tv nt eic kyf msh nnz uhz
So, 17:29 Uhr
31.07.2022
26. Altstadtfest

Altstadtfest will nachhaltiger werden

Das Nordhäuser Altstadtfest steht wieder vor der Tür und will mit der Zeit gehen. Zur 26. Ausgabe der Festivitäten will man mehr Nachhaltigkeit walten lassen und auf Plastikbecher verzichten...

Nachhaltig zu leben, ist gar nicht so schwer, wie viele denken. Es bedarf nur weniger Handgriffe, um den eigenen Plastikverbrauch zu reduzieren. Dadurch werden Land und Meer nachhaltig geschont. Umso wichtiger ist es, unser Konsumverhalten zu verändern bzw. zu verbessern, um Plastikmüll zu vermeiden.

Anzeige MSO digital
Das dachten sich auch die Macher vom Nordhäuser Altstadtfest in Nordhausen. Es wird Zeit, um zu denken und nicht nur auf andere zu schauen. Gemeinsam mit dem General-Caterer hat Sven-Bolko Heck die Überlegung reifen lassen von Einwegbechern auf Mehrwegbecher, um zu stellen. Hört sich einfach an bedarf aber einer besonderen Logistik. Alle Bierwagen mit fliesend Wasser ausstatten, 30 000 Mehrwegbecher vorhalten. Wir haben es gelöst und hoffen nun auf das Verständnis der Konsumenten. Auf jedem Konzert ist es Normalität Mehrwegbecher zu verwenden, warum also nicht auch auf dem Stadtfest. Da wir nur einen Betreiber den Zuschlag für Getränke gegeben haben ist die Frage des Pfandes auch einfach, kann an allen 8 Bierwagen abgegeben werden.

Die Plastikbecher wollen Sven Bolko Heck und Kollegen vom 26. Alstadtfest verbannen (Foto: Medienhaus Heck) Die Plastikbecher wollen Sven Bolko Heck und Kollegen vom 26. Alstadtfest verbannen (Foto: Medienhaus Heck)


Wer noch einen Schritt weiter mit uns gehen will der verzichtet als Raucher darauf die Kippen einfach auf dem Boden zu entsorgen. Bei den Filtern handelt es sich auch um Plastik. Wenn Sie als Besucher der Umwelt auch was Gutes tun wollen, sammeln Sie die Kippen in den Aschenbechern.

Wir hoffen mit unserem Vorstoß andere Veranstalter anzuregen uns zu folgen, tut nicht weh und ist ein direkter Beitrag zum Umweltschutz.
Autor: red

Kommentare
Boni
31.07.2022, 18.42 Uhr
Hauptsache
Es gibt auch in allen Bierwagen Gläser-Spülmaschinen. So ein Corona-Virus wartet nur auf eine Übertragung mittels Schmierinfektion. Der Herpes übrigens auch.
Esteban
31.07.2022, 19.27 Uhr
Bin auf Umsetzung gespannt
Ich bin mal gespannt wie die Reinigung läuft. Ich fand das an vielen Stellen schon vor Corona abartig.

Trotzdem schön, dass das Altstadtfest wieder stattfindet!
Jäger53
01.08.2022, 08.55 Uhr
Wieso Nachhaltig?
Wieso Nachhaltig wenn zwar die Einmal Plastikbecher wegfallen, aber dafür bedeutend mehr Wasser verbraucht wird. Und das zu einer zeit, wo aufgerufen wird Wasser zu sparen. So ein
Irrsinn.
Nichtraucher
01.08.2022, 09.41 Uhr
Und was soll ich damit machen ..
**** Wenn Sie als Besucher der Umwelt auch was Gutes tun wollen, sammeln Sie die Kippen in den Aschenbechern. ****
Ra1n3R
01.08.2022, 10.29 Uhr
Der Umwelt
und den Anwohnern hilft es auch sehr, wenn mehr mobile Toiletten aufgestellt werden würden und Besucher nicht zu geizig sind dann einen kleinen Obolus dafür zu entrichten. Ist immer ein Vergnügen, wenn es dann wieder tagelang im Wohnumfeld nach der bekannten "Klär Grube" duftet und man sich den Weg durch das Minenfeld bahnen muss. :/
DDR-Facharbeiter
01.08.2022, 12.32 Uhr
Es hilft dem Ansehen unserer Stadt, wenn mehr mobile Baustellen-Klos aufgestellt werden.
Habe neulich mit Vergnügen gesehen, dass vormittags am Blasiikirch-Platz mehrere Baustellen-Klos aufgeladen wurden und ohne Blaulicht und Flüssigkeits-Spur davonfuhren. Es ist unerfreulich, wenn neben dem Kinderspielplatz am Lindenhofpark dicke Haufen voller Fliegen verwesen, ganz zu schweigen von der Treppe zum Kaffeehaus am Nicolaiplatz oder der Tiefgarage .
Auch das allgegenwärtige Ordnungsamt könnte sich nützlich machen, indem es immer mal wieder die vollen Behälter der zukünftig an den Brennpunkten aufgestellten mobilen Stadt-Klos auswechselt. Ihre Kofferräume sind sowieso meistens leer.
Paulinchen
04.08.2022, 13.19 Uhr
Weniger Plastikmuell...
... in unseren Weltmeeren? Ich stelle mir gerade die Frage, wohin kommt der Inhalt von meinem gelben Sack? Die Stadtwerke NDH holt sich das Ding und jetzt geht es los: Wo kippt das Müllauto die wertvolle Fracht aus? Wie geht es von jetzt an weiter???? Das Gleiche trifft auf die Plastikflaschen zu, welche ich brav im Supermarkt in den Automaten stecke. Die eine Pulle wird geschreddert, die andere angeblich wieder verwendet. Wer bitte kontrolliert da alles? Wo ist eigentlich der Erfinder dieses Systems abgeblieben (Herr Tritt in)? Ihm müsste doch dran gelegen sein, dass seine Erfindung bis zum Ende korrekt abläuft. Ups - Wer hätte es gedacht? Da sind wir wieder bei den Grünen und die machen zurzeit Weltpolitik mit Waffen......
Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.