nnz-online
NNZ-Sportergebnisdienst Kegeln

Drei Südharzer im Finale

Dienstag, 21. Juni 2022, 13:30 Uhr
Nach Beendigung der Mannschaftskonkurrenzen im Kegelsport mit dem großartigen Er folg der Senioren des Nordhäuser SV Landesmeister 2021/22 stehen zum Saisonende noch die Landeseinzelmeisterschaften auf dem Programm...

Am Wochenende wurden die Vorrunden ausgetragen. Sechs Sportfreundinnen und Sportfreunde aus dem Kreis Nordhausen sind ins Rennen um die Qualifikation für die Endrunden am 2. und 3. Juli gegangen. Dazu musste ein Platz unter den ersten 15 erreicht werden.

Drei von ihnen haben den Sprung geschafft. Bei den Senioren B (Ü60) werden die Südharzer gleich zweimal vertreten sein. Reiner Hagemeier vom Nordhäuser SV beendete die Vorrunde mit 567 gefallenen Kegeln als guter Achter und hat gute Aussichten auf einen Medaillenplatz. Der Vorrundenzweite hat nur 13 Holz Vorsprung. Ebenfalls ganz sicher unter die besten Fünfzehn hat es Holger Matthes vom KSV Handwerk geschafft. Dank eines überragenden Räumens mit 202 Holz kam er auf gesamt 562 Holz und wurde Zehnter. Überhaupt nicht zurecht kam Karl-Josef Gleitze (NSV), der mit nur 482 Holz weit unter seinen Möglichkeiten blieb und abgeschlagen auf Rang 51 landete.

Dritter im Bunde der Finalisten ist Uwe Schäfer von Glückauf Bleicherode bei den Senioren A (Ü50). Seine 544 Holz reichten zu Platz 15 und damit gerade noch zum Einzug ins Finale. Sein Vereinskamerad Mario Czerwinski dagegen scheiterte mit 522 und Platz 32 deutlich.

So glücklich wie Uwe Schäfer über seinen 15. Rang so unglücklich Tina Romhardt vom Nordhäuser SV bei den Seniorinnen A. Ihre 508 gespielten Holz reichten nur zum 16. Platz. Ein einziger mehr gefallener Kegel hätte auch ihr den Finaleinzug gebracht. Das war schon bitter.
Uwe Tittel
Autor: red

Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de