tv nt eic kyf msh nnz uhz
Do, 10:45 Uhr
18.08.2022
Birgit Scholz wieder Vorsitzende:

Frauenunion hat gewählt

Die CDU-Frauenunion traf sich im Tabakspeicher Nordhausen, um den Vorstand der Frauenunion in Nordhausen zu wählen. Birgit Scholz führt die Nordhäuser Frauenunion bereits seit 2016 an...

Die Nordhäuser Frauenunion (Foto: Frauenunion) Die Nordhäuser Frauenunion (Foto: Frauenunion)

In den letzten zwei Jahren war die Arbeit im Vorstand und zwischen den Mitgliedern der Frauenunion durch die pandemische Lage erschwert. Dennoch konnten verschiedene Akzente gesetzt werden. Der Vorstand setzte sich aktiv für die Nominierung von Jeanette Goedecke als Kandidatin zur Wahl der Landrätin im vergangenen Jahr ein, aber auch Beanke Juch wurde als
Bürgermeisterkandidatin in der Gemeinde Werther unterstützt. Der Kontakt zwischen den Frauen der CDU verlief meist über digitale Medien.

Die Vernetzung der Frauenunion Nordhausen mit anderen Kreisverbänden wurde von Birgit Scholz vorangetrieben. So feierten am 8. März die Frauen der Frauenunion Bad Sachsa und des Eichsfeldkreises gemeinsam. Im Rahmen der jüngsten Wahlveranstaltung, bei der es unter anderem um die Weiterführung des politischen Amtes ging, bekräftigte Birgit Scholz die Verbundenheit der Frauen und hofft, dass die Gleichberechtigung und Gleichstellung der Frauen in Deutschland nicht nur an den „*Innen“ zu erkennen ist.

029
Die Mitglieder der Versammlung wählten Birgit Scholz als Vorsitzende der Frauenunion in Nordhausen. Zum Vorstand gehören Beanke Juch (stellv. Vorsitzende) Cerstin Fuhrmann (stellv. Vorsitzende) Lilia Rau als Schatzmeisterin. Als Beisitzerinnen wurden gewählt: Vera Herfurth, Jana Kleinewalter-Müller, Karla Knoche, Heike Püst und Claudia Schmidt- Krumbein.

Nach der Wahl genossen die Frauen einen gemütlichen Nachmittag bei selbstgebackenen Kuchen und kleinen Leckereien. Der Förderverein des Tabakspeicher sorgte für das passende Ambiente.

Hier wurden Zukunftspläne für die Arbeit der Frauenunion gelegt, aber auch politisch relevante Themen diskutiert. Die Sorge der Frauen liegt bei den Familien und alleinerziehenden Müttern in Bezug auf die Inflation und die steigenden Energiepreise und die draus entstehende Kinderarmut.

Im Namen aller Mitgliederinnen möchte sich der Vorstand der Frauenunion Nordhausen für die überaus freundliche Bewirtung und Führung bei dem Team des FV des Tabakspeichers Nordhausen recht herzlich bedanken.
Beanke Juch
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.