nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 13:39 Uhr
17.06.2021
Kreissparkasse Nordhausen mit neuer Ausstellung

Wieder da: Kunst im Geldhaus

Auch wenn die Covid-19-Pandemie noch nicht besiegt ist, kehrt doch allmählich wieder Normalität in unser Leben ein. Und so ist es nicht verwunderlich, dass das Geldhaus am Nordhäuser Kornmarkt neben den obligatorischen Bankgeschäften nach Monaten der Abstinenz wieder Kunst anbietet…

Der Künstler Karl-Heinz Vogeley vor seinen Werken (Foto: J.Eidam) Der Künstler Karl-Heinz Vogeley vor seinen Werken (Foto: J.Eidam)

Nahezu ein halbes Jahr blieben die Ausstellungswände in der Galerie der Kreissparkasse verwaist. Doch ab sofort lockt die Galerie wieder Kunstinteressierte in ihre Räumlichkeiten. „Meine Bilderwelt“ - so betitelt der 1955 in Mühlhausen geborene Karl-Heinz Vogeley seine aktuelle Präsentation.

Der seit 1990 freischaffend tätige Maler und Grafiker bevorzugt, wie er immer wieder betont, die gegenständliche Malerei. Mit dem Abstrakten hat er es nicht. Er begibt sich auf Motivsuche und beginnt zu malen. Aber halt realistisch. Das ist seine Liga.

Anzeige MSO digital
Dieser Malstil ermöglicht ihm, „seine Liebe zur Natur künstlerisch umzusetzen“. So bringt er schließlich in seinem Atelier „Grenzhaus“ in Heyerode Menschen, Tiere, Pflanzen, Landschaften und Stadtansichten auf die Landwand. Mitunter sind auch Aktzeichnungen und Porträts dabei.

Seine Techniken sind dabei vielfältig. Er bevorzugt Kohle,- Grafit- und Kreidetechnik. Doch seine Werke sind nicht selten auch in Öl, Aquarell oder Acryl gehalten. Karl-Heinz Vogeley hat nicht studiert. Seine künstlerischen Fähigkeiten hat er sich autodidaktisch erarbeitet.

Neben zahlreichen Ausstellungen, u.a. in Gotha, Eisenach, Mühlhausen, Worbis, Heiligenstadt, Münster und Berlin, war Karl-Heinz Vogeley auch in der KSK-Galerie bereits zweimal mit seinen Arbeiten vertreten. Erstmals im Jahr 2001 mit eigener Ausstellung und schließlich 2019 im Rahmen einer Gemeinschaftsschau des Eichsfelder Kunstvereins, dessen Mitglied er seit 2014 ist.

Wer gegenständliche Kunst liebt, dem sei diese Ausstellung sehr empfohlen. Sie ist bis zum 23. Juli 2021 in der Galerie der Kreissparkasse Nordhausen zu sehen. Und zwar während der Öffnungszeiten jeweils montags bis freitags von 8.00 bis 18.00 Uhr. Beim Betreten der Sparkasse ist weiterhin Mund- und Nasenschutz zu tragen.
Hans-Georg Backhaus


Ausstellung in der KSK (Foto: HG Backhaus)
Ausstellung in der KSK (Foto: HG Backhaus)
Ausstellung in der KSK (Foto: HG Backhaus)
Ausstellung in der KSK (Foto: HG Backhaus)
Ausstellung in der KSK (Foto: HG Backhaus)
Ausstellung in der KSK (Foto: J.Eidam)
Ausstellung in der KSK (Foto: J.Eidam)
Ausstellung in der KSK (Foto: HG Backhaus)
Ausstellung in der KSK (Foto: HG Backhaus)
Ausstellung in der KSK (Foto: HG Backhaus)
Ausstellung in der KSK (Foto: HG Backhaus)
Ausstellung in der KSK (Foto: HG Backhaus)
Ausstellung in der KSK (Foto: HG Backhaus)
Ausstellung in der KSK (Foto: HG Backhaus)
Ausstellung in der KSK (Foto: HG Backhaus)
Ausstellung in der KSK (Foto: HG Backhaus)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.