nnz-online
Neues vom Wacker-Nachwuchs

Wackers U 10 mit Kantersieg

Dienstag, 21. Juni 2022, 14:06 Uhr
Am vergangenen Samstag hatten die E 2 (U 10) Junioren des FSV Wacker 90 Nordhausen die Mannschaft von der SpG Kalbsrieth zum 6. Spiel in der Endrunde der Kreisoberliga im AKS zu Gast...

Das junge Wacker-Team setzte sich sofort gegen die körperlich überlegenen Kalbsriether in der Gästehälfte fest. Der erste schulmäßig vorgetragene Angriff der Nordhäuser durch Richard Schulze über die rechte Seite und dessen Pass von der Torauslinie in den Rücker der Abwehr vollendete Finn Pitulle zur 1:0 Führung in der 7. Minute.

Drei Minuten später tanzte Oskar Weise auf der rechten Außenbahn zwei Gegenspieler aus, zog nach innen und sein Abschluss ins lange Eck brachte das 2:0. In der gleichen Minute konnte der Gästetorwart einen Schuss von Finn Pitulle nicht unter Kontrolle bringen und Nils Goldhorn war mit dem 3:0 zur Stelle. Beim 4:0 in der 15. Minute war Richard, nach Eingabe von Oskar, vor dem Torwart schneller. Das 5:0 besorgte Nils in der 17. Minute im Nachschuss. In der 18. und 20. Minute erzielte Richard Schulze das 6:0 aus 5 m Entfernung und dann versenkte er eine Eingabe von Johann Wybranietz mit dem Kopf zum 7:0 im Netz.

In den letzten 5 Minuten im ersten Spielabschnitt bekam das zu offensiv geführte Spiel der Wackeren einen Dämpfer. Zunächst wurde ein Freistoß aus gut 15 m Entfernung im linken oberen Eck zum 7:1 durch John Etzrodt in das Wackertor gesetzt. Dann lief der schnelle Luis Becher im Alleingang auf den Wacker-Torwart zu und schloss ins linke untere Eck mit dem 7:2 ab, wobei die Wacker-Defensive nicht besonders gut aussah und ausgekontert wurde.



Nach der Halbzeitpause kamen alle Reservespieler bei Wacker zum Einsatz. Das druckvolle Angriffsspiel änderte aber daran nichts. Finn Pitulle zog gleich nach Wiederanpfiff von der Strafraumgrenze ab, wobei Nils Goldhorn den Ball noch zum 8:2 berührt haben soll. Weitere Tore folgten. Kalbsrieth hatte nicht mehr die Durchschlagskraft, um gefährlich zu kontern. In der 30. Minute schoss Richard aus 5 m zum 9:2 ins linke Eck. Oskar Weise zirkelte den Ball in der 38. Minute zum 10:2 ins lange Eck. Kurz darauf netzte Richard aus Nahdistanz zum 11:2 ein. Oskar erzielte in der 40. Minute per Kopfball im 3. Versuch das 12:2. Cederic Ostmann gelang das 13:2 nach Oskar-Eckball. Seinen 6 Treffer zum 14:2 markierte Richard Schulze in der 48. Minute. Den 15:2 Endstand gelang unserem Käptn Finn Pitulle mit einem Distanzschuss. Die Spielgemeinschaft Kalbsrieth führte einen aufopferungsvollen aber fairen Kampf.
Uwe Nebelung

Für Wacker 90, E 2 (U 10): Jakob Winter (TW), Karl Domann (TW), Johann Wybranietz, Maddox Sturm, Joshua Penthin, Oskar Weise (3 Tore), Finn-Luca Pitulle (C, 2), Richard Schulze (6), Nils Goldhorn (3), Robert Betegh und Cederic Ostmann (1).
Autor: red

Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de