich eine der Lektionen von Qlango anschauen, denn keine braucht länger als fünf Minuten. Trotz der kurzen Lerneinheiten trägt der Anbieter zu einem disziplinierten Lernen bei, da es möglich ist, einen individuell zugeschnittenen Lernplan zu erstellen. Ein weiterer Vorteil ist die große Auswahl an Sprachen und die Verfügbarkeit eines Einmalkaufs.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.