nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 07:35 Uhr
07.07.2020
Polizeibericht

Zwei Polizisten verletzt

In der vergangenen Nacht wurden in Nordhausen zwei Polizeibeamte leicht verletzt. Wir haben die Einzelheiten...

Polizeieinsatz (Symbolbild) (Foto: nnz) Polizeieinsatz (Symbolbild) (Foto: nnz)
Gegen 22.40 Uhr wurde in der OdF-Straße in Nordhausen ein VW angehalten und kontrolliert. Bei dem 30 Jahre alten Deutschen, der hinter dem Lenkrad saß, bestand der Verdacht, dass er unter dem Einfluss von Drogen unterwegs war. Ein Drogenvortest bestätigte den Anfangsverdacht.

digital
Danach durchsuchte ein Beamter das Fahrzeug, wurde in diesem Zusammenhang jedoch von dem 30jährigen angegriffen und stürzte dabei. Der Autofahrer flüchtete in einen nahe gelegenen Garten, konnte dort aber gestellt werden. Erneut setzte sich der Mann zur Wehr und biss einem Polizisten in die Hand.

Der Tatverdächtige konnte letztlich beruhigt und zur Blutentnahme ins Südharz Klinikum gebracht werden. Ihm wurde die Weiterfahrt für 24 Stunden untersagt, die entsprechenden Ermittlungen wurden eingeleitet.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

07.07.2020, 08.30 Uhr
Andreas H. | Weiterfahrt für 24 stunden ???
Die Weiterfahrt wurde ihm für 24 Stunden untersagt ?
DAS ist doch sooooo lächerlich !!!!
Die Weiterfahrt müsste für 24 JAHRE untersagt sein.
Drogenjunkies leben nicht nur für sich selbst gefährlich - sondern gefährden auch alle anderen - nicht nur im Strassenverkehr - bis hin zu tödlichen Unfällen durch diese Drogenkonsumenten/tinnen.
Ich bin (bei Drogendelikten) für Führerscheinentzug auf Dauer und Einziehung des dafür benutzten "Tat"fahrzeugs.

19   |  1     Login für Vote
07.07.2020, 10.55 Uhr
Paulinchen | Wenn wundert es...
...dann, wenn der Polizist bei einer Festnahme mal fester zugreift? Aber dann sind sie schon zu hören, die Rufe nach Rassismus.....

10   |  4     Login für Vote
07.07.2020, 12.00 Uhr
Relentless
Der Beitrag wurde deaktiviert – Kein Chat.
07.07.2020, 13.30 Uhr
Rieke11.11.11 | Gute Besserung...
dem Polizisten. Also solche Leute( egal wie alt) die unter Rauschmitteln ect am Straßenverkehr teilnehmen und auffallen, sollte man nicht nur den Führerschein wegnehmen, sondern sie auf Knien die jeweilige Stadt putzen lassen...natürlich in entsprechend auffälliger Kleidung. Das ist mit Sicherheit wirkungsvoller als nur nen Tag nicht fahren dürfen.

7   |  2     Login für Vote
07.07.2020, 16.11 Uhr
Relentless | Willkommen im Tal der Ahnungslosen
über mir finden sich wieder die Kommentatoren mit Ahnung ! ;-)

4   |  5     Login für Vote
07.07.2020, 18.22 Uhr
Wolfi65 | Nur die Ruhe!
Der wird garantiert in den nächsten Wochen Post von der Führerscheinstelle bekommen, um seine etwaige Drogenabhängigkeit erklären zu können.
Das kostet richtig Geld und somit geht es hier nicht um einen Tag ohne Führerschein, sondern um den Besitz dessen an sich.
Und dann kommt ja noch das Gerichtsverfahren wegen Widerstand und Körperverletzung dazu.
Also liebe Rieke.
Auf Knieen durch die Stadt wohl erst einmal nicht, sondern eher zu Fuß oder mit Mundschutz in Bus und Bahn.

Ach da war doch noch etwas......Ach so, Gute Besserung für den gebissenen Staatsdiener.

6   |  0     Login für Vote
15.07.2020, 08.43 Uhr
s.ba
Der Beitrag wurde deaktiviert – Kommentarfunktion ist kein privater Chatraum
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.