nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 11:45 Uhr
17.06.2021
Unabhängige Patientenberatung Deutschland informiert:

Viele Fragen zu digitalen Impfnachweisen

Seit Montag gibt es den digitalen Impfausweis. Die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) erreichen derzeit viele Fragen zu diesem Nachweis. Deshalb wurden einige Empfehlungen zusammengestellt...

Anzeige MSO digital
Mit einer Zusammenstellung der „Wichtigsten Fragen zu digitalen Impfnachweisen“ informiert die UPD deshalb insbesondere darüber, wann, wo und auf welchen Wegen die mittels QR- Barcode erstellten digitalen Zertifikate zu erhalten sind und was es bei der Nutzung der digitalen Impfnachweise mit dem Handy zu beachten gilt.
„Längst nicht immer muss der Weg zum digitalen Impfnachweis vorher zur Apotheke führen“, sagt Thorben Krumwiede, Geschäftsführer der UPD. „Doch gerade zu den unterschiedlichen Stellen, die Zertifikate ausstellen können, erreichen uns viele Fragen. Mit unserem Dokument bieten wir Orientierung und Aufklärung.

Auch die Voraussetzungen, die für die Nutzung des digitalen Impfnachweises als App in mobilen Endgeräten erfüllt werden müssen, erläutern wir. Ein Tipp, den wir in der Beratung derzeit häufig geben: Lassen Sie sich bei der Zertifikatserstellung in jedem Fall eine Papierversion des QR-Codes mitgeben. Denn der lässt sich auf einem neuen Gerät einfach wieder hinterlegen!“

Der digitale Impfnachweis ermöglicht es Menschen mit mobilen Endgeräten (Smartphone, Tablet), die vollständige Impfung gegen die Covid-19-Erkrankungen nachzuweisen. Der Nachweis ist darüber hinaus weiterhin mit dem gelben Impfausweis möglich.

Das Dokument mit den Wichtigsten Fragen und Antworten zum digitalen Impfnachweis ist unter
https://www.patientenberatung.de/dokumente/recht_service/Digitaler%20Impfnachweis.pdf
abrufbar.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.