Anzeige
nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 07:58 Uhr
12.06.2021
Fraktion DIE LINKE erinnert an den Lehrertag

Wertschätzung für Lehrerinnen und Lehrer

Auf den besonderen Einsatz und das Engagement von Lehrerinnen und Lehrern auch während der Corona-Pandemie macht Torsten Wolf, bildungspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, aufmerksam...

Anzeige MSO digital
„Lehrerinnen und Lehrer sind nicht nur für die Wissensvermittlung verantwortlich, sondern auch Tröster*innen, Begleiter*innen in außerschulischen Fragen sowie Planer*innen und Entwickler*innen in allen schulischen Angelegenheiten.“

„Heute mehr denn je wird deutlich, dass Lehrerinnen und Lehrer mehr als nur einen Dank verdienen. Sie verdienen vor allem Respekt. Jegliche Form von Gewalt gegen Lehrkräfte, physisch oder verbal, ist absolut inakzeptabel“, unterstreicht der LINKE-Bildungspolitiker. Gerade während der Corona-Pandemie seien Lehrkräfte von vielen, die Regelungen zur Corona-Bekämpfung ablehnten, kritisiert und zum Teil massiv bedroht worden.

Der Bildungsexperte der LINKEN macht deutlich, dass seiner Fraktion wichtig ist, dass sich Wertschätzung gegenüber Lehrerinnen und Lehrer auch bei ihrer Besoldung widerspiegelt. „Rot-Rot-Grün hat dafür gesorgt, dass alle Regelschullehrer*innen nun mit der Besoldungsstufe A13 besser bezahlt werden. Ab dem 1. August werden alle Lehrer*innen im Grundschul- und Primarbereich ebenfalls in die A13 gehoben. Damit ist Thüringen eines von wenigen Bundesländern, in dem alle Lehrkräfte mit der gleichen Bezahlung die gleiche Wertschätzung erhalten“, betont Torsten Wolf.

Zum Lehrertag
Vielen Lehrerinnen und Lehrern ist der ehemalige Tag des Lehrers am 12. Juni noch in Erinnerung. An diesem Tag sollte die besondere Wertschätzung gegenüber Pädagogen zum Ausdruck kommen. Vor 70 Jahren wurde der Lehrertag in der DDR eingeführt.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

12.06.2021, 12.11 Uhr
Paulinchen | Schon bemerkenswert die LINKE
Nur wen von diesem Club sollte denn das Volk wählen?
Gegenwärtig sägen die Genossen am Stuhl ihrer letzten Gallionsfigur, Dr. S. Wagenkneht. Das Blumenmädchen kann ja wohl nicht nur ansatzweise eine Nachfolgerin sein. Was ihre Co-Vorsitzende betrifft, da bin ich mir nicht sicher, wohin sie diese Partei führen will. Bis jetzt fährt sie in Richtung Abstellgleis.

Mit der geplanten Gehaltserhöhung geht die LINKE doch nur mal auf Stimmenfang, um sich an der 5%Hürde klammern zu können. Inzwischen sind ja auch die Grünen bereit, im Falle des Wahldebakeks mit den Genossen zu paktieren. Das kann ja noch heiter werden. Mal sehen, wie oft dann noch Lebensläufe im Bezug auf Freundschaften und Schnittstellen geändert werden.

9   |  3     Login für Vote
12.06.2021, 12.51 Uhr
Fienchen | Wertschätzung
geht in unserer Gesellschaft generell verloren. Respekt und Achtung (z. B. vor der älteren Generation) gibt es kaum noch. Alle alten Werte, Ordnung, Sauberkeit, Rücksicht und ein freundliches Miteinander gehen Dank der Situation seit 2015 vollends den Bach runter.

11   |  4     Login für Vote
12.06.2021, 18.23 Uhr
Trüffelschokolade | Achtung und Respekt
Achtung und Respekt erhält man nicht einfach so. Ganz egal welchen Alters. Alt werden macht nicht per se respektabel.
Zunehmend erlebe ich aber auch viele Ältere, die so etwas einfordern, sich aber wie die Axt im Walde benehmen.

Wenn du dich wie ein Vollidiot benimmst, kannst du auch keinen Respekt erwarten - ganz egal ob du 8 oder 80 bist.

3   |  7     Login für Vote
13.06.2021, 00.21 Uhr
grobschmied56
Der Beitrag wurde deaktiviert – Verstoß gegen AGB
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.