tv nt eic kyf msh nnz uhz
Fr, 14:14 Uhr
19.08.2022
Das Deutschland-Wetter in den nächsten Tagen

Das nächste Hoch kommt...

Nach einem Wochenende mit angenehmen Temperaturen übernimmt anschließend ein neues Hoch die Wetterregie. Es bringt wieder deutlich wärmere Luft mit sich. In Sachen Regen sieht es eher schlecht aus...

Grafik (Foto: WetterOnline) Grafik (Foto: WetterOnline)
Am Samstag sind noch einige Schauer und Gewitter zwischen der Ostsee und den Alpen unterwegs. In der Westhälfte scheint dagegen schon wieder häufiger sie Sonne. Der Sonntag macht bei Höchstwerten zwischen 23 und 28 Grad seinem Namen alle Ehre.

029
Die neue Woche startet zunächst in der Westhälfte mit dichteren Wolken und einzelnen Schauern. Große Regenmengen kommen dabei allerdings nicht zusammen. In den übrigen Landesteilen ist es meist trocken. Dabei teilen sich Wolken und Sonne den Himmel.

Um die Wochenmitte geht es mit den Temperaturen unter zunehmenden Hochdruckeinfluss wieder bergauf. Das Thermometer zeigt dann Werte zwischen 25 und 30, in den wärmsten Regionen entlang des Rheins auch knapp über 30 Grad an.

Kein Ende der Trockenheit
Das neue Hoch breitet sich dann über Mitteleuropa aus und versperrt atlantischen Tiefs den Weg nach Deutschland. So ist auch weiterhin kein flächendeckender und länger anhaltender Regen in Sicht. Die in den vielen Landesteilen herrschende Dürre geht also weiter. Die Wahrscheinlichkeit für einzelne Schauer nimmt nach derzeitigem Stand erst zum nächsten Wochenende etwas zu. Dies würde allerdings auch nur der berühmte Tropfen auf dem heißen Stein bedeuten.

Richtung Monatsende fließt wohl etwas kühlere Luft zu uns. Bei einer leicht wechselhaften Witterung und Temperaturen bis 25 Grad ist es dennoch warm. Allerdings könnte sich die trockene und heiße Wetterlage fortsetzen und bis in den September hinein anhalten. Für Details ist es jedoch noch zu früh.
Autor: psg

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.