nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 12:45 Uhr
25.09.2021
BSG Altstadt 05 Nordhausen

Rückblick auf den Clean-Up Day

Mitte September fand der Clean-Up Day in Nordhausen statt. Fleißige Helfer waren im Stadtpark sowie im Bereich der Salza unterwegs und sammelten alles auf, was nicht zur Natur gehört. Seitens der Stadt wurde dann in den kommenden Tagen der Müll abgeholt und fachgerecht entsorgt...

Kleine Boxer auf Müllsuche (Foto: BSG Altstadt 05) Kleine Boxer auf Müllsuche (Foto: BSG Altstadt 05)

Auch die BSG Altstadt 05 beteiligte sich im Rahmen der Aktion. 13 Sportler mit Ihren Mutti’s und Vati’s waren vor Ort vertreten und sammelten den Müll der anderen ein. Was man alles fand, war für die kleinen und großen Sportler teilweise sehr erschreckend. Leere Flaschen und Papier waren da das Geringste. Gar einen Farbeimer griffen die kleinen BSG-Hände auf und führten diese der Entsorgung zu.

Der BSG Altstadt 05 ist es wichtig, den kleinen und großen Sportlern, egal welcher Herkunft oder welcher Hautfarbe, die Verbundenheit zur Heimat bei zu bringen. Eine saubere Stadt lädt immer zu verweilen ein. Über den Vormittag sammelte die BSG Altstadt 05 ca. 6 Säcke Müll ein. Der Wunsch unserer Kinder ist es, dass jeder eine kleinen Teil zur Sauberkeit in der Stadt beitragen kann. Für eine lebens- und liebenswerte Stadt Nordhausen!
Vorstand BSG Altstadt 05 Nordhausen
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

25.09.2021, 23.17 Uhr
Halssteckenbleib | Clien Up dey
Das Ist nichts für mich.Von anderen den Müll weg räumen.Meine Freizeit für sowas opfern.Die Stadt soll gefälligst Leute dafür einstellen und gut bezahlen.Aber dafür ist ja kein Geld da..

0   |  7     Login für Vote
26.09.2021, 09.03 Uhr
iisan11 | Halssteckenbleib
Wie wäre es denn damit, das die Leute ihren Müll dort entsorgen wo es es erlaubt ist. Müllcontainer oder bei der Abfallentsorgung und nicht in der Natur. Dann bräuchten viele Menschen nicht ihre Freizeit opfern denen, im Gegensatz zu ihnen, noch etwas an der Umwelt und der Natur liegt. Und die Stadt muss niemanden einstellen und hätte das Geld für andere Ding übrig. Aber soweit scheinen sie nicht denken zu können. Was man, wenn man ihre Kommentare liest, sowieso bezweifeln muss.

4   |  0     Login für Vote
26.09.2021, 09.23 Uhr
Leser X | Halssteckenbleib...
Sie profitieren jeden Tag davon, dass die meisten Menschen um Sie herum anders ticken als Sie selbst. Schon mal drüber nachgedacht?

5   |  1     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.