nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 17:30 Uhr
17.06.2021
Kreisvolkshochschule Nordhausen

Endlich wieder Verkehrsteilnehmer-Schulungen

Die Kreisvolkshochschule Nordhausen freut sich nach langer Zeit der Lockdown-Schließung am 24. Juni, 16 Uhr im Raum 114 des Herder-Gymnasiums, wieder eine Verkehrsteilnehmer-Schulung anbieten zu können...

Anzeige MSO digital
Der Leiter der Fahrschule im BBZ Straßenverkehr Nordhausen, Herr Marcus Domann erklärt alles Neue und Wichtige in Sachen Straßenverkehr. Im Mittelpunkt stehen die aktuellen gesetzlichen Regelungen und verbundenen Änderungen und Verkehrsprojekte in der Region Nordhausen. Natürlich können Sie auch Ihre individuellen Fragen zum Verkehrsrecht an Herrn Domann richten.

Die Teilnehmergebühr beträgt 4 €. Interessenten können sich in der Kreisvolkshochschule, Tel.: 03631 6091-0 od. -25, Mail: post@vhs-nordhausen.de, anmelden. Auch ohne vorherige Anmeldung ist eine Teilnahme möglich.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

17.06.2021, 21.56 Uhr
Arni | Nur was für Rentner
Das es so etwas wieder gibt finde ich gut muß aber leider bis 18 Uhr arbeiten und viele andere auch bis 16 Uhr also müsste ich Rentner sein um daran Teil zu nehmen. Danke der Kreisvolkshochschule Nordhausen

2   |  3     Login für Vote
17.06.2021, 22.10 Uhr
Gehard Gösebrecht | Bei so viel beruflicher Einbindung
Bleibt eigentlich nur noch Homeschooling.
Verkehrssicherheit im Selbstudium bei Ausbruch
der Deltamutation, soll auch nicht ganz von der Hand zu weisen sein.

3   |  3     Login für Vote
17.06.2021, 22.18 Uhr
Halssteckenbleib | Oh ja...was für Oldmans und Oldfraus
Endlich mal wieder Rentnertreff im bbz. Naja Verkehrsschulung brauchen Rentner gläubig nicht unbedingt. Aber vielleicht gibt's ja ne neue coole Sitzstellung. Man lernt ja gerne was dazu.....

1   |  6     Login für Vote
18.06.2021, 07.19 Uhr
Echter-Nordhaeuser | "Nicht nur für Oldies"
Die Verkehrsteilnehmer-Schulung gab es schon zu DDR Zeiten war keine schlechte Sache, dort waren auch viele jüngere Leute nicht nur die Oldies(war kein Oldie treffen).
Wäre heute auch was für geistige Tiefflieger mancher jungen Menschen die sich heute im Straßenverkehr bewegen, da können sie noch viel dazu lernen.

5   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.