nnz-online
Wacker gegen Plauen

Wieder verloren

Sonntag, 12. September 2021, 16:40 Uhr
Es will einfach nichts werden mit einem ersten Sieg der Oberliga-Mannschaft von Wacker Nordhausen. Diesmal verließen die Gäste aus Plauen den AKS als Sieger...

Auch hier kann die Gästeabwehr klären (Foto: nnz) Auch hier kann die Gästeabwehr klären (Foto: nnz)
Wacker wollte eigentlich ein Aufbäumen nach dem Pokaldebakel in Erfurt zeigen. Die Jungs im schwarzen Trikot waren in den Anfangsminuten des Spiels zwar sehr bemüht in Richtung Gästetor und konnten bereits nach fünf Minuten die erste Ecke erspielen, doch die endete ebenso ergebnislos wie alle anderen Bemühungen in der ersten Halbzeit.

Die Gäste aus Sachsen zeigten sich in Nordhausen nicht unbedingt wie die spielerischen Überflieger der Liga, doch sie waren cleverer und erzielten den Führungstreffer der 38. Spielminute. Ganz einfach: Einen Freistoß vom Plauener Kapitän Walther köpft Popowicz problemlos ins Netz (0:1).

Nur sieben Minuten später die Wiederholung: Freistoß Walther, Popowicz diesmal mit dem Fuß, Tor (0:2).

Damit geht es in die Kabinen und der Rest der 90 Minuten ist schnell erzählt. Bis zur 60. Minute kein konstruktiver Angriff der Nordhäuser, drei Minuten später köpft Knopp den ersten Ball in Richtung Gästetor. Erwähnungswert sind dann die Wechsel: Für Franz und Penzler kommen Stix und Husung ins Spiel, später (70. Minute) werden noch Ostmann für Pietsch und Rimpler für Dhliwal (80.) eingewechselt.

Eine strittige Szene gibt es noch zu vermelden. Liese wird im Plauener Strafraum gelegt, doch der von den Zuschauern erwartete Pfiff der sonst gut leitenden Schiedsrichterin Mariam Schwermer bleibt aus.

Wacker Nordhausen bleibt in der Oberliga weiterhin ohne Sieg und ist momentan mit zwei Unentschieden Vorletzter in der Tabelle.
Peter-Stefan Greiner
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de