tv nt eic kyf msh nnz uhz
Fr, 16:23 Uhr
24.06.2022

Wie werden wir die WM im Winter erleben?

Eigentlich freuen sich Fußballfans in ganz Europa auf EM und WM nach dem Ende der Ligen. Puvblic Viewing zieht nicht nur überzeugte Fans sonder auch Menschen an, die gerne ein großes Event besuchen. Da die Fußball-Weltmeisterschaft in diesem Jahr im November und Dezember stattfinden wird, werden die Angebote für Public Viewing wahrscheinlich deutlich geringer ausfallen. Welche Alternativen bleiben uns den Fans…


Wahrscheinlich muss man nicht gänzlich darauf verzichten in Gesellschaft anderer Fußballbegeisterter die Spiele der deutschen Nationalmannschaft zu verfolgen. Es wird sicherlich Angebote geben, die aber vermutlich eher in Hallen oder Kinos stattfinden werden. Auf das Fußballgucken unter freiem Himmel, so wie man es in den Sommermonaten gewohnt ist, werden die Fans größtenteils verzichten müssen.

Viele werden sich mit Freunden verabreden
Damit man nicht alleine vor dem heimischen Fernseher schauen muss, werden viele Menschen sich mit Freunden, Nachbarn oder Arbeitskollegen verabreden. Eine Idee ist es sich abwechselnd zu besuchen und jeder wird so mal zum Gastgeber und kann den Fußballabend nach seinen Vorstellungen zu etwas besonderem machen.

Mit Sicherheit wird es auch wieder sehr viele Tipprunden geben. Ob mit oder ohne Geldeinsatz, viele Fans werden versuchen die Ergebnis besser vorauszusagen als die Mitspieler an am Ende des Turniers ganz oben auf der Rangliste zu stehen. Wem das nicht reicht, der kann zusätzlich auch noch Sportwetten auf die Spiele der Fußball-WM platzieren. Zuvor sollte man sich natürlich über die Angebote der verschiedenen Anbieter informieren und kann dafür zum Beispiel https://www.sportwettenvergleich.net/ verwenden.

Wird sich die WM mitten in der Bundesliga-Saison durchsetzen?
Die meisten Fans und Experten sehen den Termin der diesjährigen Weltmeisterschaft sehr skeptisch. So werden die europäischen Ligen für das Turnier extra unterbrochen. Vereinsspieler können noch nicht mit dem Ligaspielbetrieb abschließen, denn nach dem Turnier in Katar geht es in der heimischen Ligen weiter und es wird um die Meisterschaft oder gegen den Abstieg gekämpft.

Eine richtige Vorbereitung auf das Turnier ist nicht möglich und auch die Sommerpause zwischen alter und neuer Saison fällt in diesem Jahr sehr kurz aus. Für die Spieler wird dies hoffentlich nicht zum Nachteil. Bei den Fans wird die Anspannung ansteigen während man die Spiele der Bundesliga verfolgt. Spannend wird sein wie die Entscheidung zwischen Weihnachtsmarktbesuch oder Fußballgucken ausfällt.

Das ist mal etwas ganz anderes als das Abwägen zwischen Besuch am Strand oder im Freibad und dem Anschauen eines WM-Spiels im Juni oder Juli. Noch sind die meistens Fans kritisch. Je nach Abschneiden des deutschen Teams wird man hinterher vielleicht gar kein Problem mehr mit einer WM mitten in der Saison und kurz vor Weihnachten sehen.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.