tv nt eic kyf msh nnz uhz
So, 08:11 Uhr
14.08.2022
Offenes Haus morgen: Infostände und Hausführungen

Pflegezentrum Am Stadtpark lädt ein

Die ersten Bewohner haben bereits ihre Kurzzeitpflege-Zimmer und Appartements beim Intensiv Betreutes Wohnen bezogen. Nun lädt das Seniorenwerk und das Pflegezentrum Am Stadtpark am Mittwoch von 15 bis 17.30 Uhr die interessierte Öffentlichkeit ein...

Anzeige MSO digital
Interessierte und Angehörige können sich ausführlich aus erster Hand und bei persönlichen Gesprächen rund um das Thema Pflege an Infoständen informieren von der ambulanten bis stationären Pflege, von der Kurzzeit- und Verhinderungspflege bis zur dauerhaften Heimpflege oder Intensivpflege. Außerdem sind die hellen und freundlich gestalteten neuen Räumlichkeiten mit ihren Pflegezimmern und -bädern sowie die Gemeinschaftsräume zu besichtigen.

Hintergrund zum Pflegezentrum Am Stadtpark:
Seit Anfang August bietet das Seniorenwerk mit dem Pflegezentrum Am Stadtpark zwölf Kurzzeitpflegeplätze an: direkt als Anschlussversorgung nach der Krankenhausbehandlung, vorbereitende Versorgung zwischen Krankenhausaufenthalt und Rehabilitationsleistung oder bei Verhinderung der Pflegeperson, wenn eine ambulante Krankenpflege als Versorgungsform nicht ausreicht.

Darüber hinaus ist am Standort die Versorgung von zwölf Intensivpflegepatienten in Einzel-Appartements mit eigenem Balkon oder eigener Terrasse möglich. Das Intensiv Betreutes Wohnen bietet schwerstpflegebedürftigen Menschen mit permanent erhöhtem Interventionsbedarf in einem besonderen Wohnumfeld eine spezielle Krankenbeobachtung und ein umfangreiches und ausgewogenes Leistungsangebot. Rund um die Uhr, an sieben Tagen in der Woche, sind die Teams des Seniorenwerk-Fachpflegepersonals im Haus.

Ab September gibt es dann auch ein spezielles Palliativ- und Hospizangebot. Neun Einzel-Appartements mit eigenem Balkon oder eigener Terrasse werden sterbenskranken Menschen bis zuletzt einen Platz im Leben ermöglichen. Das Hospiz soll eine Herberge für schwerkranke Menschen sein, in der sie sich in einer familiären Atmosphäre von Nähe und Geborgenheit aufgehoben wissen.

Christian Döring, Seniorenwerk Geschäftsführer: „Eine wichtige Aufgabe ist es jetzt, stabile Teams aufzubauen, um die Menschen in Nordhausen im Pflegezentrum Am Stadtpark optimal zu versorgen.“

Das Seniorenwerk ist seit 1992 am Markt etabliert und eine gemeinnützige, stetig wachsende Unternehmensgruppe mit mehr als 900 Beschäftigten in zehn Einrichtungen in Thüringen, Niedersachsen und Rheinland Pfalz. Die optimale, individuelle Versorgung und der sorgsame Umgang mit Menschen ist das Seniorenwerk-Credo. Den Bewohnern und Klienten werden stationäre und ambulante Pflegedienstleistungen zu fairen Bedingungen angeboten.

Meilensteine Pflegezentrum Am Stadtpark in Nordhausen

Mai 2021: Die Brachfläche hinter der JetTankstelle (ehemals Ziegeleigelände) wird vorbereitet und der Bau des neuen Pflegezentrums und des Verwaltungsgebäudes der Seniorenwerk gGmbH beginnt.

Juni 2021: Grundsteinlegung
September 2021: Der Rohbau des Ensembles ist auf der Zielgeraden - während das Verwaltungsgebäude bereits „bedacht“ ist, kommt die obere Etage auf das Pflegegebäude.

November 2021: Das Richtfest kann vollzogen werden, der Innenausbau beginnt.

Februar 2022: Der Innenausbau läuft auf Hochtouren - Trockenbau, Elektroarbeiten, Sanitär und Heizung werden installiert.

Mai 2022: Die Außenanlagen werden angelegt.

Juni 2022: Straßen und Wege entstehen

August 2022: Versorgungskapazität: Zwölf Kurzzeitpflege-Patienten und 12 Intensivpflegepatienten

September 2022: Hospiz: Neun Einzel-Appartements mit eigenem Balkon oder eigener Terrasse
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.