nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 14:19 Uhr
22.07.2021
Polizeibericht

Einbruch am Strandbad

Die heutige Nacht zum Donnerstag nutzen unbekannte Einbrecher und drangen in das Kassenhaus des Strandbades Bielener Kiesgewässer ein. Zwischen gestern 16.15 Uhr und heute Morgen 9.50 Uhr öffneten die Täter gewaltsam das Kassenhaus und stahlen die Registrierkasse...

Obwohl sich in der Kasse kein Geld befand, denn das wird jeden Abend entnommen und gesichert, hinterließen sie einen Gesamtschaden von knapp tausend Euro.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

22.07.2021, 15.05 Uhr
black diamond | Also
Entschuldige mal bitte
Es zeugt nicht von Intelligenz, soviel Bargeld nach Feierabend an einem Kiessee in einer Geldkassette zu lassen .

Hoffentlich haben die Betreiber nun daraus gelernt .

1   |  4     Login für Vote
22.07.2021, 15.35 Uhr
Badehaus | Betr.: "Also"
Als Betreiber des Strandbades können wir versichern, dass in der Registrierkasse und im Kassenhaus kein Geld gelagert wurde.
Wir recherchieren zz., woher diese falsche Meldung kommt - Polizeibericht oder "nnz".
Freundliche Grüße
Jens Eisenschmidt
___________________________________________________
Anm. d. Red.: Da können wir bei der Recherche helfen, wir veröffentlichten den Originaltext des Polizeiberichts.

4   |  0     Login für Vote
22.07.2021, 18.28 Uhr
Lerona Elfi | Verworren
Also ich entnehme dem Text der Nnz, dass KEIN Geld in der Registrierkasse war. Also warum wird da ein Kommentar geschrieben das es ein Fehler ist, Geld in der Kasse zu lassen...?????
Und was bitte schön soll da recherchiert werden, wenn doch kein Geld in der Kasse war...?
__________________________________________________
Anm. d. Red.: Wir haben den Text inzwischen abgeändert.

3   |  0     Login für Vote
23.07.2021, 00.14 Uhr
Saebelzahntiger | Nun denn, da will ich mal meine Lesefähigkeit selbst überprüfen.
Geniesse gerade "Apoldaer Glockenpils" aus einer alten Thüringer Brauerei. Der Preis hat mich eher nicht interessiert. War mir gerade heute wichtig, denn für mich noch immer ein Stück "Thüringer Lebensqualität".

Zum Thema: @black diamond, es handelt sich für mich um einen Polizeibericht, laut Angabe der Redaktion.
Daraus schliesse ich, dass es einer Polizeidirektion wichtig ist, uns Bürger über diese digitale Plattform NNZ, über regionale Ereignisse zu informieren.
Darin wurde das Wort REGISTRIERKASSE aufgeführt, welche bei einem Einbruch in das Kassenhäuschen des Strandbades am Kiesteich entwendet wurde.
Der SCHADEN!!!! beläuft sich auf rund 1000 EUR vor Abänderung des Textes des Polizeiberichtes durch die Redaktion.
Der Geschäftsführer des Betreibers "Badehaus gGmbH" sieht sich zudem veranlasst, hier noch einen Kommentar abzugeben, um zu versichern, dass in der REGISTRIERKASSE zur Schliesszeit kein Bargeld vorhanden war.
Das traue ich ihm zu, dass er hier die Wahrheit mitteilt, da ihn oder einen seiner Mitarbeiter, in der entsprechenden Funktion, die Tageseinnahmen interessieren dürften.
Das Wort SCHADEN steht für mich in der Interpretion aus der Lebenswirklichkeit, für die Beschädigungen am Kassenhäuschen durch den Einbruch und den Wert der REGISTRIERKASSE selbst.
Insoweit eine Versicherung für so einen Einbruch existiert, wird diese es wohl dann finanzieren müssen, solange die Täter von der Polizei nicht ausfindig und haftbar gemacht werden können.
Aber kurz anders betrachtet, hier wussten die Täter, dass da eine REGISTRIERKASSE steht und Sie brauchten offensichtlich dringend die Kohle.
Das am Ende nix in der Kasse drin war, blieb wohl die Enttäuschung.
Der Schaden aber bleibt für den Betreiber, die Versicherung oder die steuerliche Gemeinschaft, da es sich hier um einen öffentlichen Badebetrieb handelt.
Konnte ich Ihnen hier mit meinem Kommentar etwas vermitteln oder zumindest zum Nachdenken anregen, bevor Sie den Senden Button an Ihrem Smartphone oder Tablet drücken, es würde mich wirklich freuen.
Daddeln war gestern, Nachdenken ist heute, für die Generation von Morgen.
Und nehmen Sie es nicht persönlich, es war mir diesmal ein Anliegen Ihren K. zu verstehen.

3   |  0     Login für Vote
23.07.2021, 07.55 Uhr
Gehard Gösebrecht | Die Nachrichten aus erster Hand
Die NNZ bildet nicht nur, sondern sie bildet auch die Polizei Nachrichten eins zu eins ab.
So kommt es vor, dass die NNZ besser über einen Tathergang informiert ist, wie der Täter oder der Geschädigte selbst.
Wenn das nicht gute Pressearbeit ist?

4   |  2     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.