nnz-online
BUND Thüringen am 27. August:

Wanderung „Artenvielfalt im Südharzer Gipskarst“

Donnerstag, 18. August 2022, 10:26 Uhr
Das bedeutendste Gipskarstgebiet Mitteleuropas, der Südharzer Zechsteingürtel, bietet durch seine strukturreiche Landschaft eine Vielzahl von einzigartigen und komplexen Lebensräumen, die es ermöglichen, dass hier eine Fülle von bemerkenswerten Pflanzen- und Tierarten vorkommt...

Gemeinsam mit dem Zertifizierten Natur- und Landschaftsführer Heiko Rohr bietet der BUND Thüringen Naturbegeisterten und Familien an, auf einer familienfreundlichen Wanderung die Besonderheiten des Gipskarst Südharz zu entdecken. Die Wanderung führt zum Teil durch das Fauna-Flora-Habitat (FFH)-Gebiet „Rüdigsdorfer Schweiz - Harzfelder Holz - Hasenwinkel“, welches für den Naturschutz von europaweiter Bedeutung ist. Es bietet einige Naturhighlights, die mit naturschutzfachlicher Unterstützung entdeckt werden können. Bei der dreieinhalbstündigen Wanderung erfahren Teilnehmer*innen, warum dieses Gebiet zu den artenreichsten Gipskarst-Landschaften gehört und warum es unter dem Namen „Grüner Karst“ bekannt ist.

Datum: 27. August
Ort: Wanderparkplatz Rüdigsdorf, Ortseingang rechts, 99734 Nordhausen OT Rüdigsdorf, Straße: Winkelberg
Ablauf: 14 Uhr Start der Wanderung vom Parkplatz in die Rüdigsdorfer Flur
ca. 17:30 Uhr Ende der Wanderung am Wanderparkplatz Rüdigsdorf

Als Ansprechpartnerin stehen Ihnen
Ina Liebetrau, Projektleiterin „Natura 2000 Mehr als Natur“ vom BUND Thüringen und Heiko Rohr, Zertifizierter Natur- und Landschaftsführer, zur Verfügung.

Am Veranstaltungstag erreichen Sie die Veranstalter unter 03631 6896344 für Rückfragen zur Anfahrt.

Hintergrund:
Die Veranstaltung ist Teil der Kampagne „Natura 2000 Mehr als Natur“, mit der der BUND Thüringen die Bedeutung des weltweit größten Schutzgebietsnetzes „Natura 2000“ für den Erhalt der biologischen Vielfalt in Thüringen, Deutschland und Europa aufmerksam machen und den Blick für die Natur vor der eigenen Haustür schärfen will. Dazu finden im 30. Jubiläumsjahr von Natura 2000 verschiedene Führungen in FFH-Gebieten sowie Festveranstaltungen in allen zwölf Natura-2000-Stationen statt, die sich in Thüringen um den Erhalt der Natura-2000-Gebiete kümmern. Diese reichen von Apfelfesten, über Naturerlebnistage bis hin zu Ausstellungseröffnungen und informieren über die Herausforderungen für den Erhalt von bedrohten Arten und Lebensräume vor Ort.
Autor: red

Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de