nnz-online
Meldung aus der Wirtschaftswelt

Nachwuchsförderung der Stiftung Bildung für Thüringen

Mittwoch, 01. Juli 2020, 15:23 Uhr
Zum 13. Mal startet das Stipendiatenprogramm für begabte Oberstufenschülerinnen und -schüler im naturwissenschaftlich-technischen Bereich. Dazu diese Meldung der Stiftung Bildung für Thüringen...

Interessierte Thüringer Schülerinnen und Schüler, die sich in der Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe befinden, sind ab sofort aufgerufen, ihre Bewerbungsunterlagen an die Stiftung Bildung für Thüringen zu senden.

Gerade Abiturientinnen und Abiturienten haben die Wahl zwischen dualer Ausbildung, einem Hochschulstudium oder auch einem dualen Studium. Um die Entscheidung für den MINT-Bereich zu erleichtern, bietet die Stiftung Bildung für Thüringen ein Stipendiatenprogramm für begabte Oberstufenschülerinnen und -schüler an. Mit dem Programm werden die Jugendlichen dahingehend unterstützt, ihre Entwicklungschancen zu verbessern und den Übergang in ein naturwissenschaftlich-technisches Studium zu erleichtern. Derzeit fördert die Stiftung Bildung für Thüringen über 100 Schülerinnen und Schüler der 11. und 12. bzw. 13. Klassen. Im Mittelpunkt der Förderung stehen Bildungsangebote. So werden beispielsweise Hochschul- und Betriebserkundungen durchgeführt, Kontakte in Thüringer Unternehmen vermittelt und Praktikumsmöglichkeiten organisiert.


Um die Welt der Forschung und Hochtechnologie direkt zu erleben, ist darüber hinaus der Besuch eines Standortes des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e. V. vorgesehen. Ein Treffen im Deutschen Bundestag, Schnuppervorlesungen und Studienberatungen an Thüringer Hochschulen, Schülerlabore und Demonstrationen im medizinischen Bereich sowie unternehmensnahe Unterstützungsangebote runden das Programm ab.

Angesichts der aktuellen Corona-Einschränkungen sollen verstärkt virtuelle Formate auf den Weg gebracht werden. Beispielsweise bieten virtuelle Betriebserkundungen oder andere interessante Online-Angebote Einblicke und Wege in die berufliche Zukunft.


Durch das Begleitprogramm von Jugend Aktiv Mitteldeutschland (ja.m) werden die Schülerinnen und Schüler in den Bereichen 'Persönlichkeitsentwicklung', 'Schulische und berufliche Qualifizierung', 'Stärkung der gesellschaftlichen Verantwortung' und 'Erweiterung naturwissenschaftlicher und technischer Kenntnisse und Fähigkeiten' unterstützt.

Wie können sich Schülerinnen und Schüler bewerben?

Für das kommende Schuljahr ist der 13. Durchlauf geplant. Voraussetzung für eine Teilnahme am zweijährigen Stipendiatenprogramm ist ein Notendurchschnitt von mindestens 1,8 in den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik). Thüringer Schülerinnen und Schüler der jetzigen 10. Klasse an Schulen mit gymnasialer Oberstufe (bei 12 Schuljahren) sowie der 11. Klasse bei Schulen mit 13 Schuljahren können ihre Bewerbungsunterlagen postalisch an die Stiftung Bildung für Thüringen senden. Die Bewerbungsfrist endet zum 31. August 2020.


Weitere Informationen finden Sie auf der Website: https://www.bildung-fuer-thueringen.de/stipendiatenprogramm.html.
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2019 nnz-online.de