nnz-online
Sondierungen am Theater Nordhausen

Morgen wird wieder nach Blindgängern gesucht

Montag, 13. Juli 2020, 15:52 Uhr
Sprengmeister Andreas West ist aus dem Urlaub zurückgekehrt und wird mit den Kollegen der Firma Tauber Delaborierung am morgigen Dienstag weitere Untersuchungen am Nordhäuser Theater durchführen, bevor hier die letzten Abbrucharbeiten beginnen. Mindestens zwei Verdachtspunkte soll es im Moment geben...

In der Stadt Nordhausen ist es Pflicht, vor Beginn eines Bauprojekts Sondierungsmaßnahmen nach Kampfmittelrückständen durchzuführen. Im Rahmen der Vorbereitungen der Neubau- und Sanierungsarbeiten am Theater Nordhausen wurden bisher drei Bombenblindgänger gefunden.

Zur Vorbereitung der letzten Abbrucharbeiten hinter dem Theater Nordhausen sollen noch einmal Anomalien untersucht werden. Ob es sich tatsächlich um Bombenblindgänger handelt, kann erst festgestellt werden, wenn diese durch die Firma Tauber Delaborierung geprüft werden. Dies erfolgt am morgigen Dienstag, dem 14. Juli.

Im Fall der Bestätigung eines oder mehrerer Bombenblindgänger werden diese entsprechend der Festlegungen durch den Sprengmeister entschärft. Nicht gänzlich auszuschließen ist, dass der Sprengmeister bei einer Gefahrenlage auch eine sofortige Evakuierung und Entschärfung anordnet. Der Sondierungsbereich um das Theater ist für den Zutritt Unbefugter gesperrt.

Stand heute sind Termine und Veranstaltungen in der Stadt Nordhausen durch die morgigen Untersuchungen nicht betroffen.

Die wichtigsten Informationen und Hinweise zur Durchführung einer möglichen Evakuierung finden sich auf
  • der städtischen Homepage
  • der städtischen Facebook-Seite "Stadtverwaltung Nordhausen am Harz"
  • dem städtischen Instagram-Kanal,
  • dem städtischen Twitter-Kanal.
Sollte es morgen noch einmal "ernst" werden, dann wird natürlich auch die nnz wieder so aktuell wie möglich vom Geschehen berichten.
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2019 nnz-online.de