nnz-online
Polizeibericht

Schüsse in der Bahnhofstraße

Montag, 26. April 2021, 08:49 Uhr
Am Samstagnachmittag fielen in der Nordhäuser Bahnhofstraße mehrere Schüsse aus einer Pistole. Kinder waren es, die zuerst die Polizei informierten...


Es war kurz nach 15.30 Uhr, da waren aus einem Geschäft mit arabischen Lebensmitteln in der Atriumpassage Schüsse zu hören. Beim Eintreffen der Polizei ergab sich ersten Ermittlungen zufolge dieses Bild:

Zwei Kunden waren mit dem Ladenbetreiber und seinem Sohn in Streit um Geld geraten. Zunächst gab es laut Polizei ein Gerangel, dann zog einer der Kunden eine Schreckschusspistole und feuerte diese ab. Der Ladenbesitzer (Syrer, 60 Jahre) und dessen Sohn (19) wurden den Angaben zufolge leicht verletzt. Die beiden Angreifer, ein 22 Jahre alter Libyer und ein 29 Jahre alter Algerier flüchteten, konnten wenig später durch Polizeibeamte festgenommen werden.

Die Staatsanwaltschaft verfügte noch am Abend, dass die beiden Tatverdächdigen wieder auf freien Fuß kommen. Gegen sie wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de