tv nt eic kyf msh nnz uhz
Do, 11:31 Uhr
25.05.2023
Stadtradeln in Nordhausen

Mit dem Rad vom Rathaus zur Wetterfahne

Zur jährlichen Radtour und im Rahmen der Aktion „Stadtradeln“ lädt die Stadtverwaltung Mitte kommenden Monats ein. Mit dem Fahrrad soll es vom Rathaus aus durch die Rüdigsdorfer Schweiz bis hinauf zur Wetterfahne gehen...

„Die Tour hat nach der Querung der „Rüdigsdorfer Schweiz“ die Neustädter Wetterfahne unserer Nachbargemeinde „Harztor“ als Ziel. Dort erwarten die Teilnehmer der Tour Getränke und Bratwurst vom Grill zum Selbstkostenpreis und eine Überraschung für die Kinder, sagte Bürgermeisterin Alexandra Rieger.

Die Stadt lädt zur Radtour auf die Wetterfahne (Foto: Christian Schelauske) Die Stadt lädt zur Radtour auf die Wetterfahne (Foto: Christian Schelauske)


Die Strecke führe über Straßen aber auch über Wald- und Feldwege, sei aber auch mit einem normalen Fahrrad zu bewältigen. „Wir haben keine reine Asphaltpiste-, sondern bewusst eine landschaftliche interessante Route gewählt“, so Frau Rieger. Die Tour werde von einem geländegängigen Fahrzeug begleitet, „für den Fall der Fälle“.

Nach dem Start am Rathaus gehe es die Altstadt hinunter bis zum Zollhäuschen in der Parkallee. Dort fahre man rechts unterhalb des „Wilde Hölzchen“ in die Gumpestraße. Hinter dem Albert-Kuntz-Sportpark gehe es weiter Richtung Gesundbrunnen mit Ziel hinauf zur „Antiquareiche“. Dort werde man an der neuen Waldschenke eine kleine Rast einlegen.

Von der Antiquareiche fahre man anschließend nach Rüdigsdorf, am dortigen Friedhof hinauf zum Weg auf dem Kamm der Rüdigsdorfer Schweiz, der zwischen Rüdigsdorf und Harzungen nach Günzdorf verläuft. Dann gehe es durch den Wald hinab und anschließend hinauf Richtung Ziel Neustädter Wetterfahne.

„Im Wesentlichen gibt es zwei steilere Anstiege, an denen aber geschoben werden kann“. Die Rückfahrt führe von Neustadt Richtung Harzungen über den neuen Radweg nach Niedersachswerfen, von dort nach Krimderode und Nordhausen.

Start ist am 17.6. um 10 Uhr am Rathaus. „Wir freuen uns auf regen Zuspruch bei einer Tour, die durch reizvolle Landschaften in unserem Umfeld führt“, sagte Frau Rieger. Für Fragen zur Tour steht der städtische Bürgerbeauftragte, Patrick Grabe, unter der Nummer 03631 / 696 9 446 bzw. buergerbeauftragter@nordhausen.de zur Verfügung.
Autor: red

Wegen hoher Serverauslastung ist unser Angebot aktuell etwas eingeschränkt!