nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 15:34 Uhr
21.10.2014

Fünf bis Sonnenaufgang in Nordhausen

Die Beamten der Nordhäuser Polizei hatten in den ersten Stunden des Tages alle Hände voll zu tun, um Unfälle aufzunehmen. Über einen Unfall hatten wir bereits berichtet...


Kurz vor 8 Uhr krachte es auf der Parkallee. Wie jeden Tag um diese Zeit hatte sich der stadteinwärts fließende Verkehr aufgestaut.

Eine Frau musste deshalb an der Ampel am Beethovenring anhalten, obwohl die noch freie Fahrt anzeigte. Die Frau im nachfolgenden Auto hielt ebenfalls. Die 29-jährige Fahrerin eines dritten Autos erkannte die Situation zu spät und fuhr auf.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden die vorderen Wagen aufeinander geschoben. Verletzt wurde niemand, allerdings entstand an allen drei Autos Sachschaden, der insgesamt auf mehrere tausend Euro geschätzt wird.

Knapp eine Stunde zuvor hatte sich ein ähnlicher Unfall am Ortseingang der Kreisstadt aus Richtung Worbis ereignet. In diesen Unfall waren drei PKW und ein Kleintransporter verwickelt. Als der 33-jährige Fahrer eines Kleintransporters auf das Stauende auffuhr, schob er die drei Autos vor sich aufeinander. Dabei wurde eine 25-jährige Autofahrerin leicht verletzt. Der Schaden wird auf mehr als 15.000 Euro geschätzt.

Kurz nach 6 Uhr waren auf der B 4 ein PKW und ein LKW zusammengestoßen. Die 47-jährige Fahrerin eines VW war von Uthleben her auf die B 4 aufgefahren, ohne die Vorfahrt zu beachten. Der Schaden beträgt rund 4.000 Euro.

Nur eine Viertelstunde vorher führte die Missachtung der Vorfahrt an der Einfahrt zum Scheunenhof zu einem Unfall. Ein 50-Jähriger hatte mit seinem Audi aus dem gegenüberliegenden Gewerbegebiet kommend die B 4 überquert und einen Transporter nicht beachtet, der stadteinwärts unterwegs war. Beide Fahrzeuge stießen auf der Kreuzung zusammen. Der Schaden wird auf etwa 30.000 Euro geschätzt. Die Berufsfeuerwehr musste ausrücken, um auslaufende Betriebsstoffe auf der Fahrbahn zu binden.

Bereits in der Nacht um 1 Uhr hatte ein Vorfahrtsfehler zu einem Unfall auf der Freiherr-vom-Stein-Straße.

Bis 15.30 Uhr wurden der Polizei keine weiteren Unfälle gemeldet.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.