tv nt eic kyf msh nnz uhz
Sa, 09:40 Uhr
13.08.2022
Befürchtungen unserer Leser bewahrheiten sich nicht

E-Bus-Flotte auf dem Abstellgleis?

Aufmerksame nnz-Leser hatten in den letzten Tagen die Beobachtung gemacht, dass im Depot der Verkehrsbetriebe in der Robert-Blum-Straße die Elektrobusse aufs Abstellgleis geraten waren. Gut sichtbar von der Darre aus. Was war da los? Die nnz hat nachgehakt …

Busse auf dem Betriebsgelände auf dem Abstellgleis? (Foto: privat) Busse auf dem Betriebsgelände auf dem Abstellgleis? (Foto: privat)

Ganz am Rande des Betriebsgeländes der Nordhäuser Verkehrsbetriebe standen am Freitag drei Busse wie abgestellt. Darunter die Elektrobusse. An einem stand sogar „Zu verkaufen“. Ist das schon das Ende der E-Mobilität bei den Verkehrsbetrieben, nachdem die Anschaffung der Busse so groß gefeiert wurde? So fragten sich besorgte Leser und wandten sich an die nnz.

Anzeige MSO digital
Wir fragten im Landratsamt nach und erhielten die aufklärende Auskunft, dass die. Busse nicht ausrangiert würden, sondern aufgrund von defekten Sensoren bzw. Sensoren, die vorsorglich ausgetauscht werden sollen, derzeit nicht im Einsatz sind. Die Ersatzteile seien bestellt, aufgrund von Lieferverzögerungen sind sie jedoch noch nicht eingetroffen, teilt das Amt per Pressesprecherin Jessica Piper mit. „Allerdings gehen wir davon aus, dass die E-Busse rechtzeitig zum Schuljahresbeginn wieder zur Verfügung stehen und im ÖPNV eingesetzt werden können.“

Soweit also dazu. Und was ist mit dem Bus, der zum Verkauf steht? Auch hierfür gibt es eine Erklärung: „Der Bus, der zum Verkauf steht, ist ein Dieselbus“, schrieb uns Frau Piper.

Wir bedanken uns bei den aufmerksamen Lesern ebenso wie bei der Verwaltung für die schnelle Antwort und hoffen, aufkeimenden Gerüchten so wirksam begegnet zu sein.
Olaf Schulze
Autor: red

Kommentare
Helena2015
13.08.2022, 13.59 Uhr
Abstellgleis..
Vielleicht könnte die NNZ-Redaktion auch noch in Erfahrung bringen, warum die E-Busse ganz am Rande des Firmengeländes, fernab der anderen Busse vorerst abgestellt wurden.
Hierzu gibt es ebenfalls diverse Gerüchte, die ich hier aber nicht verbreiten möchte.

___________________________________________________________________________
Anm. d. Red.: Die Busse standen am Rande des Geländes, weil sie kaputt waren. Was sollen wir da noch nachfragen?
tannhäuser
13.08.2022, 15.10 Uhr
Diverse Gerüchte streuen...
...aber Sie wollen nichts verbreiten, Helena2015?

Nach Ihrem Kommentar, dass Sie gerne in eine Anti-Corona-Demo fahren würden, ist ja jetzt endgültig klar, wessen denunziatorischen Geistes Kind Sie sind.

Bitte: Sollten Sie wegen kalter Wohnung und fehlendem Warmwasser demonstrieren und mit der Masse laufen wollen, hängen Sie sich bitte ein Schild um, mit dem Sie klarmachen, Abstand von Anti-Corona-Spaziergängern halten zu wollen.

Vielleicht bekommen Sie ja eine eigene Nebenstraße und 5 Polizisten Geleitschutz ganz für sich?
Echter-Nordhaeuser
13.08.2022, 21.50 Uhr
"Ersatzteile seien bestellt"
Vielleicht steht auch einer vor den Sensoren und sagt wie O. Scholz an der Turbine"Es muss nur jemand sagen: Ich möchte sie haben, dann ist sie ganz schnell da."
Rainer H.
14.08.2022, 22.13 Uhr
E-Bus Flotte verursacht Zusatzkosten
Nach dem bekannt wurde, das der Hersteller insolvent gegangen ist, kann man davon ausgehen, dass es keine Garantie auf Ersatzteile gibt und somit alles gekauft und auf eigene Kosten repariert werden muss. War es jüngst nach Auskunft dieser Zeitung eine Hinterachse die man wechseln wollte, sind es nun Sensoren "die man vorsorglich" wechseln möchte.
Wie in anderen Stadtwerken wird man auch in Nordhausen deutliche Mehrkosten durch den Betrieb der E-Busse haben. Denn für den Stillstand müssen extra Dieselbusse vorgehalten werden, die den Ausfall überbrücken.

Aus meiner Sicht sollte man so schnell wie möglich versuchen, diesen Busse zu veräußern, so lange man dafür noch ein paar Euro bekommt und dafür moderne Dieselbusse anschaffen.
derdome
15.08.2022, 22.33 Uhr
Zu verkaufen?
Also sorry, aber der Bus mit der Aufschrift "zu verkaufen" ist doch für jeden Laien offensichtlich als anderes Modell und andere Marke erkennbar.
So kritisch man die E Buss sehen kann, aber diese Mutmaßung war journalistische Meinungsmache.
Helena2015
15.08.2022, 23.48 Uhr
@tannhäuser …
… ich bin ja schon so einige Kommentare von Ihnen gewöhnt und dass Sie Ihren „intelligenten Senf“ überall hinzugeben müssen, aber deshalb muss ich mich noch lang nicht von Ihnen beleidigen lassen. soweit so gut!
Es gibt auch Menschen an der Quelle mit Hintergrundwissen, was die E-Busse betrifft, deshalb weiß man und dies vergaß wohl die NNZ hinzuzufügen, dass diese Busse mit derzeitigem Defekt auch leicht in Brand geraten könnten, deshalb aus Vorsicht auch abseits stehen, da ein solcher Brand nicht so einfach gelöscht werden könnte.
Zum Schluss noch eine kurze Bemerkung zu Tannhäusers deplatzierten Corona-Kommentar, ich meinte einmal, die Krankheit wünsche ich meinem ärgsten Feind nicht .. gerade überlege ich …
Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.