nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 16:28 Uhr
05.04.2021
Lucca-App und Negativ-Tests

Nordhäuser Modellregion startet am Dienstag

Morgen startet die modellhafte Erprobung weiterer Öffnungen im Landkreis Nordhausen, die das Gesundheitsministerium vor dem Osterfest genehmigt hat. Von Dienstag bis Samstag dürfen die Einzelhandelsgeschäfte, die bislang ganz oder teilweise geschlossen gewesen sind sowie Museen, Galerien und die Gedenkstätte für den Publikumsverkehr öffnen...

Im Rahmen der Modellregion Nordhausen soll morgen wieder geöffnet werden (Foto: nnz-Archiv) Im Rahmen der Modellregion Nordhausen soll morgen wieder geöffnet werden (Foto: nnz-Archiv)

Im Rahmen der Modellregion schreibt das Land vor, dass die Geschäfte und Einrichtungen, die sich beteiligen, dass die Kunden bzw. Gäste möglichst digital registrieren müssen, um eine mögliche Kontaktnachverfolgung sicherzustellen.

Anzeige MSO digital
Dafür hat der Landkreis Nordhausen die Luca-App für die Region erworben. So können sich nun unter www.luca-app.de sowohl Geschäfte und Museen als Betreiber als auch Gäste und Kunden kostenfrei anmelden und die App nutzen. Die Luca-App kann zukünftig auch in der Gastronomie und bei Veranstaltungen zur Registrierung der Gäste eingesetzt werden.

Alternativ zur digitalen Registrierung können die Kontaktdaten, mindestens Name und Telefonnummer mit Besuchszeiten, auch schriftlich im Geschäft oder der jeweiligen Einrichtung hinterlassen werden.

Neben der digitalen Registrierung müssen alle Kunden bzw. Besucher ab 4 Jahren einen max. 24 Stunden gültigen negativen Antigen-Schnelltest oder einen max. 48 Stunden alten negativen PCR-Test haben. Dazu stehen im gesamten Landkreisgebiet mehr als zehn Teststellen bereit - eine Übersicht dazu sowie weitere Informationen zur Modellregion unter www.landratsamt-nordhausen.de/corona-modellregion.html
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

05.04.2021, 17.21 Uhr
Halssteckenbleib | Da werde ich
morgen schon ganz früh aufstehen müssen. App Test PCR und was alles so vorgeschrieben wird besorgen. Hoffentlich hält mein Rollator das durch. Möchte nämlich morgen unbedingt der Erste sein. Vielleicht kriege ich ja überall als erster in den Läden nen Blumenstrauß als Dankeschön geschenkt. Muß ich keine kaufen.Bin schon ganz kirre....

7   |  14     Login für Vote
05.04.2021, 17.36 Uhr
Neuer NDHler | Rathaus macht Anti Modellregion und den Petersberg dicht
Danke dafür, dass der Petersberg verriegelt und verrammelt war und wir mit Kindern und Enkeln vor verschlossener Tür standen am Ostersonntag. Super. Zwangserziehung zu Corona Lockdown und Ausgangssperre oder wie immer Überheblichkeit gegenüber dem Fußvolk?
Nicht alle Menschen haben einen Garten. Aber wen juckt das schon?

14   |  6     Login für Vote
05.04.2021, 19.03 Uhr
Checker | Modellregion startet morgen....
Staatssicherheit lässt grüßen. Was sind wir nur für ein Staat geworden.

8   |  11     Login für Vote
05.04.2021, 19.22 Uhr
BerndB | Der Landrat auf der Landratshomepage am 19.03. .... sprach
...Angesichts der Forderung, auch im Einzelhandel zwangsweise personenbezogene Daten zu erheben, hat Jendricke erhebliche Zweifel. „Dafür fehlt einfach die rechtliche Grundlage und das hat mir der Landesdatenschutzbeauftragte auch auf Nachfrage bestätigt. Schließlich werden ja jetzt im Supermarkt auch keine Kundendaten erfasst und wer in diesen Tagen Pflanzen im Baumarkt kauft, muss auch nicht seinen Namen hinterlassen. Kontakte beim Einkaufen sind für das Gesundheitsamt auch aufgrund der kurzen Begegnungssituation nicht relevant, da selbst bei dieser Begegnung noch Masken getragen werden“, betont er. „Ich werde als Landrat nicht den vom Gesundheitsministerium gewünschten Überwachungsstaat organisieren und die Bewegungsprofile der Einwohner aufzeichnen.“ Die Landkreise haben heute sogar ein offizielles Warnschreiben des Landesdatenschutzbeauftragten erhalten, das von der Nutzung der Kontaktnachverfolgungs-App Luca abrät, da noch einige offene Fragen zu klären sind."

Nun wird von Steuergeldern eine vermeintlich rechtsunsichere App angeschafft und der "Übrwachungsstaat" hält, angeführt voM
Landrat, Einzug. Wo es doch ein "Warnschreiben" gab. Wer ist im Landratsamt Datenschutzexperte? Herr Hardradh?
Wer fragt einmal, wo der Sinneswandel des Landrats herkommt? Warum passierte dies nicht bereits vor Ostern? Dann hätte der Einzelhandel in Nordhausen, Heringen, Bleicherode, Ellrich vom Ostereinkauf profitiert! Weimar liegt übrigens in Thüringen. Hat sich Jendricke verzockt? Auch wenn der Landrat in der NNz Wahlwerbung bezahlt, bitte kritisch bleiben!

11   |  3     Login für Vote
05.04.2021, 19.54 Uhr
Halssteckenbleib | Was sonst wenn
nicht Überwachung, Bespitzelung. Shoppen nennt man das. Wer sich auf so eine App einlässt ist selbst schuld. Leider gibt's immernoch sehr viele Menschen die zu leichtgläubig sind. Liebe Leute immer so geizig und vorsichtig wie's irgendwie nur geht mit euren Daten umgehen. Keiner von uns weiss was für Schindluder damit getrieben wird. Nur als gutgemeinten Rat von Halssteckenbleib

7   |  9     Login für Vote
05.04.2021, 20.19 Uhr
Psychoanalytiker | Datenschutz ???
Über WhatsApp, einer App, in die "der amerikanische Präsident" persönlich auf seinem Tablet reinschauen kann, regt sich datenschutzrechtlich "kein Mensch" auf.
Gebt mal spaßeshalber, falls es nicht schon geschehen ist, bei Google, Amazon oder auch WhatsApp das Mikrofon frei und unterhaltet Euch einige Zeit über ein spezielles Thema, z.B. "Abnehmen" oder ähnliches. Ratet mal, was Ihr dann, kurze Zeit später, für Werbung auf Euer Handy bekommt.
Datenschutz ... ade ...., aber über Luca aufregen .......

11   |  3     Login für Vote
05.04.2021, 21.25 Uhr
Marino50 | Modellregion und Test
In der Marktpassage brauche ich einen Test, wenn möglich LUCA APP. Gehe ich zu Rossmann oder REWE brauche gar nichts, dort kann ich einkaufen wie immer. Das soll jemand verstehen. Und das ganze Theater geht auch nur von Dienstag bis Samstag.

4   |  6     Login für Vote
05.04.2021, 21.26 Uhr
Henkel | App
Über Whats App haben sich so viele aufgeregt, dass man sogar ein Update verschob. Alles nur dumme Sprüche. Millionen sind gewechselt. Was der Staat mit unseren Daten macht, wissen wir nicht. Was sie mit dem Testdaten machen, auch nicht. Eine europäische Gen Datenbank wird angelegt. Dann heißt es eines Tages, Sie müssen mehr in die Krankenkasse einzahlen, da Sie genetisch vorbelastet sind. usw. Dumm, wer den Politikern auch nur einen Millimeter vertraut.

6   |  7     Login für Vote
05.04.2021, 21.44 Uhr
Halssteckenbleib
Der Beitrag wurde deaktiviert – Verzichten Sie auf offensichtlich falsche Tatsachenbehauptungen.
05.04.2021, 23.04 Uhr
Hobby Politiker | Einkaufen wie in der Zone (DDR)
Schlange stehen für PCR Test, dann Schlange stehen das man was einkaufen kann.
Und nun Lockdown bis mal Impfstoff kommt. Bedeutet ja eigentlich, auf Bundesebene, alle Läden wieder zu ?
Zack ist die Modelregion verpufft.

5   |  6     Login für Vote
06.04.2021, 04.34 Uhr
Trixi 12 | Kinder
Wenn ich das richtig lese soll man tatsächlich den Kindern ab 4 Jahren auch einen Test zumuten. Ohne Worte :-(

7   |  13     Login für Vote
06.04.2021, 07.35 Uhr
GerKobold | bitte Entspannung...
Moin Leute,
nun haltet aber mal den Ball flach...Datenschutz hin oder her...denn wer keinen Telefonanschluß/Handy oder sonst was hat ,kann doch auch Einkaufen ohne "LUCA-APP" ,nur mit Test wundert mich stark,weil sonst Nirgendwo ein Test gefordert wird,ist es etwas Anderes wenn ich den täglichen Einkauf mit mehren Hundert Personen z.B. im "Kaufland" Edeka,Penny,ALDI oder LIDL tätige...woher weiss das Virus da Niemand registriert ist ;-)
Auch beim Bäcker,Fleischer oder beim Tanken fragt Niemand nach einen PCR-Test man kann Verreisen,in Zug und Bus ohne getestet zu sein?
Warum kann man nun nicht ganz netspannt mit Sicherheitsabstand und Mundschutz die 5 Tage Shoppen gehen,von der Gastronomie ganz zu Schweigen?

Bleibt schön Gesund und haltet durch bis zum nächsten Impftermin mit "As.....a" oder weiss der Geier(weiss doch eh Niemand was Sie einem wirklich Spritzen ,oder?) ;-)

Gruß
Gerry

6   |  4     Login für Vote
06.04.2021, 07.48 Uhr
Psychoanalytiker | @ Trixi12 ...
... stellen Sie sich vor:
Ich wurde sogar in einem Alter von unter 4 Jahren mehrfach geimpft, meine Freiheitsrechte wurden u.a. wegen Keuchhusten und Windpocken massiv eingeschränkt und ich hatte keinen Anwalt und kein Gericht, was mir dort geholfen hat.

Damals eine absolute Zumutung für mich, aber Gott sei Dank, mir geht es immer noch ganz gut ...

15   |  4     Login für Vote
06.04.2021, 09.34 Uhr
Petra G | Ist ja lustig
Modellregion Nordhausen.
Da wird nach gemacht was in Tübingen nach 14 Tagen wieder eingestellt werden mußte. Wird also nur abgekupfert. Der ganze Aufwand nur bis Samstag ?
Bin mal gespannt wie das ausgeht.
Man schmeißt dem Volk nur Häppchen hin,volle Vera.........

5   |  6     Login für Vote
06.04.2021, 09.44 Uhr
Halssteckenbleib | Psychoanalytiker
Nur mit den großen Unterschied das wir mit den damaligen Impfungen nicht eingeschränkt wurden.Geimpft und das war's auch schon.Das alte Leben ging weiter.Mit der jetzigen Impfung möchte man vermutlich das ganze Leben davon abhängig machen.Uns diktieren....

3   |  10     Login für Vote
06.04.2021, 11.31 Uhr
Marino50 | Modellregion und Test
Ich war heute Vormittag in der Marktpassage im WOOLWORTH. Man kommt dort rein ohne Test und auch ohne persönliche Daten. Aber im Geschäft ist fast alles abgesperrt. Es ist einfach nur viel Lärm um NICHTS.
Und draußen steht eine Menschenschlange vom Fußgängerüberweg bis zum Testzentrum Sparkasse, welche sich testen lassen wollen. Die Leute, die jetzt " Daumen runter" geben, sollten vorher mal selbst schauen. Das ist Realität!

5   |  2     Login für Vote
06.04.2021, 11.40 Uhr
Psychoanalytiker | Sehen Sie @ Halssteckenbleib ...
... so unterschiedlich sind Wahrnehmungen.
Ich wurde gegen "Alles und Nichts" geimpft, und ja, das Leben ging weiter. Es ging aber weiter, weil geimpft wurde. In meiner Kindheit gab es noch nicht solche umfangreichen Impfangebote, wie es sie heute gibt. Aber ich bekam z.B. nicht Wundstarrkrampf wie meine Tante, die daran bestialisch starb, auch gegen Kinderlähmung wurde ich geimpft. Es gab halt eine Impfpflicht, und das war gut so.

Heute pocht man auf Freiheits- und Grundrechte, aber es gibt auch ein Recht auf leben, sonst könnten z.B. auch Mörder unbehelligt herumlaufen oder unsere neuen "Messerakrobaten" könnten weltweit Pockenimpfungen vornehmen, denn der Impfstoff wurde damals mit Messer(chen) in die Haut geritzt.

Ich erinnere mich auch an Spritzen, bei denen lediglich Reaktionen auf Antikörper getestet wurden. Bei einem solchen Test war ich tagelang außer Gefecht gesetzt, weil die Reaktion meines Körpers anders war, als erwartet.

Und heute? Heute kann man sich impfen lassen, muss es aber nicht, man kann Gerichte anrufen, weil man sich freiheitlich untermauert mal eben die Nase putzen will, man kann ....

Lächerlich das pochen auf eigene Freiheits-oder Grundrechte, wenn ALLE in Gefahr sind. Und noch lächerlicher sind die, die ihre Kinder nicht oder kaum schützen (wollen), so wie es unsere Eltern damals getan haben oder heute tun würden ...

4   |  3     Login für Vote
06.04.2021, 11.53 Uhr
Halssteckenbleib | Ja das stimmt
Bin auch noch unterwegs.Blumenstrauß habe noch keinen.Mit den testen ist furchtbar. Mal wieder nur Zeitverschwendung und das auch noch bei den miesen Wetter.Einfach zu Hause bleiben. Denn verpassen tut man nichts.Hätte ich das vorher gewusst dan wäre ich mit den A.... zu Hause geblieben.Man soll eben nichts glauben wie zu erwarten.Wenigstens war ich unter ganz viele Leute.

3   |  6     Login für Vote
06.04.2021, 14.36 Uhr
-ANONYM- | Ins offene Messer laufen...
Bereits am Vormittag füllten sich die verfügbaren Testzentren und die damit verbundenen Menschenansammlungen. Natürlich auch ohne Abstand - warum auch? Man wird ja schließlich gleich getestet und dann startet das Shoppingvergnügen..
Warum dürfen eigentlich die anderen Branchen wie Kino , Restaurants etc. nicht öffnen , wenn doch die Tests so zuverlässig sind? Leider verhält es sich nämlich bei den hier angewandten Tests wie mit einem Schwangerschaftstest. Du bist schwanger , aber der Test zeigt erst nach der 3 Woche ein positives Ergebnis. Somit können sich Personen am Osterwochenende mit dem Virus infiziert haben , jedoch ist die Konzentration noch zu gering , um es nachweisen zu können. Somit wird heute ein negatives Ergebnis angezeigt , obwohl die Person das Virus in sich hat und in den ersten Tagen besonders ansteckend ist.

Danke Herr Jendricke für diese durchdachte Vorgehensweise!

1   |  4     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.