tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mo, 10:04 Uhr
01.08.2022
Nordhausen

Juristin kooperiert mit Fitnessstudio

Was haben eine Nordhäuser Rechtsanwältin und ein Nordhäuser Fitnessstudio miteinander zu tun? Auf den ersten Blick nicht viel. Doch die Nordhäuser Familienanwältin Andrea Kern-Scholz kooperiert ab sofort mit dem Fitnessloft in der Kyffhäuserstraße...

Dessen Geschäftsführer Tobias Rautenstrauch sucht lokale Kooperationspartner, die über die Monitore in dem 1.600 Quadratmeter großen Fitnessstudio über ihre Angebote informieren. Im Gegenzug erhalten die Mitglieder seines Studios Vergünstigungen beim Kooperationspartner. Das Nordhäuser Badehaus, Feuerpowertrain oder Intersport gehören beispielsweise dazu. Und jetzt auch die Juristin. „Dass sich regionale Dienstleister und Firmen aus Nordhausen gegenseitig unterstützen, finde ich eine gute Idee“, sagt Andrea Kern-Scholz.

Anzeige MSO digital
Die 38-jährige Anwältin für Familienrecht muss nicht nur fit im Umgang mit Paragraphen sein, Sport ist für die zweifache Mutter ein Ausgleich zu Familie und Beruf. Eine gute Work-Life-Balance ist ihr wichtig. Sie gehört zu den ersten 100 Mitgliedern des 2020 eröffneten Fitnesstempels. Als Tobias Rautenstrauch sie auf die Möglichkeit  einer Kooperation hinwies, sagte sie zu. Wohlwissend, dass Anwälte gar nicht so einfach werben können. Zwar dürfen Rechtsanwälte mittlerweile auf ihre Arbeit aufmerksam machen – bis 1987 war das generell verboten. „Allerdings muss Werbung als Anwalt unbedingt sachlich, berufsbezogen und nicht auf die Mandatsgewinnung im Einzelfall ausgerichtet sein“, sagt Kern-Scholz.

nwältin Andrea Kern-Scholz und Fitnessloft-Chef Tobias Rautenstrauch (Foto: Agentur PlusGrad) nwältin Andrea Kern-Scholz und Fitnessloft-Chef Tobias Rautenstrauch (Foto: Agentur PlusGrad)


Wenige Ausnahmen gibt es, wie den Spruch „Ich mache Ihre Scheidung schöner als die Hochzeit“ des Düsseldorfer Rechtsanwalts Martin Lauppe-Assmann. Er darf damit werben, weil in einem Gerichtverfahren entschieden wurde, dass dieser Werbeslogan unter die Kunstfreiheit fällt. So einen markigen Spruch lesen die Fitnessstudio-Mitglieder nicht auf den Monitoren.

„Ich informiere lediglich über meine Rechtsgebiete“, sagt die Anwältin. Die Kooperation passt für die Juristin. Denn sie weiß: Nicht nur im Sport, auch als Anwältin muss man Ausdauer beweisen, um erfolgreich zu sein.
Seit fast 20 Jahren arbeitet die Nordhäuserin in Rechtsanwaltskanzleien, die sich auf Familienrecht spezialisiert haben. Zuerst als Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte in Hannover, später dann während ihres Jurastudiums, das sie auch in der niedersächsischen Landeshauptstadt absolvierte.

Es folgte ein Praktikum im Bundestag bei der Abgeordneten Sonja Steffens, die ebenfalls Fachanwältin für Familienrecht ist. Nach ihrem ersten Staatsexamen war die junge Juristin bei ihrer Mentorin, der Fachanwältin für Familienrecht und Diplom-Psychologin Margarete Fabricius-Brand in Hannover, und an der dortigen Leibniz-Universität tätig. Für ihr Referendariat kehrte Andrea Kern-Scholz in ihre Heimatstadt Nordhausen zurück.

Seit 2021 hat sie ihre Kanzlei in der Kranichstraße und betreut mittlerweile Mandanten aus dem gesamten Südharz. Ihre Fachanwaltsausbildung für Familienrecht hat sie längst abgeschlossen, den Titel darf sie aber erst in eineinhalb Jahren tragen, dann ist die dreijährige „Wartefrist“ abgelaufen, in der sie als niedergelassene Anwältin arbeiten muss.

Zusätzlich zu ihrer Spezialisierung auf Familienrecht bietet sie anwaltliche Vertretung in zivilrechtlichen Angelegenheiten wie beispielsweise Miet-, Schadens-, Erb- und Kaufrecht.
Susanne Schedwill
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.