eic kyf msh nnz uhz tv nt
Mi, 10:02 Uhr
24.05.2023
Trimm-Dich-Geräte auf dem Schulhof

Vier mal Fitness für die Förderschule

Am Förderzentrum Pestalozzi ließen gestern Groß und Klein die Muskeln spielen - auf dem Schulhof wurden vier neue Fitnessgeräte eingeweiht, die man Dank zahlreicher Unterstützung anschaffen konnte…

Klimmzug, Beinpresse, Bauchmuskeltraining und Oberarmkraft - die Schülerinnen und Schüler des Förderzentrums Pestalozzi können sich auf ihrem Schulhof seit gestern auch außerhalb des Sportunterrichts gezielt auspowern. Möglich machen es vier Geräte, die man Dank des Schulfördervereins und der Unterstützung durch Sponsoren und Förderer wie die EVN, die Firma Maximator, dem Lions-Club sowie diverser Privatpersonen und Eltern für knapp 11.500 Euro anschaffen konnte. Bei der Umsetzung halfen außerdem die Schulverwaltung des Kreises und die Service-Gesellschaft.

Sportlehrer Alf Schiek gibt Tipps für die richtige Technik (Foto: agl) Sportlehrer Alf Schiek gibt Tipps für die richtige Technik (Foto: agl)


Anzeige symplr
Sportlehrer Alf Schiek steht die Freude ins Gesicht geschrieben, die Geräte werden sich nicht nur in der Pause sondern auch im Unterricht gut machen. „Wir haben einen der schönsten Schulhöfe in der Region und können hier wunderbar Runden zur Erwärmung laufen. Wir sind viel an der frischen Luft und die Geräte sind da eine super Ergänzung“, sagt Schiek, der am Vormittag vollauf damit beschäftigt war, seine Schülerinnen und Schüler die richtige Technik an den neuen Geräten zu erläutern.

Für die jüngeren Schüler hatte man bereits in der Vergangenheit Möglichkeiten zur körperlichen Ertüchtigung geschaffen, die Neuzugänge dienen vor allem als Ergänzung für die älteren Schüler. Zur Feier des Tages wurde gestern das Fest, das die Schule traditionell am Kindertag begeht, vorgezogen. Neben Sport gab es auch gesundes Essen und viel Spiel und Spaß.

Ohne die Unterstützung durch den Schulförderverein und viele weitere Sponsoren wären die sportlichen Neuzugänge auf dem Schulhof nicht möglich gewesen (Foto: agl) Ohne die Unterstützung durch den Schulförderverein und viele weitere Sponsoren wären die sportlichen Neuzugänge auf dem Schulhof nicht möglich gewesen (Foto: agl)


Die Ausstattung des Schulhofes kann sich durchaus sehen lassen, Sorgen bereitet aber weiterhin die Personalsituation. Die ist im Bildungssystem ohnehin angespannt, betrifft die Förderschulen aber noch einmal stärker, als etwa Grundschulen und Gymnasien, erklärte Schulleiter Jörg Lorenz am Rande. Dennoch habe man ein gutes und vor allem junges Team, das gemeinsam viel auf die Beine zu stellen vermag, so der Schulleiter weiter. Und Fit halten kann sich das Kollegium auch, die neuen Geräte können schließlich nicht nur die Schüler benutzen.

Und vielleicht findet sich ja eines Tages auch das Geld, ähnliche Geräte an passender Stelle im öffentlichen Raum zu platzieren.
Angelo Glashagel
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr
Anzeige symplr