tv nt eic kyf msh nnz uhz
Fr, 10:11 Uhr
08.07.2022
Macht eure Kinder stark

Stadtwerke unterstützen Ausbildungskampagne

„Macht eure Kinder stark!“ so lautet das Motto der Imagekampagne der drei Thüringer Industrie- und Handelskammern (IHKs) zur dualen Ausbildung im Freistaat. In Nordhausen wird die Aktion jetzt auch von den Stadtwerken unterstützt...

Ziel ist es, das Thema Ausbildung stärker in den Fokus zu rücken und damit dem ansteigenden Trend unbesetzter Lehrstellen entgegenzuwirken. Dafür sind umfangreiche, landesweite Aktivitäten geplant, die sowohl klassische Print- und Radioanzeigen, Großflächenplakate als auch moderne Online-Instrumente umfassen. Die Stadtwerke Nordhausen unterstützen als Partner und werden die Aktion öffentlichkeitswirksam vermarkten.

029
„Der Fachkräftemangel ist in vielen Unternehmen angekommen. Zahlreiche Betriebe wollen zwar ausbilden, können die offenen Lehrstellen aber mangels passender Bewerber nicht mehr besetzen. Die Zahlen der abgeschlossenen Ausbildungsverträge gehen zurück und allein in Nordhausen waren im Juni noch rund 60 Ausbildungsstellen frei. Dabei kämpft die betriebliche Ausbildung leider noch immer mit dem Vorurteil, weniger Aufstiegsmöglichkeiten, geringere Verdienstmöglichkeiten und schlechteres Ansehen zu bieten als ein Studium - doch genau das Gegenteil ist der Fall“, erklärt Thomas Fahlbusch, Abteilungsleiter Aus- und Weiterbildung der IHK Erfurt.

Die Stadtwerke unterstützen das Ausbildungs-Projekt "Macht eure Kinder Stark" (Foto: Marco Bachmann (Stadtwerke Nordhausen)) Die Stadtwerke unterstützen das Ausbildungs-Projekt "Macht eure Kinder Stark" (Foto: Marco Bachmann (Stadtwerke Nordhausen))


Mit der Initiative „Macht eure Kinder stark!“ werden gezielt die Eltern angesprochen, da sie eine wesentliche Rolle bei der Berufswahl ihrer Kinder spielen. Dabei gibt es gute Argumente, warum eine duale Ausbildung für das eigene Kind sinnvoll ist: Sicherheit, Nähe, Praxisbezug, Karriere und ein eigenes Gehalt sind die wichtigsten. „Mit einer Ausbildung in Thüringen können unsere Kinder in eine sichere berufliche Zukunft starten. Vom ersten Tag an erleben sie die Vorteile der Ausbildung. Sie erfahren Wertschätzung, Sinnhaftigkeit und erleben all das in ihrem vertrauten Umfeld, gemeinsam mit Freunden und der Familie“, ergänzt Olaf Salomon, Geschäftsführer Stadtwerke Nordhausen und des Berufsbildungszentrums Nordhausen.

Egal ob per Poster in den Stadtzentren, über Verkehrsmittelwerbung im ländlichen Raum oder mittels Social Media - die Kampagne erreicht die Eltern auf vielen Wegen.

„Ziel ist es, die Ausbildung in Thüringer Unternehmen mit all ihren Vorteilen, beruflichen Perspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten stärker ins Bewusstsein zu rücken. Deswegen unterstützen wir die Initiative der IHK“, sagt Thorsten Schwarz, Geschäftsführer Verkehrsbetriebe Nordhausen und Vorstandsvorsitzender Firmenausbildungsverbund Nordthüringen.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.