tv nt eic kyf msh nnz uhz
Di, 19:35 Uhr
24.01.2023
acht Medaillen in Erfurt

Junges HSG-Team mit starker Hallenbilanz

Zuerst in Halle, dann in Leipzig und nun in Erfurt. Die HSG Leichtathleten der Altersklassen unter 12 Jahren zeigen sich zur Zeit in beachtlicher Form. 15 Sportlerinnen und Sportler bewiesen dies am vergangenen Sonntag beim Bambino - Sportfest in der Landeshauptstadt gegen starke Konkurrenz aus dem Freistaat und angrenzenden Bundesländern...

Schon eine Finalteilnahme oder Top-Ten-Platzierung war bei den riesigen Starterfeldern von bis zu 60 Kindern pro Altersklasse als Erfolg zu werten.

Anzeige MSO digital
So konnten sich aus Nordhäuser Sicht Greta Faupel (W8), Bennet Hoffmann (M8) und Emil Dietrich (M9) in ihren 800 m Zeitfinals gut in Szene setzen. Nur knapp am Podest vorbei durfte sich Laura Weiß im Kugelstoßen der elfjährigen Damen mit 6,13m über Platz 4 freuen.

In der Altersklasse 9 machte Frida Flagmeyer auf sich aufmerksam. Nach zwei sechsten Plätzen im Sprint und Weitsprung krönte sie ihren Wettkampftag mit Silber über 800 m in 3:08 min.

Gewohnt stark präsentierte sich Arthur Schönemann. Die 8,13 s im 50m-Sprint bedeuteten Rang 5 und neue persönliche Bestleistung. Auch der 3,87 m Satz zur Bronzemedaille im Weitsprung sind ein neuer persönlicher Bestwert.

Starker HSG Nachwuchs stand auf dem Treppchen (Foto: Kai Rammelt) Starker HSG Nachwuchs stand auf dem Treppchen (Foto: Kai Rammelt)


Die fleißigsten Medaillensammler der HSG waren diesmal die Mädchen des Jahrgangs 2013. Mathilde Rammelt, als wohl derzeit beste Mehrkämpferin dieser Altersklasse in Thüringen, errang drei Einzelsiege. Sie steigerte ihre Sprintbestzeit auf starke 7,98s und war mit 3,95m im Weitsprung nicht zu schlagen.

Ihren dritten Erfolg sicherte sie sich in einem packenden Hochsprungwettbewerb mit 1,20m vor ihrer ebenfalls starken Vereinskameradin Nele Marianne Schiek, die 1,15m sicher übersprang. Bei einem der ersten Wettbewerbe des Tages hatte Nele zuvor die 2kg Kugel auf die Siegerweite von 5,49m gestoßen und sich damit die Goldmedaille erkämpft.

Komplettiert wurde das erfolgreiche Abschneiden des gesamten Teams durch Charlotte Becker, die in einem beherzten 800m Lauf in einer Zeit von 3:06 min den 3. Platz erkämpfte.

Nicht jeder Wettkampf ist gleich und die Tagesform kann schwanken. Dies bekamen diesmal Lucie, Ida, Colin, Nora, Albert und Kilian zu spüren und ihr volles Leistungspotential blieb ungenutzt. Krankheitsbeding fehlten zudem die Athletinnen Emily, Lisanne und Rebecca.

Der Blick der HSG-Trainer ist aber schon auf die Freiluftsaison gerichtet. Großer Wert wird dabei neben der Leistungsorientierung auf den Teamgeist, der Freude am gemeinsamen Sport und der Einzelentwicklung jedes Sportlers gelegt.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.