tv nt eic kyf msh nnz uhz
Sa, 09:56 Uhr
02.07.2022
Nordhäuser Geschichts- und Altertumsverein:

Restaurative Erhaltung von Zeugnissen der Vergangenheit

Das Halbjahresprogramm des Nordhäuser Geschichts- und Altertumsvereins schließt mit dem Vortrag von Antje Pohl aus Osterode über „Restaurierungsarbeiten in Kirchen des Südharzes“ ab....

Dr. Marie-Luis Zahradnik (Foto: nnz) Dr. Marie-Luis Zahradnik (Foto: nnz)

Bis zur Bombardierung im Zweiten Weltkrieg existierten im Stadtkern Nordhausens zahlreiche Kirchen, die auf eine lange und ereignisreiche Geschichte zurückgingen. Ihre Bauherren ließen die Gotteshäuser ganz im Sinne ihres Zeitgeistes für nächste Generationen errichten. Nun liegt es in unseren Generationen, mit dem noch wenigen erhaltenen Kirchen und ihren kunstvollen Schätzen Perspektiven für die Zukunft zu entwickeln und mehr noch sie zu erhalten, damit sie weiterhin ein geschichtliches Zeugnis für die nächsten Generationen sein können.

Vielen dürfte die Diplom-Restauratorin Antje Pohl allein durch ihre Arbeit vor Ort bekannt sein. 2017 restaurierte sie das Epitaph aus dem Jahre 1598 mit der Darstellung der „Auferstehung Christi“ in der Ellricher Kirche, und auch den Sternenhimmel in der Schönfelder Sankt-Kilian-Kirche (Kirchenkreis Artern) ließ sie wieder im neuen Glanz erstrahlen.

029
In ihrem Vortrag wird sie ausführlich über die Restaurierungsarbeiten an der Kanzel in der St. Blasii-Kirche und in Bielener Kirche sowie über die Empore in Sülzhayn sprechen. Weiterhin werden auch die Arbeiten der Altäre in den Kirchen in Auleben und Windehausen sowie über die Kirchendecke in Großbodungen im Mittelpunkt des Abends stehen. Alle restaurierten Objekte haben eines gemeinsam: Man kann sie nicht nur in ihrer künstlerischen Gestaltung vor Ort wieder bewundern, sondern sie sind erhaltens- und bewundernswerte Zeugnisse von Kunst, Religion und Kirchenbau mit engem regionalem Bezug zur Geschichte und Gesellschaft.

Der Vortrag findet am 12. Juli um 19:30 Uhr im Museum Tabakspeicher statt. Der Eintritt ist frei. Der Nordhäuser Geschichts- und Altertumsverein e. V. freut sich auf Ihr Kommen.
Dr. Marie-Luis Zahradnik
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.