nnz-online
LKW mit Technik für Familienfest in Nordhausen zerstört

Brandanschlag auf AfD-Fahrzeug

Sonnabend, 19. Oktober 2019, 10:57 Uhr
Unbekannte haben auf einem Privatgelände in Artern in den frühen Morgenstunden einen Brandanschlag auf ein Fahrzeug der AfD verübt. Das bestätigte die Polizeiinspektion Nordhausen, die Ermittlungen gegen Unbekannt aufgenommen hat. Zerstört wurde dabei die Technik und Bühne für das heutige Familienfest der Partei auf dem Theaterplatz Nordhausen.

Brandanschlag (Foto: privat)

Am frühen Morgen des heutigen 19. Oktober wurde in Artern ein schwerer Brandanschlag verübt. Die Täter drangen in verschlossenes ein Grundstück ein und zündeten einen dort abgestellten Lastwagen an. Das Fahrzeug befand sich nur wenige Meter vor einem Wohnhaus entfernt. Nur dank des schnellen Eingreifens der Freiwilligen Feuerwehr Artern konnte ein Übergreifen der Flammen und damit die Gefährdung von Menschenleben verhindert werden.

In dem Lastwagen befand sich Material und Bühnentechnik für das heute geplante AfD-Familienfest in Nordhausen. Am LKW entstand Totalschaden, dessen Höhe sich insbesondere aufgrund der aufgeladenen Veranstaltungsmaterialien und der Tontechnik auf einen sechsstelligen Betrag belaufen dürfte.

Der AfD-Regionalverband Landkreis Nordhausen kündigte an, dass die Veranstaltung auf dem Theaterplatz dennoch stattfinden soll. Die Umstände des Anschlags lassen keine Zweifel daran aufkommen, dass es sich hier um eine politisch motivierte Tat handelte, schätzt der Nordhäuser AfD-Chef Jörg Prophet ein.

Brandanschlag (Foto: privat)

„Wir lassen uns von solchen Anschlägen nicht einschüchtern! Unsere Wahlkampfveranstaltungen finden weiterhin wie geplant statt. Wir rufen alle Mitglieder und Unterstützer dazu auf, an unseren Familienfesten teilzunehmen und ein friedliches Zeichen zu setzen: Gegen Intoleranz, für Demokratie und Meinungsfreiheit!“, heißt es aus dem Landesverband der AfD.

Die nnz steht in engem Kontakt mit der Polizei und wird Sie hier zeitnah über weitere Entwicklungen in dem Fall informieren.


Brandanschlag (Foto: privat)

Brandanschlag (Foto: privat)
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2019 nnz-online.de