eic kyf msh nnz uhz tv nt
Mo, 08:38 Uhr
15.05.2023
Karate Do Kwai

Erfolge für Nordhäuser Karate Nachwuchs

Nachwuchsarbeit wird beim Nordhäuser Karate-Do-Kwai großgeschrieben und so veranstaltete der Verein am vergangenen Samstag die Kreisjugendspiele in der Sportart Karate. In insgesamt vier Kategorien wurden hierbei die Besten der zahlreichen Teilnehmer ermittelt...

Zuerst starteten die Anfänger. Gerade hier war die Nervosität groß, da es für viele der erste Wettkampf überhaupt war. Diesen dann noch vor dem anwesenden Publikum aus Eltern, Großeltern und Geschwistern auszutragen tat sein Übriges. Trotzdem konnten schon die Jüngsten mit soliden Leistungen überzeugen. Bei den Mädchen siegte am Ende Lana Kleffel vor Lilly Knoth. Platz Drei teilten sich Luise Henning und Charlotte Beyer.

Mia Thon und Magdalena Aurin zeigten ihr Können (Foto: Karate Do Kwai) Mia Thon und Magdalena Aurin zeigten ihr Können (Foto: Karate Do Kwai)


Danach kamen die Jungs. Yusif Shikharimi setzte sich hier gegen Linus Kuhnt durch. Die dritten Plätze gingen an Connor Hartman und Friedrich Ananias.

Anzeige symplr
Bei der nachfolgenden Gruppe (Gelb- und Orangegurte weiblich) konnte bei den Mädels Magdalena Aurin ihren Sieg vom letzten Jahr sehr überzeugend wiederholen. Mia Thon erkämpfte Silber, Bronze ging an Penelope Kirchhoff und Alina Ricke. Aurin, befragt was sie sich für die Zukunft noch alles vorgenommen hat, sagte: „Ich will später mal so gut werden, dass ich auch Kampfrichterin sein darf.“. Und wer ihr Können in diesem Wettkampf gesehen hat oder ihre fantastische Vorführung bei der diesjährigen Nordhäuser Sportgala, kann sich keinen Grund vorstellen, dass sie ihr Ziel nicht erreichen sollte.

Den letzten Durchgang (Gelb- und Orangegurte männlich) entschied Niklas Werner für sich. Platz zwei erkämpfte sich Collin Hardrath. Die bronzene Medaille errangen hier Alexander Löffler und Tim Einicke.

Alle beteiligten Kinder gaben offensichtlich hoch motiviert ihr Bestes. Bei der abschließenden Siegerehrung bekamen dann die Familien auch noch ausreichend Gelegenheit für würdige Siegerfotos.

Im Karate-Do-Kwai Nordhausen gibt es für Karate verschiedene, nach Alter, gestaffelte Trainingsgruppen für Kinder, Erwachsene und auch eine eigene Senioren-Gruppe. Für Kobudô (Waffenkarate) und SaCO-Selbstverteidigung muss man das 14. Lebensjahr schon erreicht haben. Karate-Aerobic ist gerade bei Frauen sehr beliebt und ideal für die Verbesserung der Fitness geeignet. Außerdem gibt es noch eine Übungsgruppe Qi-Gong. Die Kleinsten (4-7 Jahre) werden entwicklungsgerecht in der Ninja-Kids Gruppe an den Sport herangeführt. Wessen sportliches Interesse nicht unbedingt im Kampfsport liegt, der ist in der Gruppe Basis-Fit gut aufgehoben.

Information bekommt man im Internet unter www.karate-nordhausen.de, per Telefon NDH 60 47 36 oder einfach mal zu den Trainingszeiten in die Sporthalle Spendekirchhof des Humboldt-Gymnasiums in der Münzgasse vorbeischauen.
Sven Schröter, Karate-Do-Kwai Nordhausen
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr
Anzeige symplr