nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 15:02 Uhr
08.04.2020
Polizeibericht

Polizei stoppte verdächtiges Fahrzeug

Polizisten wurden am Dienstagabend im Rahmen ihrer Streife, zur Überwachung der Eindämmungsverordnung des Coronavirus, am Dienstagabend in der Zufahrt zu den Kiesteichen, Feuerland, auf einen Ford Escord mit vier Insassen, aufmerksam...

Eine Überprüfung der angebrachten Kennzeichen ergab, dass diese am zurückliegenden Wochenende gestohlen wurden. Sie stoppten den Ford. Am Steuer saß ein hinreichend polizeibekannter 30-Jähriger aus Nordhausen.

Der Mann hat keine Fahrerlaubnis, war leicht alkoholisiert und stand, seinen Angaben zufolge, auch unter Drogeneinfluss. Er musste mit zur Blutentnahme. Seine drei Begleiter, darunter eine 15-jährige Jugendliche, waren alle polizeilich bekannt, konnten aber, getrennt, zu Fuß, ihren Weg fortsetzen. Der Verstoß gegen die Eindämmungsverordnung wurde zur Anzeige gebracht. Ob der benutzte Ford gestohlen war, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

08.04.2020, 15.43 Uhr
Bus | Verkehrte Welt?
Was eine Anzeige wegen Verstoß zur Eindämmungsverordnung und von Anzeige wegen betrunken ohne Führerschein fahren und unter Drogeneinfluß fahren davon steht nichts da. Wird das Kontaktverbot schon höher bewertet was soll das. Warum werden Bürger am Kiesschacht gejagt?? Haben wir nicht größere Probleme als Bürger am Kiesschacht zu suchen die sich da erholen zb solche die Autos klauen und betrunken und unter Drogen fahren zu suchen? Macht sich wer der mit mehr als 2 Personen zusammen ist jetzt mehr strafbar wie der welcher Verbrechen begeht? Wie weit sind wir unter der jetzigen Regierung schon gekommen.?

7   |  7     Login für Vote
08.04.2020, 19.51 Uhr
Echter-Nordhaeuser | @Bus
Warum sind sie nicht froh darüber das man solche Vollpfosten nicht aufspürt oder entdeckt sie zählen woll auch darunter. Solche Leute sollten gleich die Höchststrafe bekommen die unter Alkohol, Drogen und mit geklauten Kennzeichen rumfahren.
Ich weiß zwar nicht ob sie ein Auto besitzen und wünsche ihnen nichts schlechtes aber so einer muss ihnen mal rein fahren dann bleiben sie auf den Kosten sitzen. Wenn der noch Polizei-bekannt ist wird da auch nichts zu holen sein. Solche Leute sind Asozial.

3   |  0     Login für Vote
08.04.2020, 20.48 Uhr
tannhäuser
Der Beitrag wurde deaktiviert – Anm. d. Red.: Kein Chat
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.