nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 08:46 Uhr
29.04.2021

Mit cleveren Werbeartikeln trumpfen und sich in Erinnerung bringen

Heutzutage gibt es eine große Vielzahl an unterschiedlichen Möglichkeiten seine Firma oder Produkte und Artikel erfolgreich und effektiv in Szene setzen zu können. Dabei bedienen sich die meisten Unternehmen professioneller Hilfe in Sachen Marketing und der passenden Strategien. Große Werbespots in Funk und Fernsehen, oder auch plakatierte Werbung und auch in Printmedien und Ähnlichem...

Werbung (Symbolbild) (Foto: Deedee86 auf Pixabay) Werbung (Symbolbild) (Foto: Deedee86 auf Pixabay)
Doch besonders die kleinen Dinge sind es aber oftmals, die wirklich Eindruck hinterlassen und sich bei potenziellen Kunden in Erinnerung bringen können. Hierzu gehören auch die allseits bekannten Einkaufschips. Sie sind ein altes und sehr probates Mittel, um auf sich aufmerksam machen zu können und dabei als kleine Dienstleistung beim Kunden direkt zu dienen. Der Effekt dieser winzigen und unscheinbar wirkenden Chips ist weltweit enorm erfolgreich.

Der Trick mit dem Chip
Der Dreh mit einem Einkaufschip als Werbegeschenk, ist relativ simpel und doch so ungemein effektiv. Denn sobald der Chip in die Hände eines vielleicht potenziellen Kunden gerät, wandert er oftmals entweder weiter, oder er wird immer wieder sehr oft genutzt. Und da der Durchschnittsmensch mindestens einmal in der Woche zum Einkaufen fährt und auch meist dabei einen Einkaufswagen nutzt, bekommt der Chip seinen Auftritt. Denn er wird meist anstatt des 50 Cent Stücks oder des Euros als Alternative gerne für das Freimachen des Einkaufswagens genutzt. Die Strategie der multiplen Verbreitung des Chips geht schlussendlich immer auf. Ob es nun der eigentliche Eigentümer des Chips ist, der ihn nutzt, oder ober ihn weitergibt und an andere Personen verschenkt, ist eigentlich nicht von großer Wichtigkeit. Er wird garantiert genutzt, weil äußerst praktisch ist und weil man ihn immer gut gebrauchen kann.

Gute Qualität ist auch hierbei nie verkehrt
Wenn man schon seinen Kunden oder potenziellen Kunden ein kleines Werbegeschenk mit auf den Weg geben möchte, dann sollte es auch hochwertig sein. Denn das schätzt der Kunde immer und wenn es dann auch noch ein Einkaufschip aus Metall ist, der mit Hilfe eines Hakenverschlusses als Schlüsselanhänger dienen kann, umso besser. Denn diesen kann man zu jeder Zeit nutzen, bei jedem Einkauf und überall dort, wo es Einkaufswagen gibt und er ist immer schnell zur Hand. Im Baumarkt, im Blumencenter, im Discounter oder Supermarkt.

Einfachste und günstige Werbung

Der Einkaufschip spricht für sich, hängt er erst einmal am Schlüsselanhänger, oder liegt griffbereit im Auto. Die Firmenaufschrift oder das Logo, der Werbeslogan und Co. können selbst auf diese kleinen, runden Chips gut sichtbar platziert werden. Sind die Schriftzüge zudem noch farblich abgesetzt vom Chip, fallen sie noch leichter ins Auge. Und je nachdem welche Dienstleistung angeboten werden kann, wird nicht nur der Träger des Chips selbst, wie aber vielleicht auch der Beschenkte oder nur zufällig registrierte Kunde auf das Unternehmen auf diese Weise aufmerksam. Und schon schließt sich der Kreis der einfachsten und auch kostengünstigsten Art und Weise der Werbung. Denn besonders die so genannten Give-aways in Form von Einkaufschips, Kugelschreiber, Stifte und Co. sind erfahrungsgemäß als Werbegeschenke äußerst effektiv und erfolgreich.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.