tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mi, 15:33 Uhr
03.08.2022
Morgen Abend rollt der Oberliga-Ball in Eilenburg

Es geht wieder los

Lediglich 48 Tage nach dem Herzschlagfinale der letzten Spielzeit heißt es morgen für die Wacker-Kicker aus Nordhausen: Auf ein neues! Dabei wartet mit Regionalliga-Absteiger Eilenburg gleich ein dicker Brocken auf die Peßolat-Elf

Die Eröffnung der Oberligasaison 2022/23 findet Hamm Freitagabend um 19 Uhr im sächsischen Eilenburg statt. Der einheimische FC trifft auf den FSV Wacker 90 Nordhausen.

029
Wacker muss nun beweisen, was die guten Ergebnisse in der Vorbereitung wert sind. Die Mannschaft iging n fünf Testspielen ungeschlagen vom Platz: SV Witterda (6:1, 10.07.), BSV BW 22 Lengenfeld unterm Stein (10:0, 15.07.), FSV Preußen Bad Langensalza (2:2, 20.07.), 1. FC Romonta Amsdorf (4:1, 23.07.), 1. SC 1911 Heiligenstadt (8:0, 31.07.).

“Wir freuen uns alle auf den Ligastart. Ich glaube die Jungs noch ein Stückweit mehr als ich, damit die Quälerei in der Vorbereitung endlich mal ein Ende hat,“ blickt Matthias Peßolat auf den morgigen Abend voraus. „Wie bei vielen Mannschaften werden die ersten fünf Spieltage auch für uns eine kleine Standortbestimmung sein. Eilenburg hat eine sehr konkurrenzfähige Truppe beisammen. Deren Zielstellung für die kommende Saison kann ich zwar nicht beurteilen, aber als Regionalligaabsteiger denke ich hat man immer Ambitionen, um oben mitzuspielen. Dementsprechend werden sie auch ihre Kaderplanung gestaltet haben. Wir wissen ungefähr was auf uns zukommt, können dort frei aufspielen und werden versuchen, Eilenburg zu ärgern.“

Der Coach ist voller Optimismus: „Ich bin guter Dinge, denn die Jungs haben in der Vorbereitung toll mitgezogen und super gearbeitet. Wir konnten während der letzten Wochen in den Trainingseinheiten und Spielen gute Erkenntnisse sammeln.“

Und er macht die Dans neugierig, wenn er sagt: „Kadertechnisch passiert ja vielleicht noch was in den kommenden Tagen, sodass wir als Trainerteam die Qual der Wahl haben könnten. Da kann es bei der Aufstellung auch mal harte Entscheidungen geben. Das gehört aber zum Leistungssport dazu. Denn nur so kann sich die Mannschaft auch weiterentwickeln.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.