nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 21:25 Uhr
22.02.2021
Ortschaftsratssitzung in Neustadt

Internetversorgung, Neustadttreffen und Stieger Straße

Die Neustädter Touristikinformation hat ein neues Gesicht. Diana Jäger unterstützt den heilklimatischen Kurort seit Januar bei der Tourismusentwicklung und stellte sich heute den Ortschaftsräten vor. Auch für den 5G Masten muss ein neuer Standort gesucht werden, der Grundstückseigentümer hat sich zurück gezogen…

„Die Ansässigen sind sich nicht bewusst, was der Ort zu bieten hat“, sagte Diana Jäger, die den Tourismus in der Südharz Gemeinde weiter entwickeln will. Die Sangerhäuserin, die im März nach Neustadt ziehen wird, war bereits im Bereich Standortmarketing „Mansfeld/ Südharz“ tätig und ist sich sicher: Neustadt hat Potential. Ihre Ziele sind die Digitalisierung im Ort voran zu bringen, die Ferienwohnungen zu vernetzten, um sie für Touristen besser zu präsentieren. Seit Januar ist sie auch für die sozialen Medien verantwortlich.

“Die Hotels sind geschlossen, für uns ist jedoch jede Übernachtung wichtig“, sagte heute Ortschaftsbürgermeister Dirk Erfurt auf der Sitzung. Er denkt auch an die Gastronomen im Ort, für die die Lage trotz angebotener Lieferdienste durch die Corona-Pandemie sehr schwierig ist. Die Hoffnung liegt auf dem internationalen Neustadttreffen im kommenden Jahr, das zusammen mit dem 650jährigen Jubiläum der Ortschaft gefeiert werden soll. „Wir halten an dem Termin im September 2022 fest“, sagte Mario Kühn, stellvertretender Ortschaftsbürgermeister. Im Moment werden Gespräche mit verschiedenen Eventagenturen geführt, um die Versorgung und Organisation zu klären.

Geklärt ist, dass der 5G Masten des Mobilfunkanbieters Vodafone nicht im Bereich der Wetterfahne gebaut wird. Der Grundstückseigentümer hatte seine Zusage zum Verkauf zurückgezogen. Nun sucht das Unternehmen andere Grundstücke, um den Masten errichten zu können.

Über schnelleres Internet können sich dennoch die Neustädter freuen. Die Telekom wird gemeinsam mit der Leukefeld Tief- und Wegebau GmbH die Versorgungslücke zur hinteren Badestraße in Neustadt schließen. Ab März soll ein Internetkabel von der Steinstraße über die Burgstraße zur Badestraße gelegt werden. Die Gesamtbauzeit wurde mit 12 Wochen veranschlagt.

Drei Bäume in der Stieger Straße sorgen für den Unmut der Anwohner. Die Wurzeln zerstören das Pflaster und richten Schäden in den Abwasseranlagen an. Auch der Baumschnitt hat hinsichtlich des Wachstums keine Besserung gebracht. Bei einem Vor-Ort-Termin, möglichst schon in der kommenden Woche, mit dem Ordnungsamt, dem Bauhof der Gemeinde Harztor und den Anwohnern soll das Problem gelöst werden.
Sandra Witzel
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.