nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 10:15 Uhr
18.02.2020
Herderschüler gewinnen Wettbewerb

Roter Koffer als Lohn

Der Weg zur Erkenntnis ist vielfältig. Soll dies nachhaltig sein, kann der praktikabelste Weg nur Erproben, Tun, Experimentieren lauten– da sind sich Fachleute aus Wissenschaft und Bildung einig. Schüler aus der Klasse 5/1 des Herder-Gymnasiums nahmen an einem Naturwissenschaftswettbewerb teil...

Das naturwissenschaftliche Gewinnspiel eXperteenies des Schulbuchverlages Cornelsen. Das Motto lautet: Comic trifft Naturwissenschaft. Comics dienen dabei der Darstellung von Alltagsphänomenen (Problemsituationen). Die es den Schülerinnen und Schülern erlauben, Versuchsaufbauten abzuleiten und Experimente durchzuführen. Am diesem naturwissenschaftlichen Gewinnspiel nahm im letzten Jahr die Klasse 5/1 des Herder-Gymnasiums teil. Zusammen mit ihrer Lehrerin Bianca Tschakert nahmen sie sich begeistert der gestellten Aufgabe an. Sie stellten Flieger unterschiedlichen Materials her. Außerdem transportierten die Schüler am schnellsten und sichersten, eine Speicherkarte aus zwei Metern Höhe.

23 Lernende der Klasse nahmen freiwillig teil und teilten sich zum Teil selbstständig in Kleingruppen ein. Einige besuchten sogar die Bibliothek und belasen sich zu den Konstruktionen. Daraufhin wurde getüftelt und gebastelt. Es entstanden originelle, verrückte, lustige, kreative, aber auch ganz einfache Ideen.

Nach Fertigstellung der Flieger wurden diese im Unterricht getestet. Außerdem mussten die Flieger sowie die Ergebnisse beschrieben werden. Einsendeschluss war Ende November 2019. Zwei Monate später ereilte die kleinen Forscher ein Brief, der sie jubeln ließ: „Ihr habt den eXperTeenies-Wettbewerb gewonnen! Mit Eurer außerordentlichen Motivation und Kreativität sind wirklich fantastische Flugobjekte entstanden.“

Der Erfolg erhebt alle Beteiligten ab sofort in den Status Junge Experten. Sie erhielten einerseits ein Comic zum Experiment des fliegenden Chips. Zum anderen einen roten Experimentierkoffer zum Thema Luft im Wert von 500 Euro. Nun ist es möglich die Zusammensetzung der Luft, Erwärmung der Luft, den Luftdruck, Luftwiderstand und auch den Schall zu untersuchen– ein wahrer Schatz für den MNT-Unterricht der Klassenstufen 5 und 6.

Die teilnehmenden Schüler der Klasse 5/1 mit ihrer MNT-Lehrerin Bianca Tschackert. (Foto: Heike Roeder) Die teilnehmenden Schüler der Klasse 5/1 mit ihrer MNT-Lehrerin Bianca Tschackert. (Foto: Heike Roeder)

Die teilnehmenden Schüler der Klasse 5/1 mit ihrer MNT-Lehrerin Bianca Tschackert. Foto: Heike Roeder

Aber auch für die Sience-Arbeitsgemeinschaft, die sich jeden Freitag naturwissenschaftlichen Phänomenen zuwendet. Sicher hat die Fragestellung die Schülerinnen und Schüler auf die Probe gestellt. Sicher musste Verschiedenes ausprobiert werden und vermutlich hat nicht alles sofort geklappt, als anfangs vorgestellt.

In jedem Fall haben die Experimentierfreudigen eine ganze Menge herausgefunden und spannende Zusammenhänge entdeckt. Forschend und untersuchend tätig zu sein, heißt experimentierend zu lernen. Das nehmen die Schülerinnen und Schülern definitiv mit und dazu die Zuversicht, dabei Spaß gehabt und auch noch einen tollen Gewinn erzielt zu haben.
Heike Roeder
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.