nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 14:07 Uhr
16.09.2021
Polizeibericht

Frau ertappt jungen Mann auf ihrem gestohlenen Fahrrad

Einer Frau wurde am Mittwochvormittag in der Rautenstraße das Fahrrad gestohlen. Am Nachmittag sah sie einen jungen Mann radelnd auf ihrem zuvor gestohlenen Rad in der Reichsstraße...

Ein Bekannter der Frau sprach den Radfahrer an, der daraufhin unvermittelt auf den 34-Jährigen eingeschlagen haben soll.

Es kam zu einer Rangelei, in der sich beide Männer leicht verletzten. Der Fahrraddieb flüchtete noch vor Eintreffen der Polizei, ließ jedoch in der Hektik das Fahrrad, seinen Rucksack mit persönlichen Dokumenten und weiteren gestohlenen Sachen zurück. Die Frau erhielt ihr Eigentum. Bei den aufgefundenen Sachen handelte es sich um Bekleidung aus einem Geschäft in der Nordhäuser Südharzgalerie. Der 18-jährige tunesische Jugendliche scheint regelmäßig auf Diebestour zu gehen. In seinem Rucksack fanden die Polizisten außerdem präparierte Beutel, um die Diebstahlswarnung in den Geschäften zu umgehen. Die gestohlene Bekleidung wurde im Geschäft übergeben.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

16.09.2021, 14.35 Uhr
KuNa | Und was passiert?
Natürlich nichts...Morgen wird das Spielchen fröhlich weiter gehen ...

23   |  2     Login für Vote
16.09.2021, 14.40 Uhr
Checker | Frau ertappt…
Das war bestimmt rein zufällig, der macht sonst sowas nicht. Schließlich ist das doch auch einer von vielen „traumatisierten“…
Ich könnte einfach nur noch Kotz…!!

21   |  2     Login für Vote
16.09.2021, 15.14 Uhr
Frank1 | Ha,ha,ha
Ich kann über euch Deutsche nur noch lachen, wirklich nur noch lachen.

3   |  7     Login für Vote
16.09.2021, 15.26 Uhr
Paulinchen | Tunesien?
Ist dass das Tunesien, wo viele Deutsche ihren Urlaub verbringen?
Schön, wenn dem so ist. Dann gibt es ja auch Linienflugverkehr dorthin oder?

18   |  2     Login für Vote
16.09.2021, 15.45 Uhr
Kama99 | Genau, ....
was soll passieren. Geld ist nicht nicht zu holen, weggesperrt wird er auch nicht und von Abschiebung rede ich erst gar nicht. Deutschland, ein Land in dem man gut leben kann, darfst nur kein Deutscher sein.

17   |  4     Login für Vote
16.09.2021, 15.49 Uhr
tannhäuser | Ist Tunesien nicht Urlaubsland?
Dann handelt es sich wohl um einen Austauschstudenten, der jederzeit an seine Heimatuni zurückdelegiert werden kann, um seinen Master oder Bachelor in baerbockologischer Biografiewissenschaftskunde abzulegen.

Oder fällt ihm dann beim Abschiebeverfahren ein, dass er schwul oder divers ist und im Heimatland Verfolgung droht?

20   |  4     Login für Vote
16.09.2021, 16.33 Uhr
Myro | Willkommen...
...in unserer neuen bunten Welt. Ich ertrage solche Nachrichten kaum mehr. So sieht also das Leben der armen und traumatisierten "Schutzsuchenden" aus. Stehlen, Prügeln und noch mehr und das alles auf Kosten der arbeitenden Bevölkerung. Diese wird mit solchen Taten verhöhnt, ausgelacht und null respektiert. Vielen Dank auch an all diejenigen, die Verantwortung dafür tragen und solche Zustände erst möglich gemacht haben. Es ist wirklich zum Kotzen! Und jaaaa, es gibt auch Deutsche, die sowas machen, aber die reichen mir völlig aus!

20   |  4     Login für Vote
16.09.2021, 16.52 Uhr
Bifiwurst | Der 18-jährige tunesische Jugendliche
Merkei`s Goldstückchen kann einem doch richtig leid tun. und jetzt kommen noch die Goldstückchen aus Afghanistan zu uns.

20   |  4     Login für Vote
16.09.2021, 17.26 Uhr
Echter-Nordhaeuser | "Tunesier in Deutschland!?"
Frage mich nur was der hier zu suchen hat, Tunesien ist ein sicheres Land. Dadurch sollten Asylverfahren für Flüchtlinge aus diesen Land verkürzt und Abschiebungen vereinfacht werden.
Gut Reise!!!

18   |  2     Login für Vote
16.09.2021, 17.30 Uhr
Einheimischer | Glück im Einzelfall
Die Frau und ihr Begleiter hatten Glück, dass der traumatisierte Tunesier zuvor nicht gerade bei WMF „eingekauft“ hat, sonst hätte aus der Prügelattacke leicht eine Messerattacke werden können. Zum Dank für diese Art der kulturellen Bereicherung können der OB Buchmann und Frau Krauth, als Retter der Demokratie und Kämpfer für bunte Vielfalt, erneut die Regenbogenfahne hissen. Deutschland. Aber normal.

17   |  4     Login für Vote
16.09.2021, 18.10 Uhr
Psychoanalytiker | Asyl verwirkt ...
... schenkt dem "18jährigen" Jugendlichen Gangster (Fahrradklau, vorbereitete präparierte Beutel für Diebesgut ...) zum Abschied noch ein Gummiboot mit 5 Luftkammern (damit es nicht sinkt) und einem Paddel und setzt ihn aufs Mittelmeer. Von mir aus auch noch mit Begleitboot, damit er auch das (hier: tunesische) Festland paddelnd erreicht.

NUR SOETWAS WIRKT, SPRICHT SICH RUM UND SCHRECKT AB ! wenn man aber im Knast noch Teddybären, Fernseher und Drogen bekommt, bleibt man viel lieber hier.

Wer mit dem Boot kam und hier nur "randaliert" und zudem mehr "soziale Hilfe" erhält, als unsere Senioren, die dieses Land aufbauten, kann mit einem Gummiboot auch wieder zurückfahren.

War da nicht vor einigen Tagen ein "Messerwerfer" der 2015 mit 16 Jahren nach Deutschland kam und jetzt, nach 6 Jahren, schon 30 Jahre alt ist ? Und solche Leute sollen ja bald hier wählen dürfen ( ?! )

Ich möchte aber nochmals betonen: Ich bin für Asyl, wenn der Mensch, der hierher kam Asyl braucht. Dazu gehört aber auch, dass dieser Mensch sich unseren Gesetzen unterordnet und zudem nicht in Parallelgesellschaften lebt. Tut er das nicht, oder ist er tatsächlich "nur" Wirtschaftsflüchtling ... dann ab in die alte Heimat. Das klingt hart, aber unsere Politiker machten ja bisher nicht wirklich etwas für geordnete und betreute Integration, und das wird sich auch nach der Wahl nicht ändern.

Und diese oben genannte Methode funktioniert zur Abschreckung für die, die hier klauen, vergewaltigen oder gar morden. Lasche Justiz bringt nur noch mehr Gangster und Clans, sowie Territorien, in die sich keiner mehr traut, hervor.

Und nun geht wählen. Ich erinnere kurz: CDU/CSU, SPD, GRÜNE, LINKE UND FDP sind (neben Asyl) FÜR EINWANDERUNG, sowie für doppelte Staatsbürgerschaft für Menschen, die zu Deutschen gemacht worden sind, aber die z.B. einem türkischen Präsidenten huldigen ... .

19   |  4     Login für Vote
16.09.2021, 18.56 Uhr
emmerssen | Da schließe ich mich...
sämtlichen Kommentaren an. Und wer etwas daran ändern möchte hat Sonntag in einer Woche Gelegenheit dazu. Aber die bisher regierenden Parteien haben und werden auch in Zukunft nichts an den jetzigen Zuständen ändern. Da sollte sich jeder im Klaren sein.

12   |  4     Login für Vote
16.09.2021, 21.07 Uhr
Rob2000 | Bei den zuständen
wie mittlerweile hier sind, brauchen die sich nicht wundern und aufregen...wenn sie von deutschen gejagt werden und eine vorm Hals bekommen. Aber das im Endeffekt der Staat selbst schuld ist,das viele ausländerfeindlich werden durch genau sowas...das wollen sie nicht sehen.
Die haben ja hier echt ein Freibrief...und nutzen es noch schön aus.
Passiert doch eh nichts von seiten der justiz.

7   |  2     Login für Vote
16.09.2021, 21.41 Uhr
grobschmied56 | Wenn es denn nur...
... Tunesien ist, reine Lappalie. Meine Befürchtungen gehen seit geraumer Zeit in eine ganz andere Richtung.
Zahlreiche automatische Sonden sind im letzten Jahrzehnt zum Mars geschickt worden. Nach Wasser sollten sie auf der Oberfläche des 'Roten Planeten' suchen und nach Zeichen von Leben.
Die Forscher waren regelmäßig enttäuscht - nichts gefunden - bei mir regelmäßig erleichtertes AUFATMEN!
Gott sei's gelobt, gebeten, getrommelt und gepfiffen!
Sie finden nichts!
Warum bin ich froh?
Man stelle sich vor, einer der ROVER würde dort tatsächlich ein paar klitzekleine grüne Männchen finden. Nicht auszudenken. Sofort würden ein paar Dutzend NGO's forschen, wie sie die kleinen grünen Kerlchen RETTEN können.
Vor dem Mars-Klima-Kollaps.
Vor politischer Verfolgung.
Vor rassistischer Verfolgung.(sicher gibt es dann dort HELLGRÜNE, welche die DUNKELGRÜNEN diskriminieren und verfolgen) - Die müssen wir unbedingt RETTEN!
Man merkt schon, sobald das Vorhandensein kleiner grüner Männchen, Weibchen und Diverschen publik würde, ginge eine gewaltige Kostenlawine auf uns los.
Die Guten Menschen würden uns überzeugen, daß eine Rettungsmission für die Marsianer in keinem Fall zu teuer wäre, auch wenn sie unseren Haushalt mit ein paar lumpigen Billionen Euro für die nächsten zwanzig Jahre belasten würde.
Wenn sich dann irgendwann herausstellt, daß wir keine politisch Verfolgten, keine Gewerkschafter, keine Grundrechts-Aktivisten gerettet haben, sondern nur einen Clan von Drogenhändlern oder Waffenschiebern, dann wird mal wieder keiner von was gewußt haben.
Bis dahin aber können wir uns ganz super fühlen.
Schließlich haben wir IRGENDWEN vor IRGENDWAS gerettet.
Darauf kommt es an.
Oder?
Was bin ich froh, daß man KEIN Leben auf dem Mars findet. Auch nicht auf der Venus. Und nicht auf dem Mond.
Die Tatsache, daß es Leben in Tunesien, in Algerien, in Marokko und Libyen gibt erscheint mir verglichen damit fast tröstlich, weil mit geringeren Kosten verbunden.

11   |  3     Login für Vote
17.09.2021, 05.31 Uhr
Kritiker86 | In Dänemark..
müssen jetzt die Ausländer, die dort hinkommen arbeiten. Alle, ohne Ausnahme. Auch wenn es nur für den Staat ist. Wäre das nicht auch ein Modell für Deutschland? Was meint ihr was da jetzt passiert? Die ganzen Leute kommen jetzt von Dänemark nach Deutschland. Weil ganz klar, es hier Geld gibt ohne das man sich bewegen muss. Dabei gibt es hier auch mehr als genug Arbeit. Aber die Deutschen gehen ja schon immer ihren Sonderweg.

14   |  1     Login für Vote
17.09.2021, 07.04 Uhr
Jäger53 | Aber Hallo
Das Fahrrad wurde nur geklaut um schneller an seinen Arbeitsplatz zu kommen.

9   |  1     Login für Vote
17.09.2021, 09.40 Uhr
Kama99 | @Kritiker86
Das "Dänemark-Modell" haben einige Politiker in Deutschland sofort begrüßt. Nur haben unsere vor, dieses nur auf Deutsche Arbeitslose zu beziehen. Ist ja auch zu verstehen, ich lasse meinen Besuch schließlich auch nicht in meinem Garten arbeiten oder die Straße vor der Tür fegen.

10   |  1     Login für Vote
17.09.2021, 20.06 Uhr
Rob2000 | @kama99
Mein Besuch verschwindet aber auch irgendwann mal wieder...und bleibt nicht für immer zum durchschnurren

8   |  1     Login für Vote
17.09.2021, 22.04 Uhr
grobschmied56 | Schon unsere Vorfahren...
... hatten einen Klugen Spruch drauf, was Besuch angeht.
>Ab dem dritten Tag beginnt er zu stinken.<

5   |  1     Login für Vote
18.09.2021, 14.36 Uhr
Markus2021 | Ändert es
....indem Ihr das Richtige wählt oder überhaupt wählt!
Leider gibt es noch immer zuviele Befürworter dieser Politik.
Und alle reden davon,wenn Kanzlerin Merkel weg ist wird alles besser.
Glaubt Ihr das im Ernst?
Dann träumt schön weiter.
Hier muss sich grundlegend etwas ändern
Und ich wähle ganz sicher KEINE Altpartei.
Nur wir haben es in der Hand!
Diese Politik UNSERER Regierung macht das Land kaputt,macht es auf aller Welt zur Lachnummer und wir sehen zu.
Iffenbar ist Deutschland immer nur für alles Elend auf der Welt verantwortlich.
Alle "Opfer" zu uns,nicht arbeiten und wir schuften um denen das Leben wie die Made im Speck zu finanzieren...als Dank dürfen wir solche Dinge hinnehmen wie hier beschrieben.
Und das ist noch harmlos.
Da kann man froh sein,dass nicht wie so oft das Messer zückte.
Dass die ja so hilflosen Opfer einen Freifahrtsschein haben,ist schon lange bekannt und da erfahren wir nur ein Bruchteil der wirklichen Vorfälle.
Wirkliche Opfer,Hilfe suchende sollten froh sein,dankbar und andere Sorgen haben.
Aber das reicht ja nicht.
Schickt sie Eurojobs machen,gemeinnützige Arbeit oder Sanktionen,Geldsperre.
So wie unsere Hartz4-Leute oder Arbeitslosen.
Aber Deutschland zahlt ja Kindergeld für nichtmal hier lebende ausländ.Kinder,Straffällige werden nicht abgeschoben usw. usw.
Der Winter steht bevor,deutsche Obdachlose schlafen im Winter auf der Straße.
Migranten werfen kostenlose Wohnungsmöbel vors Haus uvm.
Denkt "da oben" erstmal ans eigene Volk,denn da gibts genug Probleme wie zB.Altersarmut,unterbezahlte Jobs,fehlende Kita-Plätze uvm.
Aber GeZ-Erhöhung ist wichtig,immer auf "die Kleinen"...auf uns.
Deutschland ist schon lange nicht mehr das was es mal war.
Leute,werdet munter,macht die Augen auf und tut was.
Es ist UNSER LAND und das geht den Bach runter!
Keiner will es aber wahr haben.
Alles wird auf unseren Köpfen ausgetragen und auf unsere Kosten.
Justiz ist überfordert,unsere Gesetze werden von denen ausgenutzt,Deutschland wird von Abgeschobenen verklagt (woher plötzlich das Geld für Anwälte?)...es sind ja alles Fachkräfte,von denen kaum einer deutsch kann,kaum einer eine Ausbildung/Beruf hat und integrieren von wegen.
Merkt Ihr das nicht?
In dem Sinne....

6   |  2     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.