nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 10:43 Uhr
05.06.2021

Schlüsseldienst: So wehren Sie sich gegen Abzocke

Nicht selten verlangt ein Schlüsseldienst viel zu hohe Preise und nutzt somit die Notsituation des Kunden aus. Das muss allerdings nicht sein: Man kann sich auch im Nachhinein noch gegen solche Wucherpreise wehren. Bereits mehrere Kunden konnten vor Gericht ihr Geld zurückbekommen. Es gibt also Preise, an die sich die Schlüsseldienste auch halten müssen, aber wie hoch sind diese?

Schlüsseldienst (Symbolbild) (Foto: Schluesseldienst auf Pixabay ) Schlüsseldienst (Symbolbild) (Foto: Schluesseldienst auf Pixabay )
Leider sind gerade unter Schlüsseldiensten viele schwarze Schafe, aber mit ein bisschen Hintergrundwissen lassen sich diese von seriösen Dienstleistern unterscheiden. Ein bisschen Vorsorge zahlt sich aus schließlich kann sich jeder mal aussperren. Die Telefonnummer eines 24h Schlüsseldienst im Handy zahlt sich dann aus, denn auf die Schnelle einen guten Anbieter zu finden, ist keine schöne Aufgabe.

Die einfache Türöffnung
Wenn der Schlüsseldienst die Tür auf die einfache Art geöffnet hat, so können dafür 76 Euro berechnet werden (werktags zwischen 8 und 18 Uhr) - das wurde vom Amtsgericht Lingen so beschlossen.

Die Fahrtkostenpauschale
Auch was die Fahrtkosten angeht, verlangen unseriöse Schlüsseldienste oft viel zu viel Geld. Hierfür bestimmte das Gericht einen angemessenen Preis von pauschal 36 Euro. Insgesamt hätte der Schlüsseldienst also 112 Euro verlangen dürfen. Im Fall, der vor dem Amtsgericht Lingen verhandelt wurde, hatte der Schlüsseldienst jedoch ganze 308 Euro verlangt - definitiv zu viel. Natürlich müssen die Kosten nicht genau so hoch sein, wie vom Gericht veranschlagt, sie sollten sich allerdings in diesem Rahmen bewegen.

Für ein besseres Verständnis für gerechtfertigte Preise: Auf dem Land und in kleinen Städten können werktags zwischen 8 und 18 Uhr 83,30 Euro, zwischen 18 und 22 Uhr 125,70 Euro und zwischen 22 und 8 Uhr 167,60 Euro verlangt werden. Samstags sind zwischen 8 und 14 Uhr 125,70 Euro und zwischen 14 und 8 Uhr 167,60 Euro gerechtfertigt. An Sonntagen können von 0 bis 24 Uhr 167,60 Euro verlangt werden und falls der 24h Schlüsseldienst an einem Feiertag kommen muss, können auch 209,50 Euro fällig werden. In Großstädten können diese Preise auch um 5 bis 10 Euro nach oben hin abweichen.

An Materialkosten denken
Es sollte allerdings beachtet werden, dass zu den oben genannten Preisen noch die Kosten für das verwendete Material, beispielsweise ein neues Schloss, hinzukommen. Was die Fahrtkosten betrifft, so sind 1,20 Euro pro Kilometer durchaus im üblichen Rahmen. Ebenso kann der Schlüsseldienst Zuschläge abrechnen, wenn die Öffnung der Tür mehr als 15 Minuten Zeit in Anspruch nimmt. Hier sind Kosten in Höhe von 20 bis. 50 Euro pro angebrochene Viertelstunde üblich.

Was man tun kann, wenn zu hohe Preise verlangt werden
Grundsätzlich sollte man im Hinterkopf behalten: Wenn der Preis im Voraus klar kommuniziert wurde, muss dieser auch bezahlt werden. Anders sieht es aus, wenn keine Informationen bezüglich des Preises gegeben wurden. Eine Ausnahme gibt es hierbei allerdings - bei Wucher. Um Wucher handelt es sich, wenn der Preis mindestens doppelt so hoch ist wie der ansonsten übliche Preis für eine Dienstleistung.

Im Ernstfall kann auch gerichtlich gegen den Schlüsseldienst vorgegangen werden, was allerdings nicht immer funktioniert. Beispielsweise dann, wenn vor der Öffnung ein Formular unterschrieben wurde. Schließlich erklärt man sich damit, den Preis zu zahlen und hätte auch ablehnen können. Ansonsten sollte man von Anfang an darauf achten, einen seriösen Schlüsseldienst zu bestellen, den man beispielsweise an fairen Fahrtkosten erkennen kann. Ebenso sollte man sich auf jeden Fall vor der Öffnung über den Endpreis informieren und sich diesen am besten schriftlich bestätigen lassen. Im Notfall, also falls die Monteure zum Beispiel Gewalt androhen, sollte natürlich sofort die Polizei gerufen werden.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.