nnz-online
NSV als guter Gastgeber:

Thüringen Boxmeisterschaft der Schüler

Dienstag, 05. Juli 2022, 12:04 Uhr
Etwas unerwartet wurde die Austragung der Thüringer Landesmeisterschaften der Schüler im Boxen in diesem Jahr nach Nordhausen verlegt. Am vergangenen Samstag konnten die jungen Kämpfer ihre Besten ermitteln

Landesmeisterschaften der Schüler in Nordhausen (Foto: NSV) Landesmeisterschaften der Schüler in Nordhausen (Foto: NSV)

Pünktlich um 10 Uhr eröffneten Landrat Matthias Jendricke und Oberbürgermeister Kai Buchmann die Landesmeisterschaft, an denen 85 aktive Sportler teilnahmen. Coronabedingt fanden seit 2019 überhaupt kaum Wettkämpfe statt, so dass dem anstehenden Wettkampf von allen sehr entgegen gefiebert wurde. Acht Mannschaften hatten sich angemeldet und reisten aus allen Teilen Thüringen an.

Teams der folgenden Sportvereine waren beteiligt:
BV Weimar,
SSV Saalfeld,
PSV Erfurt,
BC Thüringer Löwen Erfurt,
BSG Altstadt Nordhausen,
SV Empor Langensalza,
BC Wutha-Farnroda,
Nordhäuser SV

In elf Schülerkämpfen konnten die neuen Thüringer Meister ausgefochten werden. Weitere fünf Titel wurden in den Altersklassen Kadetten bis Frauen vergeben.
Im Anschluss an die Kämpfe stand auch für die bisher kampflosen Sportler ein Athletiktest mit entsprechender Medaillenauszeichnung an.
Die erfolgreichsten Sportler kamen vom BV Weimar, der insgesamt sechs Meister stellte. Der PSV Erfurt und der BC Wutha Farnroda steuerten jeweils drei Landesmeister bei.

Der Dank aller Beteiligten galt vorrangig den an vielen unterstützenden Helfern für die hervorragende Vorbereitung und Organisation des Wettkampftages.

Für den September ist mit dem SWG-Cup wieder ein Turnier in der Wettkampfstätte des NSV in Nordhausen Nord geplant.

Autor: red

Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de