tv nt eic kyf msh nnz uhz
Di, 08:33 Uhr
17.05.2022
nnz-Forumsbeitrag der Nordhäuser Senioren-Union

Rentner gehen leer aus?!

Mit Empörung reagiert die Senioren-Union der CDU in Nordhausen auf die Ablehnung der Energiepauschale von 300 Euro für Rentnerinnen und Rentner. Im nnz-Forumsbeitrag wird erläutert, warum das so ist...

029
Nach unserer Feststellung zeigt sich hier die wahre Wertschätzung der Ampelkoalitionäre für die Älteren in unserer Gesellschaft. Vor der Entscheidung im Bundestag hatte eine Mehrheit von Rot-Grün im Bundesrat bereits den Antrag der NRW-Landesregierung unter Ministerpräsident Hendrik Wüst zurückgewiesen, der die Energiepauschale für alle Altersrentner gefordert hatte. Diese Ungerechtigkeit gegenüber einem Großteil der Älteren ist ein Skandal. Gerade Rentner mit niedrigen Altersbezügen leiden unter den hohen Energiekosten und hätten schon aufgrund ihrer Lebensleistung diese Unterstützung verdient.
B. Stodolka, Kreisvorsitzender der Senioren-Union
Autor: red

Anmerkung der Redaktion:
Die im Forum dargestellten Äußerungen und Meinungen sind nicht unbedingt mit denen der Redaktion identisch. Für den Inhalt ist der Verfasser verantwortlich. Die Redaktion behält sich das Recht auf Kürzungen vor.
Kommentare
Der Reinsch heißt
17.05.2022, 09.11 Uhr
Die Rede ist von Altersrentnern.
Wie sieht es dann mit Rentnern aus, die z.B. volle Erwerbsminderungsrente bekommen? Die sind ja nun doppelt bestraft. Arbeitsunfähigkeit wegen Krankheit und dann die aktuelle Krisensituation. Hat da mal einer dran gedacht?
Psychoanalytiker
17.05.2022, 09.57 Uhr
Sehr geehrte Senioren-Unions-Mitglieder
Statt hier in dieser Zeitung die tatsächliche Ungerechtigkeit in Punkto Energiepauschale darzustellen, wäre es sicher "produktiver", eine, oder besser viele Klage(n) beim Bundesverfassungsgericht einzureichen.

Ich weiß zwar von einem Bekannten, dass eine solche Klage bereits dort eingereicht wurde, und von den dortigen Richtern nicht zur Entscheidung angenommen wurde, aber vielleicht kommt ja Bewegung in die Sache, wenn das BVG mit Klagen überhäuft wird. Werft doch einfach mal Eure politische Stärke der CDU-Senioren in die Waagschale.

Sind nicht "alle Menschen vor dem Gesetz gleich"? Darf man nach bestimmten Gesetzen nicht wegen des Alters diskriminiert werden? Wenn es nach "Politischer Gnade" Gelder gibt, die verhindern sollen, dass man im kommenden Winter friert, warum gilt das für Richter, Beamte, Volksvertreter, Lehrer, ..., aber nicht für die Alten, die dieses Land aufbauten? Und wenn nach Art. 3 Abs 1 GG Flüchtlinge und Migranten "vor dem Gesetz gleichgestellt werden müssen", warum werden die Rentner dieses Landes dann davon ausgenommen? Naja, die wehren sich nicht, da ist Geld für andere zu holen.

Leute von der CDU, Ihr werdet doch sicher ein, zwei Anwälte in Euren Reihen haben, die eine Klage formulieren und einreichen können. Und es gibt doch bestimmt in Deutschland weitere Senioren, die Klage einreichen könnten.

Und wenn die "Alten" aus der SPD auch mal "das Maul aufmachen" würden, und nicht alles mitmachen, was ihre Partei-Oberen ihren Gefolgsleuten verordnen, werden diese vielleicht auch mal wach.

Leider höre ich aktuell immer wieder (auf allen Gebieten) von Rentnern Sätze wie: "Da können wir doch nichts dagegen tun." Doch könnt Ihr, nämlich klagen, wie die französischen Rentner auf die Straße gehen oder anders, als bisher wahlen ... .

Übrigens: Wer, wenn nicht das Bundesverfassungsgericht überprüft eigentlich die Maßnahmen der Regierenden auf Einhaltung der Grundrechte? Können hier eigentlich die Regierungen beschließen, was sie wollen, dürfen sie Menschen "gleicher behandeln, als andere", und keiner überprüft es? Da fallen mir irgendwie andere Länder (z.B. Polen, Ungarn, ...) ein, deren Regierungen wir kritisieren, es aber dann doch nicht anders machen ... .
Psychoanalytiker
17.05.2022, 10.32 Uhr
Noch ein Vorschlag für die Rentner:
Die Bundestagsabgeorneten Eures Wahlkreises bekommen ja auch diese Energiepauschale ausgezahlt, denn sie sind im Gegesatz zu Euch ja nicht nur steuerpflichtig, sondern auch noch "erwerbstätig", und daduch zum Erhalt der Pauschale berechtigt. Nur DAS ist der kleine, aber feine Unterschied, der Anlass, warum Ihr dieses Geld nicht bekommt ... die Erwerbstätigkeit. Dass als Grund auch die ach so massive Rentenerhöhung ab Juli ein weiterer Grund ist, ist ja eher nebensächlich. Und wenn die arbeitende Bevölkerung massive Gehaltserhöhunge (z.B. IG Metall ...) erhalten, sind dies ja nur Gehalts- und nicht Rentenerhöhungen, das ist ja was gaaaaaaanz anderes ...

Geht doch mal in die Büros Eurer Bundestagsabgeordneten, oder schickt es an die Parteizentrale nach Berlin: 20 Euro als Inflations-Zuschuss (rund 6,5 Prozent) zur Energiepauschale (300 Euro), damit die Politiker, die dies erdachten ihr Wohnzimmer im Winter schön warm halten können, nicht frieren müssen und es auch bezahlen können. Da Ihr Rentner Euch ja in eine uralte Kuscheldecke einwickeln könnt und so nicht frieren müsst, braucht Ihr diese "lächerlichen 20 Euro" dann auch nicht mehr und tut den Politikern, die Euch so verarschen, auch noch etwas Gutes.
Geht aber bitte davon aus, dass die Politiker Eure 20 Euro auch behalten und nicht zurückschicken, denn die haben nämlich kein Unrechtsbewusstsein mehr.

Und für die, die zu gerne den"Daumen runter" zeigen: Dieser Kommentar beinhaltet wahre, aber auch ironische und sarkastisch gemeinte Worte, gepaart mit Verachtung gegenüber denen, die die Lebensleistung "der Alten" (Rentner) derart menschenunwürdig "mit Füßen" treten ... .
Paulinchen
17.05.2022, 12.40 Uhr
Renter...
... sind wie Kinder in dieser Gesellschaft. Beide haben keine Lobbyisten. Dabei ist es den Politikern völlig egal, dass die DEUTSCHE BEVÖLKERUNG eher weniger Kinder in die Welt setzen, als alle anderen hier lebenden Menschen mit Migrationshintergrund. Im Prinzip ist es kein Wunder, dass die Rentenkasse nur wenig Geld hat. Zahlen sie doch leider auch Rente an jene, welche unsere Sprache nicht sprechen und Null Euro in die Kasse eingezahlt haben. Warum holen die Migranten nicht ihre Rente aus ihrem Heimatland? Ein Taxifahrer aus Kasachstan sagte mir dazu, dass er an den dortigen Präsidenten ein Gesuch gestellt hat. Als Antwort kam: Wir werfen Vaterlandsverraetern kein Geld hinterher. Er könne jederzeit wieder in seine Heimat zurückkehren. Zitat Ende. Also resuemiere ich, Deutschland macht etwas falsch mit denen, welche das Land zu dem gemacht haben, was es bis zum Jahr 2000 war. Von da an, ging es nur noch abwärts. Rentenkürzung, Besteuerung der Rente, kein Nachlass bei der GEZ und noch anderes mehr. Rentner sind nur noch ein lästiges Anhängsel dieser Regierung. Aber den Freitod verbieten. Eben ein Irrenhaus....
Detlef
17.05.2022, 12.54 Uhr
Hallo Psychoanalytiker
Ich bin sofort bei der Sammelklage dabei. Endlich mal einer der wirklich noch nicht weichgespült ist. Aber leider geht es vielen noch zu gut. Der nächste Punkt ist wollen Eltern heute überhaupt noch Kinder erziehen? Das was man heute mit Menschen macht, die ihre Meinung öffentlich sagen, schlimmer als bei der so verhaßten Horch und Guck. Mein letztes Kind ist kurz vor der Wende geboren. Nach mehren versuchen der Berufswahl ist es heute ein gut ausgebildeter Facharbeiter. Also habe ich meine Erziehungsaufgabe einigermaßen gut gemacht. Jedenfalls hatte ich kein Ruhepolster. Gendern mag ich auch nicht!

D.Schmidt
grobschmied56
17.05.2022, 16.06 Uhr
Nicht nur Rentner, auch Studenten...
... werden übergangen. Man geht wohl davon aus, daß das alles Kinder von Besserverdienenden sind, die keine Unterstützung nötig haben.
Hayden 69
17.05.2022, 22.05 Uhr
Ist doch klar
...wir Rentner werden doch nicht mehr gebraucht, wir sind nur ein Kostenfaktor, bringen kein Geld mehr ein,warum auch noch unterstützen, sogar von der "üppigen Rente" werden noch Steuern abgezoge. Der Saat sollte sich schämen wie er mit seinen Bürgern umgeht die ein Großteil ihres Lebens für diesen Staat gearbeitet haben.
diskobolos
17.05.2022, 22.42 Uhr
Gefühlte Wahrheiten sind oft falsch
Die Rentner haben doch wohl in erster Linien für SICH gearbeitet, nicht für "den Staat".
Steuern müssen Rentner nur zahlen, wenn Sie eine überdurchschnittliche Rente bekommen. Durch die Umstellung auf die nachgelagerte Besteuerung zahlen Rentner aber weniger als Arbeitnehmer mit dem gleichen Einkommen. Das werden letztere nicht als gerecht empfinden.
Die Vorstellung von den armen Rentnern, denen der Staat noch Steuern abknöpft ist also ein schiefes Bild.

Wer der Meinung ist, der Staat sollte mehr Geld von den reicheren zu den ärmeren Leuten umverteilen, sollte die Parteien wählen, die das wollen. Aber gerade die Rentner wählen überwiegend die anderen!
Fischkopf
18.05.2022, 08.47 Uhr
ist doch logisch
das die Rentner diese Energiepauschale nicht bekommen.
Warum auch, wenn Sie im Winter auf Mallorca oder andere warme Länder residieren sollen um hier den Strom zu sparen.
Da hat die gute Frau Linnhoff ziemlich viel im Kopf, leider nur kein Gehirn.
Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.