nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 06:50 Uhr
01.04.2019
Ruhestätte des Heimatforschers Dr. Hans Silberborth

Junge Union pflanzte Blumen

In diesem Jahr jährt sich der 70. Todestag von Dr. Hans Silberborth. Zu diesem Anlass trafen sich Mitglieder der Junge Union Nordhausen an der Grabstätte, um die Laubreste aus dem Winter zu beseitigen und Blumen zu pflanzen...


Erfreut konnte die JU feststellen, dass Bürgerinnen und Bürger von Nordhausen bereits Hand angelegt hatten und die Grabstätte wieder auf Vordermann gebracht haben.

digital
„Wir würden uns freuen, wenn in Zukunft weiterhin ein Auge auf die Ruhestätte geworfen wird“, so der Kreisvorsitzende der Junge Union Chris Schröder.

Silberborth kam 1913 als Lehrer nach Nordhausen. Er hat sich viele Verdienste um die Stadt und die Region erworben. Das bedeutendste Werk des Heimatforschers wurde der erste Band „Das tausendjährige Nordhausen“ (1927). Nach der Bombardierung Nordhausens und der Zerstörung wertvoller Bestände begann Silberborth in aufopferungsvoller Weise mit dem Wiederaufbau des Stadtarchives. Seine letzte Ruhestätte erhielt er, seinem Wunsch entsprechend, am Rande des Wäldchens unterhalb von Harzrigi.
JU pflanzte Blumen (Foto: privat)
JU pflanzte Blumen (Foto: privat)
JU pflanzte Blumen (Foto: privat)
JU pflanzte Blumen (Foto: privat)
JU pflanzte Blumen (Foto: privat)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.