nnz-online
Humboldt-Gymnasium eingeweiht

Zeit zum Feiern

Sonnabend, 11. September 2021, 14:25 Uhr
Gestern Abend haben die Schülerinnen und Schülern sowie weitere Gäste, darunter zahlreiche ehemalige Humboldtianer, die Einweihung des neuen Humboldt-Gymnasiums Nordhausen gefeiert. Zu Beginn konnten sich die Gäste die neue Schule bei einem Rundgang durch die Klassenräume anschauen...

Bei der Eröffnungsparty bedankten sich Landrat Matthias Jendricke und Gunnar Reuter, Geschäftsführer der Service Gesellschaft, beim Land Thüringen als Fördermittelgeber, den Baufirmen, Architekten und allen weiteren Projektpartnern sowie der Schulgemeinschaft für ihre Geduld und Verständnis. Auch die Staatssekretärin im Bildungsministerium Dr. Julia Heesen zeigte sich beeindruckt vom dem neuen Schulgebäude.

Gemeinsam mit der Schulleitung, der Kreissparkasse Nordhausen und dem Förderverein des Humboldt-Gymnasiums wurde dann auf dem Schulhof die Skulptur „Come together“ enthüllt, die thematisch den einstigen historischen Brunnen an dieser Stelle aufgreift. Das Werk der Künstler Eva Skupin und Thomas Reuter ist eine rund drei Meter hohe Säule mit einer Schale, einer Vogeltränke mit sechs großen Raben, ein siebenter sitzt am Boden und blickt zu seinen Artgenossen in die Höhe. Diese „Kunst am Bau“ hat die Kreissparkasse Nordhausen gemeinsam mit der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen finanziell gefördert.

Schulleiter Volker Vogt nutzte die Eröffnungsfeier auch, um die Auszeichnung des Humboldt-Gymnasiums als „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ zu würdigen. Für die passende Musik zur Eröffnungsparty sorgten dann junge Musiker aus dem Humboldt-Gymnasium, die Band Franz Karafka und Patrick Börsch.
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de