Anzeige
nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 07:32 Uhr
16.04.2021
Private Bahnakademie startet in Leinefelde Lokführerausbildung

Volle Fahrt voraus!

Die meisten kleinen Jungs wollen irgendwann einmal Feuerwehrmann, Kosmonaut (Astronaut) oder Lokführer werden. Für den letztgenannten Beruf bietet sich seit heute in einem ehemaligen Spinnereigebäude in Leinefelde die Möglichkeit, Jugendträume endlich wahr werden zu lassen …

Fahrsimulation in der Leinefelder Bahnakademie (Foto: T.Kox) Fahrsimulation in der Leinefelder Bahnakademie (Foto: T.Kox)


Mehr als 7 000 Lokführerstellen sind in Deutschland nicht besetzt. Diese Tatsache dürfte maßgeblich zur Gründung von „The Driver Academy“ (TDA) beigetragen haben, die im vorigen Sommer in Aalen in die Tat umgesetzt wurde. Dort betreibt der Ex-Eisenbahner Mario Braatz sehr erfolgreich ein Weiterbildungsunternehmen für die bahn-Branche und stieg als Gesellschafter in der neuen Berufsschule ein.

Weil der Mecklenburger Jens Kretzschmar als ehemaliger Bahner und momentaner Organisator und Qualitätsmanager und der Sollstedter Thoralf Kox, ein versierter Personalmanager und Öffentlichkeitsarbeiter sich von früher kannten, lag es nahe, dass beide sich engagiert an die Arbeit machten. Umsetzen wollten sie ihre Idee einer privaten Berufsakademie für Lokführer aber lieber in Thüringen.

Anzeige MSO digital
Nach erfolgloser Immobiliensuche in Nordhausen fanden die beiden bei der Speditionsfirma Wolf in Leinefelde schließlich ideale Bedingungen für ihre Unternehmung. Seit Oktober letzten Jahres bauten sie die ehemalige Baumwollspinnerei in vier moderne Schulungs- und zwei Simulationsräume um und können nun auf einer Ausbildungsfläche von 610 Quadratmetern beste Bedingungen für eine erfolgreiche Umschulung zu Lokführer anbieten. Auch an einen Lounge- und Caféteriabereich wurde gedacht und für auswärtige Umschüler stehen genug Übernachtungsmöglichkeiten in Leinefelde Hotels bereit. Die Verkehrsanbindung ist mit Bahn und Bus bis fast vor die Schultür gegeben, hinter dem Gebäude steht ein großer Parkplatz für motorisiert Anreisende zur Verfügung.

Bis zu zwölf Berufswechsler pro Ausbildungsgang werden die sieben zertifizierten Ausbilder mit langjähriger Erfahrung im Eisenbahnverkehr ein Jahr lang schulen, ehe die Absolventen als Lokführer, Lokrangierführer oder Rangierbegleiter in ihr neues Berufsleben treten und den Schienenverkehr beleben können. Bis zu 40 neue Lokführer sollen jährlich Inn Leinefelde ausgebildet werden. Obwohl die Umschulung mit 25 000 Euro Kosten zu Buche schlägt, haben Kretzschmar und Kox schon eine große Anmeldeliste. Regionale Bahnunternehmen, aber auch Einzelpersonen interessieren sich für die attraktive Chance auf einen Neustart.

Der Eröffnung der Akademie war neben den Umbauarbeiten der Halle auch jede Menge theoretische Vorarbeit vorausgegangen. Viele Zulassungsbestimmungen mussten erfüllt werden, das Eisenbahnbundesamt seinen Segen geben. Von nun an erwartet die Männer um Kretzschmar und Kox eine regelmäßige Zertifizierung ihrer Arbeit. A pro pos Arbeit: am „Tag der Arbeit“, dem 1 Mai soll die Eröffnung feierlich begangen werden. Also, wer schon immer im Führerhaus einer stolzen Lokomotive stehen und einen exakten Fahrplan einhalten wollte, der kann nun umschulen und sich in Leinefelde ausbilden lassen. Wir wünschen den Verantwortlichen schon einmal: Volle Fahrt voraus!
Olaf Schulze


Modern gestaltete Berufsakademie in Leinefelde  (Foto: T.Kox)
Modern gestaltete Berufsakademie in Leinefelde  (Foto: T.Kox)
Modern gestaltete Berufsakademie in Leinefelde  (Foto: T.Kox)
Modern gestaltete Berufsakademie in Leinefelde  (Foto: T.Kox)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.