nnz-online
Über 40 junge Boxer aus drei Vereinen trainierten gemeinsam

Blocktraining in Nordhausen

Mittwoch, 17. November 2021, 08:43 Uhr
Nachdem die jungen Boxerinnen und Boxer der BSG Altstadt in den vergangenen Monaten zu Blocktrainings-Wochenenden auswärts unterwegs waren, empfingen sie jetzt erstmals Gäste

Blocktraining in Nordhausen (Foto: T.Ostmann) Blocktraining in Nordhausen (Foto: T.Ostmann)

Während des Blocktrainings vom 13. bis zum 14. November waren nach kurzfristigen Absagen aus drei Vereinen wegen dort aufgetretenen Krankheitsfällen immerhin noch 40 Kämpfer aus Saalfeld, Oschatz und Nordhausen beteiligt. Vor Beginn der Trainingseinheiten wurden alle Sportler negativ auf das Coronavirus getestet, so dass unter Einhaltung der 3-G Regelung in der Turnhalle der „G. E. Lessing“-Regelschule das Training starten konnte.

Am Samstag standen zwei Trainingseinheiten auf dem Programm, in denen es um Fitness und Koordination sowie um die Festigung der Partnerarbeit ging.

Gruppenbild vor der Biogasanlage (Foto: T.Ostmann) Gruppenbild vor der Biogasanlage (Foto: T.Ostmann)

Die EVN lud die Teilnehmer anschließend in die Biogasanlage ein, wo den Jungs und Mädchen die Funktionsweise der Gaserzeugung erklärt wurde. So erfuhren sie, dass in diesem Jahr 35.000 Tonnen Maissilage geerntet wurden; mehr als im Jahr benötigt wird. Den süßlichen Geruch in der Luft fanden nicht alle schön, aber auf der Waage hatten alle wieder Spaß. Die Marke von 2000 Kilogramm Gewicht konnten die jungen Boxer jedoch nicht knacken. Abends veranstalteten die Gastgeber ein gemeinsames Fussballturnier, in dem am Ende auch gegen die Trainer gespielt wurde.

Am Sonntag stand als letzte Einheit das Sparring-Training an, wobei die Sportler das zuvor Erlernte gut umsetzen konnten. Zwischen den Trainingseinheiten stand jeweils der Erfahrungsaustausch der Trainer aus den drei Vereinen an. Mittags verabschiedeten sich die angereisten Vereine nach einem sportliche erfolg- und erlebnisreichen Wochenende wieder aus Nordhausen.

Der Dank der Veranstalter geht an alle Helfer und Organisatoren sowie die Stadt Nordhausen und die Regelschule „G. E. Lessing“ für die tatkräftige Unterstützung. Einen besonderen Dank richten die BSG-Boxer zudem an die Firma Leukefeld sowie an das „Pizza Pub“.

Im nächsten Jahr soll es mit der beliebter Form des Blocktrainings weitergehen.
Autor: red

Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de