nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 14:11 Uhr
11.05.2021
Polizeibericht

Rentner wird handgreiflich gegen ein Kind

Ein Rentner soll am Montagnachmittag in der Rautenstraße gegenüber einem 13-jährigen Jungen handgreiflich geworden sein. Der Mann hatte sich zuvor über das Steine werfen in den Brunnen und an die Hauswand aufgeregt und seinem Ärger am Fenster Luft gemacht...

Anzeige MSO digital
Als er zum Brunnen gelaufen kam, schlug er den Jungen gegen die Brust. Die hinzugerufenen Polizisten erstatteten Anzeige gegen den 81-Jährigen. Der Junge wurde leicht verletzt.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

11.05.2021, 14.27 Uhr
Bifiwurst | Rentner wird handgreiflich gegen ein Kind
Irgendwie müssen die Gören ja mal erzogen werden, hoffentlich wurde auch Anzeige erstattet wegen Sachbeschädigung durch Steine werfen.

26   |  6     Login für Vote
11.05.2021, 18.14 Uhr
acto | Hochachtung vor dem Rentner - Hut ab
Wenn die Eltern schon nicht ihre Kinder erziehen können oder wollen und die Erziehung immer auf andere (Erzieher, Lehrer, Ausbilder) abwälzen, dann ist es umso erfreulicher, wenn couragierte Mitmenschen eingreifen. Das sollte viel öfter geschehen.

Wenn Worte nicht mehr reichen und der "kleine" Junge nicht hört, dann muß er eben mit anderen Konsequenzen leben. Aber Konsequenzen sind ja heute nicht mehr in.

Ich kann mich meinem Vor-Kommentator nur anschließen. Hoffentlich hat der Junge / seine Eltern eine Anzeige wegen Sachbeschädigung bekommen.

13   |  3     Login für Vote
11.05.2021, 19.48 Uhr
G.Auer | Zu den Normen
eines heutigen Teenagers gehört sicher nicht, auf irgend einen Rentner zu hören. Der Junge wird dem "Opa" auch einiges "erzählt" und somit dessen Hemmschwelle für eine körperliche Massnahme weit gesenkt haben. Leider ist das doch heute so, wenn man für Ruhe und Ordnung im öffentlichen Raum sorgt, muss man sich noch möglichst anpöbeln lassen und darf sich nicht wehren. Die kleinen Rabauken sind doch pfiffig und wissen, dass man ihnen nichts anhaben kann. Heute sind es nur Steine an die Wand. Aber die Versuchung wird dann größer und aus der Wand werden Glasscheiben, Laternen etc. . Man hat ja in der Stadt schon genug mit Vandalismus zu tun. Wehret den Anfängen!

10   |  2     Login für Vote
11.05.2021, 22.40 Uhr
Trüffelschokolade | Verrohung
Es ist erschreckend, wie Menschen hier ohne den Sachverhalt ernsthaft zu kennen, Gewalt an einem Kind rechtfertigen. An einem Kind!
Gewalt an einem Kind ist nie zu rechtfertigen. Verrohte Gesellschaft hier.

4   |  9     Login für Vote
11.05.2021, 22.57 Uhr
Halssteckenbleib | Ach mich hat's auch
nicht geschadet mal eins hinter die Löffel zu kriegen . Aber heutzutage da drohen ja schon kleine Kinder mit den Anwalt. Mal was hinter die Löffel hat noch keinen geschadet. Ein ordentlicher Watschen und schon läuft alles rund..

8   |  3     Login für Vote
12.05.2021, 00.41 Uhr
grobschmied56 | Das arme Kind...
... für den Rest seines Lebens schwer traumatisiert.
Fröhlich und unschuldig spielend von einem alten weißen Mann schwer mißhandelt und seines Lebensglücks beraubt.
How dare you.
Bin zwar erst 64, schäme mich aber trotzdem schon mal in Grund und Boden.

5   |  3     Login für Vote
12.05.2021, 05.19 Uhr
gina37 | In vier Sätzen
wurde uns diese Tat beschrieben. Da kann man denke ich als außenstehender, der dies nicht beobachtet hat, nicht beurteilen wer hier was verdient hat. Meiner Meinung nach rechtfertigt nichts, die Hand gegenüber einem Kind zu erheben, noch die Sachbeschädigung am Eigentum anderer.

3   |  6     Login für Vote
12.05.2021, 17.07 Uhr
tannhäuser | Handgreiflich?
Hätte der Rentner eine Katze getreten, die in seinen Garten gekackt hat, wären die Kommentare wohl weniger wohlwollend pro Selbstjustiz ausgefallen.

Das ist keine Verrohung von genervten Bürgern vor der eigenen Haustür, Trüffelschokolade. Sondern ein Ergebnis von Kuschel-Erziehung und -Justiz.

Wenn der 13-jährige nicht Steine sondern Molotow-Cocktails geworfen hätte...Was hätte ihn justiziabel erwartet? Der Rentner verliert so oder so, egal ob er handgreiflich wird oder "nur" die Polizei ruft.

2   |  1     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.