tv nt eic kyf msh nnz uhz
Do, 10:49 Uhr
04.08.2022
Neue Umfrage von infratest-dimap unter Thüringern

Masken und Tests, aber keine Schließungen mehr

Mit Blick auf eine erneute Verschärfung der Corona-Maßnahmen würden über 60 Prozent der Befragten eine Maskenpflicht in Innenräumen unterstützen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Studie von infratest dimap im Auftrag des MDR. Auch eine allgemeine Testpflicht für Veranstaltungen oder Kulturangeboten wird von einer klaren Mehrheit befürwortet…

Anzeige MSO digital
Am häufigsten waren die Parteianhänger der Grünen (91 Prozent) und SPD (83 Prozent) für die Wiederkehr der Maskenpflicht, während fast Zweidrittel der AfD-Anhänger dies ablehnten.. Eine Schließung von Gastronomie und Freizeiteinrichtungen sowie Schulschließungen werden dagegen klar abgelehnt.

Eine Maskenpflicht in Innenräumen unterstützen 62 Prozent, 35 Prozent der Befragten sprechen sich dagegen aus. Für eine allgemeine Testpflicht als Zugangsvoraussetzung zu öffentlichen Veranstaltungen, Einrichtungen, Freizeit‑ und Kulturangeboten votierten 60 Prozent, 37 Prozent lehnen das ab.

Skeptischer äußerten sich der Befragten, wenn es um eine Impfpflicht für besonders gefährdete Gruppen geht. Diese Impfpflicht gegen das Coronavirus für besonders gefährdete Gruppen befürworten genau so viele Thüringer, wie diese Maßnahme auch ablehnen: jeweils 48 Prozent.

Eine Schließung von Gastronomie- und Freizeiteinrichtungen lehnt eine überwältigende Mehrheit von 78 Prozent der Befragten ab, nur 19 Prozent sprechen sich dafür aus. Noch krasser ist das Votum gegen vorübergehende Schulschließungen. 88 Prozent der Umfrageteilnehmer sind strikt dagegen und nur 8 Prozent sprechen sich dafür aus.

Für die Umfrage hatte infratest-dimap zwischen dem 28. Juli und dem 2. August 1.172 repräsentativ ausgewählte Thüringerinnen und Thüringer telefonisch (764) und online (408) befragt.
Autor: red

Kommentare
DonaldT
04.08.2022, 10.55 Uhr
Eine repräsentative Umfrage?
Vorsorglich erwähnt man nicht, wieviel Leute befragt wurden!

Und der MDR bezahlt diese "Studie" aus GEZ Beiträgen.
Es ist doch sowieso egal, was die Menschen denken oder möchten - Lauterbach gibt vor und alle rennen hinterher, auch die, die es besser wissen.
___________________________________________________________________________
Anm. d. Red.: Doch, man erwähnt ... siehe letzter Absatz.
Romikon
04.08.2022, 11.20 Uhr
kein Land in Europa schert sich noch um Corona
ganz einfach ,weil es nicht nötig ist.Oder kennt jemand Massnahmen und wo?
Aber wir lassen es einfach zu.
Man könnte heulen bei soviel Hammelherde.
Ich bin mal gespannt was im Herbst mit all den Krisen wird ,die gerade auf uns warten. ?
Wichtig ist ja, dass der Staat und seine Politiker sich selber schützen und nicht das Grundgesetz.
nur_mal_so
04.08.2022, 11.25 Uhr
denke ich mir sowas häufiger bei Kommentaren,
und ein Kommentator hat es nun unbeabsichtigt bestätigt: meist genügt schon das Lesen der Überschrift und maximal ein Querlesen des Artikels, um eine Meinung zu haben und sofort in die Tastatur zu hauen.
Von Verstehen oder gar Auseinandersetzen keine Spur, lieber Unterstellungen rausplautzen.

Herr DonaldT, die von Ihnen "gesuchte" Info, die ja bestimmt vorsichtshalber auf keinen Fall veröffentlicht wird, steht im letzten Satz: 1172.
Ob das jetzt tatsächlich "repräsentativ ist, DARÜBER könnte man streiten, aber doch bitte erst, nachdem der Artikel gelesen wurde.
Mitternacht
04.08.2022, 11.36 Uhr
Mr. T, Mr. Romikon:
finden Sie sich doch damit ab, dass, auch wenn Sie lauter schreien als die Mehrheit, Sie einfach nicht die Mehrheit sind.
Das ist nun mal das Ding mit der Demokratie: Schreien können und dürfen.

Und, schauen Sie, das Schöne an der Demokratie für Sie ist doch andererseits auch, dass Sie öffentlich Falschbehauptungen aufstellen können wie zum Beispiel das angebliche Fehlen von Zahlen. Das ist doch auch was wert.

So hat jeder was davon.
Romikon
04.08.2022, 12.38 Uhr
sie halten sich als Deutscher für die Mehrheit/Nabel der Welt Mitternacht?
Oder wollen Leute wie sie das als "Deutschland Deutschland über ...... bezeichnen".
Manche verstehen nichts von Europa und deren Massnahmen weil sie in ihrer eigenen kleinen Welt leben.Europa hat Corona fertig.So einfach ist das.
Kleine Welt der Schaf Herde .
Was der Schäfer befiehlt machen 80Prozent der Schafe.Für die 20 Prozent welche nicht hören gibt es Hunde.
So muss das sein ? Oder ?
Da ist die Welt in Ordnung.
Echter-Nordhaeuser
04.08.2022, 12.58 Uhr
"Vorübergehende Schulschließungen und andere!?"
Vielleicht nicht wegen Corona aber um Energie zu sparen z. B. Gas und Corona wird nur als Vorwand genommen hier ist doch nichts mehr unmöglich.
Mitternacht
04.08.2022, 13.10 Uhr
@Romikon
Nö, danke, bleiben Sie mir bitte weg mit "Deutschland, Deutschland über alles" (bezeichnen Sie mich gerade als Nazi? Da haben Sie sich doch bisher in dieser Opferrolle so wohl gefühlt, und jetzt geben Sie's einfach weiter?), das ist überhaupt nicht meine Stimmung.

Ich stelle lediglich fest, dass Corona-Gegner nach wie vor nur höchst selektiv, wenn überhaupt lesen (tut mir leid, DonaldT, das müssen Sie sich jetzt einfach gefallen lassen), und dann anschließend trotzdem behaupten, sie selbst seien der Nabel und der Schlüssel zur Welt, so wie Sie, Romikon.

Alles andere interpretieren Sie lediglich, aber, nur zu, das dürfen Sie natürlich.
Sparrow
04.08.2022, 13.29 Uhr
60Prozent für Maskenpflicht
Da stellt sich mir die Frage: Warum tragen diese 60Prozent die Maske nicht? Ich sehe zur Zeit vielleicht noch 5Prozent mit Maske.

Warten die 60Prozent erst auf den Befehl zum Maske tragen? Oder tragen sie diese erst, wenn auch die andern 40Prozent eine Maske tragen? Fragen über Fragen.

Nur zu, es hält euch niemand davon ab, eine Maske zu tragen.
tannhäuser
04.08.2022, 13.35 Uhr
Gut daran (Ohne Zynismus):
Krankenhäuser behalten weiterhin das Hausrecht und wenn wie im SHK ambulante Einrichtungen weiterhin NUR mit Maske betreten werden dürfen, sollte man das akzeptieren oder beispielsweise auf CT/MRT verzichten.

Weder meine Frau oder ich brauchen bei stationärem Aufenthalt täglich Besuch und es muss auf keiner Station (Vor allem unzumutbar für Mitpatienten und das Pflepersonal) so sein dass täglich 5 bis 30 (Groß)Familienmitglieder unbedingt das Krankenzimmer oder den Gang bevölkern, wenn der Patient nicht gerade im Sterben liegt und die Angehörigen sich "verabschieden" wollen.
grobschmied56
04.08.2022, 17.16 Uhr
Sie wird kommen, die neue Maßnahme!...
... die allgemeine Schubkarrenpflicht! So wird sie natürlich nicht heißen. Stattdessen:
Ergänzungsgesetz zum Infektionsschutzgesetz zur Verbesserung der Sicherheit von zu Fuß Gehenden. Oder so.
Der arme Kalle hat in den letzten Monaten gelitten wie ein Wurm am Angelhaken. Kaum einer hat ihn mehr ernst genommen, keiner hat ihn richtig lieb. Die Leute sind einfach so in den Urlaub nach Malle oder sonstewo und haben auf Karl und seine Warnungen gepfiffen. Das wird er uns heimzahlen, in einem 'Harten Herbst'.
Ich hatte es schon länger im Gefühl, ein charakteristisches Reißen im rechten Knie - untrügliches Vorzeichen für große Veränderungen!
Die Kaffeesatz-Leserin meines Vertrauens hat es mir nur bestätigt. Etwas Großes, ja, Gewaltiges kommt auf uns zu.
Von O bis O werden die Leute mit Schubkarren durch die Gegend rennen müssen, so hat sie es aus dem Kaffee-Satz gelesen. Die Frau ist eine Kapazität, ihre Erfolgsquote unschlagbar. Sie benutzt nur Kaffeebohnen vom Marktführer, bei Vollmond aus einem Waldquell entnommenes und positiv energetisiertes Quellwasser, eine Qualitäts-Kaffee-Mühle (is von minne Ahne noch) sowie zum Anheizen handgesägtes Bio-Holz aus dem eigenen Streuobst-Garten.
Sie hat bereits erfolgreich den ersten Lockdown, die Maskenpflicht und auch den Versuch der Einführung der Impf-Pflicht vorhergesagt. (im Frühstadium stets als Verschwörungs-Theorie gebrandmarkt!)
Ab Oktober also Schubkarren-Schiebe-Pflicht für alle zu Fuß Gehenden. (Gender Neu-Sprech für Fußgänger)
Auf der Ladefläche der Schubkarre, die dann 'Anti-Corona-Zubehör-Mobilitäts-Mitführ-und Abstandshalte-Hilfe' heißen soll sind zwingend mitzuführen:
- ein Fünfliterkanister Desinfektions-Lösung
- ein Hunderter-Pack FFP-2-Masken
- eine Monats-Packung Schnell-Tests ( 100 Stck.)
- aktuelle Impf-Nachweise, Genesenen-Nachweise, Test-Nachweise
(je nach Karls Gemütslage 24 bis 72 Stunden gültig)
Begründung:
Laut Karl dem Großen droht uns nach der vernichtenden Sommer-Welle eine noch desaströsere Herbstwelle von biblischer Vernichtungskraft. Die Schubkarre, ausgestattet mit einem Minimum an Schutzmitteln wird Leben retten.
Der Verband deutscher Baumarkt-Betreiber hat schon mal seine Sympathie für den Plan bekundet.
N. Baxter
04.08.2022, 19.22 Uhr
Minderheiten?
im Bericht des RKI:
knapp 8Mio sind noch gar nicht geimpft und die gleiche Menge in etwa, nur grundimmunisiert - sprich vermutlich Zweifeler oder Hinterfrager.

Rechnet man alle unter 12J raus, ergibt das mal sicher keine Minderheit mehr!
Fischkopf
04.08.2022, 20.37 Uhr
bei Umfragen mit Infratest dimap
kommt immer das heraus, was der systemtreue Leser auch lesen will.

Bei einer anderen Umfrage war Bodo Ramelow der beliebteste Politiker in Thüringen.

Ja ist klar und die anderen machen die Hose mit der Kneifzange zu.

@ grobschmied

Ich liebe Ihre Beiträge. Bitte mehr davon, denn zum Lachen wird es bald nichts mehr geben.
Lautaro
04.08.2022, 21.05 Uhr
Zu den Impfungen....
Eine mir sehr nahestehende Person......2mal geimpft wurde von Omikron 3Wochen mit schlimmen Beschwerden ans Bett gefesselt. Ihre Kollegin....4mal geimpft , war schon 2mal erkrankt. Beide tätig auf der ITS.
Also hört auf, Euch wie Experten zu benehmen !
Ich habe es aus opportunistischen Gründen 3mal über mich ergehen lassen ......aber ein 4. mal bekommt mich diese Bande nicht dazu !
So etwas regierungshöriges, wie zu Corona......habe ich seit der aktuellen Kamera nicht mehr erlebt.....Fackeln und Mistgabeln gegen Andersdenkende..........?
Schämt Euch !
Helena2015
05.08.2022, 01.56 Uhr
Der Beitrag wurde deaktiviert – Verstoß gegen AGB
tannhäuser
05.08.2022, 06.58 Uhr
Langsam frage ich mich...
...ob wir in der Twilight Zone leben und unsere Realität "Nur ein Traum in einem Traum" (E. A. Poe) ist.

Gestern hat sich Lauterbach noch im Interview bei Funke Media selbst überschwänglich für seine 4 Impfungen und persönlichen Schutzmaßnahmen (Sozusagen mit Maske aufs Klo und ins Bett) gefeiert und feiern lassen.

Und eben lief im Ticker: Lauterbach infiziert und mit "leichten" Symptomen in Quarantäne.

Wem will der Mann mitsamt seinen "Experten" jetzt noch seine Repressionsmassnahmen glaubhaft aufdrücken und mit welcher Begründung?

Weil er als fast 60-jähriger (Noch) nicht gestorben ist und Baerbock mit 40 auch nicht, sich angeblich halbtot fühlt, aber ihre Stellenbeschreibung trotzdem ausfüllen und durch die Welt jetten kann?

Wer immer noch abstreitet, dass hier gewaltig etwas stinkt, sollte wirklich nur noch im Ganzkörperkondom das Haus verlassen.

Denn die Affenpocken sind auch nicht nur im Anmarsch, sondern schon vor Ort und werden nicht nur durch Analsex, sondern auch Händeschütteln übertragen.
A-H-S
05.08.2022, 11.38 Uhr
Ein herzliches "Willkommen" an alle Geboosterten
Alle vollständig Geimpften und Geboosterten: Willkommen bei den Ungeimpften!

Hintergrund: im Entwurf des neuen Infektionsschutzgesetzes gelten alle wieder als ungeimpft, wenn ihre letzte Impfung länger als 3 Monate zurückliegt. Das dürften im September über 90Prozent der Bevölkerung betreffen.
Folge: die großzügig teilweise gewährte Maskenfreiheit ist dann wieder hinfällig. Wer ohne Maske und Test in Gaststätten, Museen, Kinos und Sporthallen will, muss zum Impfer seiner Wahl.

Wenn man sich regierungskonform verhalten will, dann muss man sich bis zum Ende der anstehenden Erkältungsperiode im Mai mindestens 2x "gentherapieren" lassen.

Wie nannte es die AfD am Beginn der Impfaktion? Impfabo! Und wie hat man sich über diesen Begriff aufgeregt...

Und dass sich der Klabautermann trotz 4fach Impfung und permanentem Masketragen ansteckt, bestätigt nur die Wirksamkeit der Spritze.^^ Ohne Impfung hätte es natürlich einen viel schwereren Verlauf gegeben.^^

Und wer sich darüber aufregt wird laut gestriger Tagesschau demnächst als "De-Legitimierer" bezeichnet.
Romikon
05.08.2022, 14.52 Uhr
Der israelische Wissenschaftler Professor Shmuel Shapira MD MPH sagt : Affenpocken kommen von der
nRNA Impfung ! Mein lieber Tannhäuser,sind nicht speziell einer "Gruppe" zuzuordnen
Professor Shmuel Shapira MD MPH von 2013 bis 2021 Generaldirektor des „Israel Institute for Biological Research“sagt:dass der Affenpockenausbruch auf die mRNA-Impfstoffe zurückzuführen wären.

„Affenpocken-Fälle waren jahrelang selten. In den letzten Jahren wurde ein einziger Fall in Israel dokumentiert. Es ist erwiesen, dass die mRNA-Impfstoffe das natürliche Immunsystem beeinträchtigen. Ein Ausbruch von Affenpocken nach einer massiven Covid-Impfung: *ist kein Zufall.“
Shapira – ist ein richtiges Schwergewicht innerhalb der israelischen Wissenschaftscommunity.Er hat darüber hinaus auch insgeheim fürs Militär gearbeitet.
Ich habe das im Zusammenhang mit Herpes/Gürtelrose gelesen, als Folge von Viren Ausbrüchen des gestörten Immunsystems incl. Blasenbildung.(Affenpocken)
Ich glaube jedenfalls AHS wir haben gerade wegen der bisherigen Impfungen einen schweren Herbst.Diese Zicken mit einer neuen Impfkampagne (ABO),die nicht/kaum wirkt bringt die Leute endgültig auf die Barikaden.
tannhäuser
05.08.2022, 15.39 Uhr
"Mein" lieber Romikon...
(Hoffentlich habe ich Sie jetzt nicht damit adoptiert!)

Nichts anderes als Ihre an mich gerichtete Eingangsouvertüre beinhaltet mein letzter Absatz.

Ich werde auch zukünftig nicht Handschuhe wie Himmler tragen, wenn ich Leute begrüße, die mir höflich ihre Böhse "Rechte" entgegenstrecken...

Affenpocken, Corona oder Chlamydien sei es geklagt, wer sich da pinselig schubbert...Ich nicht.
Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.