tv nt eic kyf msh nnz uhz

Glück-Auf-Zug

20.08.2022, 10.00 Uhr
Glück-Auf-Tour zum Museumsfest geboten
Die Mitglieder der Mansfelder Bergwerksbahn und vom Förderverein Mansfeld-Museum möchten gemeinsam auch in diesem Jahr eine kleine Alternative zu den abgesagten Hettstedter Modelldampftagen anbieten. Mangels Teilnehmerzahl auf Grund des Altersdurchschnittes der Aussteller in Verbindung mit den Folgen der Corona-Pandemie hatten sich die Organisatoren schweren Herzens entschlossen, diese Veranstaltung auch in diesem Jahr abzusagen. Aber es gibt nun für alle Heimat- und Eisenbahnfreunde, sowie Stempelsammler eine Alternative:
Das Mansfeld-Museum führt am Samstag, 20. August 2022 ein Museumsfest durch und es werden von Benndorf zwei Fahrten mit der Bergwerksbahn nach Hettstedt Kupferkammerhütte stattfinden, so um 10:00 Uhr die Fahrt zur „Glück-Auf-Tour“ inkl. Erklärstationen, Haldenbesteigung, Imbissversorgung und kleiner geführter Wanderung mit Museumsführung sowie 14:45 Uhr der planmäßige Regelzug.
Die Glück-Auf-Tour um 10:00 Uhr führt die Fahrgäste bis Hettstedt-Kupferkammerhütte, wo die Teilnehmer einen geführten Rundgang über das Gelände machen und einen Blick in den Lokschuppen werfen können. Ein Mittagsimbiss bestehend aus regionalen Spezialitäten sowie eine Führung durchs Freigelände des Mansfeld-Museums inkl. Vorführung der Dampfmaschine runden das Angebot, welches 24,00 /Person kostet, ab.
Zurück geht es dann auch ebenfalls mit der Bergwerksbahn. Auf der Rückfahrt macht der Zug noch Station am Zirkelschacht wo im Rahmen einer geführten Haldenbesteigung etwas zur Geschichte des Bergbaus, des Transportwesens und der regionalen Heimatgeschichte anhand von Anekdoten und mit einem Augenzwinkern erklärt wird.
Von der knapp 60m hohen Abraumhalde des Mansfelder Kupferschiefer Bergbaus hat man bei klarer Sicht einen ausgezeichneten 360° Blick über die Mansfelder Mulde mit ihren vielen kleinen und großen Halden sowie den drei großen Spitzkegelhalden der drei letzten Schachtanlagen im Mansfelder Revier, der letzte davon der Otto-Brosowski-Schacht förderte bis Dezember 1969 hier Kupfer. Im Osten blickt man bis zum Petersberg bei Halle, der höchsten Erhebung bis zum Ural auf diesem Breitengrad. Im Westen reicht bei klarem Wetter die Sicht sogar das Brockenmassiv des Harzes, mit 1142 m dem höchsten Mittelgebirge Norddeutschlands.
Zu beachten ist, dass es auch wieder für Freunde des Wippertaler Stempel(S)passes unterwegs drei Stempel zu erhaschen gibt. So den ersten für die Haldenbesteigung am Zirkelschacht, den zweiten für die geführte Wanderung - nämlich den seltenen Sonderstempel mit Lok 11 - und den 2020 geweihten Stempel am Humboldtschloss in Burgörner-Altdorf als dritten.
„Es sind in Summe zwar nur ca. 4 km zu Laufen, trotzdem wird es eine Abwechslungsreiche und Informative Stempeltour werden.“, so Marco Zeddel, Wanderführer und Pressesprecher der Bergwerksbahn.
Die Bergwerksbahner würden sich sehr über zahlreiche Fahrgäste und Wanderer freuen. Im Übrigen besteht im Zug bis auf weiteres Masken- und Abstandspflicht. Die Fahrt zur „Glück-Auf-Tour“ findet vorbehaltlich einer Mindestteilnehmerzahl von 20 Teilnehmern statt, eine Anmeldung mit Vorkasse ist daher zwingend erforderlich.
Reservierung und weitere Infos unter:
mansfelder@bergwerksbahn.de; www.bergwerksbahn.de
Tel. 034772 27640 (Zu unseren Bürozeiten Mo.-Fr. von 07:00 bis 14:00 Uhr)
Termin:
20.08.2022, 10.00 Uhr
Ort:
Bahnhof Klostermansfeld
Veranstalter:
Mansfelder Bergwerksbahn, 034772 27640
Kontakt:
034772 27640


028
August 2022
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
Heute ist Freitag der 19.08.2022.

Weitere Termine für den 20.08.2022 und andere Tage finden Sie in unserem Terminkalender.


039

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.